Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon Alex1 » Di 6. Jan 2015, 13:00

@MarkusD:
Tut mir leid, du hast eine sehr selektive Wahrnehmung. Oder soll ich sagen: beschränkt?
Das weiter Geschriebene ist überaus ausschlaggebend und entscheidend.

Bitte keine Beledigungen, gelle :?:
Das weiter Geschriebene ist überaus nichtssagend. Man kann sich immer an den Lebensäußerungen Anderer aufreiben. Sei es Knoblauchdunst, Gespräche, ja sogar Tastaturklappern auf Laptops wird vorgeschoben. Irgendeinen Deppen findet man immer, der einem "beweist", dass im ÖV immer Deppen mitfahren.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8164
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon MarkusD » Di 6. Jan 2015, 13:03

Alex1 hat geschrieben:
Bitte keine Beledigungen, gelle :?:
Das weiter Geschriebene ist überaus nichtssagend. Man kann sich immer an den Lebensäußerungen Anderer aufreiben. Sei es Knoblauchdunst, Gespräche, ja sogar Tastaturklappern auf Laptops wird vorgeschoben. Irgendeinen Deppen findet man immer, der einem "beweist", dass im ÖV immer Deppen mitfahren.
Die Wahrheit tut mitunter weh, nicht wahr?
Ansonsten sehe ich, daß du noch immer nichts verstanden hast ... oder es ignorierst ... oder es auch nicht verstehen kannst. Such dir davon was aus ...
MarkusD
 

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon fbitc » Di 6. Jan 2015, 13:12

tragt bitte Euren Disput oder Diskussion per PN aus!
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3770
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon Alex1 » Di 6. Jan 2015, 13:34

Ach MakusD:
Hat nie einer behauptet, daß das mit dem Fahrrad 40 Cent kostet.

Übe Dich bitte im verstehenden Lesen.

Ich lege es Dir gerne noch einmal auseinander:

Du schrubst, dass Du für die Strecke hin und zurück - mit dem Auto - 40 (oder 50) ct zahlst.

Dann hatte ich Dich ein paar Mal gefragt, wie lang denn die Strecke denn sei. Hartnäckiges Schweigen deinerseits.

Dann schrubst Du, du bräuchtest mit dem Rad 50 Minuten. Und etwas von 30 kmh anlässlich eines Unfalls.

Daraus errechnete ich mir dann vorsichtige 20 km. Hin und zurück dann halt 40 km. Korrekt :?:

Dann schlug ich den gewagten Bogen, die von mir errechneten 40 km mit den von Dir angegebenen 40/50 ct zusammenzubringen. Ist das korrekt :?:

Also jetzt mal Butter bei die Fische: Du fährst also 40 km mit 40 oder 50 ct :?: Oder willst Du eine Deiner Angaben zurückziehen :?:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8164
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon Alex1 » Di 6. Jan 2015, 13:36

fbitc hat geschrieben:
tragt bitte Euren Disput oder Diskussion per PN aus!

Du hast völlig Recht. :oops:
Ich mache hier Schluss.
Ich lasse auch MarkusD gerne das letzte Wort.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8164
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon Alex1 » Di 6. Jan 2015, 13:50

lautlos-unterwegs hat geschrieben:
So habe ich bis neulich auch gedacht. Der Ausgleich von CO2 per relativ kleinem Geldbetrag suggeriert aber, dass wir immer so weiter machen können wie bisher - und sei es zum Frühstück nach Ibiza zu fliegen.

Heute bin ich überzeugt, dass dem Klimawandel auch ein gewisses Maß an Verzicht entgegenzusetzen ist - mindestens da, wo es nicht "weh tut".

Was hindert Dich daran, das Eine zu tun, ohne das Andere zu lassen :D :?:

Wenn etwas effizient ist, heißt das doch noch lange nicht, dass es nicht nutzt :mrgreen: :?:

Ich kenne diesen Effekt: Lieber ein schlechtes Gewissen behalten und nichts tun als was zu tun, um "nur" sein Gewissen zu beruhigen. Das ist gerade bei der Klimadiskussion ein gern genutztes Gambit, um den Umweltbewussten moralisch in die Ecke zu stellen.

Es geht nicht um die eigene Befindlichkeit, es geht um den Effekt. Und wenn der günstiger zu haben ist, warum nicht :?: :?:

Ist nicht persönlich gemeint! :D Dir unterstelle ich eine solche unehrliche Argumentation nicht.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8164
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon e-lectrified » Di 6. Jan 2015, 15:22

MarkusD hat geschrieben:
redvienna hat geschrieben:
Soziophobie ;)
gibt's auch nicht.
Sozialphobie!!
:P


Nur, weil es etwas nicht im Duden gibt, heißt das noch nicht, dass der Begriff nicht existent ist ;-) . Es gibt im Netz einige Quellen, die den Begriff verwenden:

http://www.neon.de/artikel/fuehlen/psyc ... bie/668113

http://derstandard.at/1379293278642/Soz ... -zu-stehen

http://www.psychologischeberatung-bonn. ... hobie.html

usw.

Gängiger ist allerdings durchaus der Begriff Soziale Phobie oder auch Sozialphobie.
e-lectrified
 

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon e-lectrified » Di 6. Jan 2015, 15:47

Alex1 hat geschrieben:
Dann schlug ich den gewagten Bogen, die von mir errechneten 40 km mit den von Dir angegebenen 40/50 ct zusammenzubringen. Ist das korrekt :?:

Also jetzt mal Butter bei die Fische: Du fährst also 40 km mit 40 oder 50 ct :?: Oder willst Du eine Deiner Angaben zurückziehen :?:


Hm, ich hatte die 40 Cent anders verstanden. Ich dachte, es waren 40 Cent pro Kilometer gemeint, aber das wäre eigentlich viel zu viel. In Tests wurden Verbrennern schon Beträge im niedrigen zweistelligen Bereich ermtitelt:

Handelsblatt hat geschrieben:
Rechnet man noch die übrigen variablen Fahrzeugkosten wie Reifen-, Reparatur- und Wartungskosten hinzu, dann bleibt es bei der Rangfolge: Mit 17,68 ct/km ist der Ford Focus mit Gasantrieb der günstigste, gefolgt vom Dieselmodell mit 18,24 ct/km und dem Toyota Prius Hybrid mit 19,18 ct/km. Am teuersten bei den variablen Betriebskosten ist mit 22,38 ct/km der Ford Focus mit Benzin-Motor.


siehe http://www.handelsblatt.com/auto/test-t ... 962-2.html .

Es gibt aber auch andere Rechenbeispiele, da wird noch einiges mehr eingebrechnet, z.B. Kapitalverzinsung, Abschreibung, etc. . Nach dieser Rechnung sind sogar Elektroautos teilweise teurer als 40 Ct / Kilometer:

http://www.firmenauto.de/vergleichstest ... tml?show=5

Es kommt dementsprechend immer darauf an, wie man rechnet.
e-lectrified
 

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon MarkusD » Di 6. Jan 2015, 16:01

Alex1 hat geschrieben:
Ich lasse auch MarkusD gerne das letzte Wort.
Ja, nur um dir zu zeigen, daß du nicht lesen kannst:

Alex1 hat geschrieben:
Ach MakusD:
Hat nie einer behauptet, daß das mit dem Fahrrad 40 Cent kostet.

Übe Dich bitte im verstehenden Lesen.

Ich lege es Dir gerne noch einmal auseinander:

Du schrubst, dass Du für die Strecke hin und zurück - mit dem Auto - 40 (oder 50) ct zahlst.

Dann hatte ich Dich ein paar Mal gefragt, wie lang denn die Strecke denn sei. Hartnäckiges Schweigen deinerseits.
Echt jetzt?
=> post154174.html#p154174
Da steht's. :evil:
MarkusD
 

Re: Elektroauto versus Zug (Verbrauch)

Beitragvon Zoelibat » Di 6. Jan 2015, 16:22

Ihr seid schon eine lustige Kindergartentruppe. :lol:
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3373
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste