Elektroauto und der Hurrikan

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Elektroauto und der Hurrikan

Beitragvon eMarkus » Do 7. Sep 2017, 20:06

Hab gerade mit meiner Kollegin in den USA in Florida telefoniert, die sich beschwert hat, dass sie durch Benzinmangel aber auch teilweise durch Stau nicht mehr wegkommt.

Ich glaube dass das Problem mit einem Elektroauto etwas geringer wäre. Stau gibt es zwar trotzdem, aber zumindest kommt beim Strom ständiger Nachschub, was an der Tankstelle nicht der Fall ist.

Allerdings ist die Infrastruktur trotzdem nicht dafür ausgelegt. Nehmen wir mal die großen Tesla Supercharger mit 50 Plätzen ("Stallboxen") an, die Tesla gerade in Norwegen und USA baut. Die laden etwa 50 Autos die Stunde. Das sind dann grob 800 Autos am Tag, es sei denn jemand lädt mitten in der Nacht.

Damit siedelt man noch kein Miami um ... da bräuchte man schon Ladestationen mit 500-1000 Plätzen und davon mächtig viele.

Was meint ihr ?
eMarkus
 
Beiträge: 441
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Anzeige

Re: Elektroauto und der Hurrikan

Beitragvon Mei » Do 7. Sep 2017, 20:14

eMarkus hat geschrieben:
...Ich glaube dass das Problem mit einem Elektroauto etwas geringer wäre. ...


Das erste was da drüben bei Sturm ausfällt ist der Strom.
Benzin kann man noch mit der Handpumpe fördern.

Deine Annahme ist also falsch.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Elektroauto und der Hurrikan

Beitragvon eMarkus » Do 7. Sep 2017, 20:25

Der Beitrag oben hat sich auf vor dem Sturm bezogen.
eMarkus
 
Beiträge: 441
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: Elektroauto und der Hurrikan

Beitragvon Themse » Do 7. Sep 2017, 20:28

Es geht doch darum, dass man aus der Gefahrenzone kommt bevor der Sturm da ist.
Um da pumpt niemand Benzin mit der Handpumpe :shock:
da fahren diejenigen, die nicht genügend Sprit im Tank haben zu den Tankstellen.
Ob die dann mit einem solchen Bedarf klar kommen, ist fraglich,
bzw. ob sie angesichts dieser Gefahrensituation noch Nachschub bekommen.

Das Elektroauto zu laden, ist da natürlich wesentlich einfacher, nicht unbedingt an den Tesla SCs
aber an der Wallbox zuhause und das funktioniert auf jeden Fall bevor der Sturm da ist,
man wir ja ausreichend früh gewarnt.

Wie es dann aussieht wenn der Sturm wieder durch ist, ist dann eine andere Frage,
aber dann muss man auch nicht mehr vor dem Sturm fliehen. ;)
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 272
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Elektroauto und der Hurrikan

Beitragvon Apollo » Do 7. Sep 2017, 22:25

eMarkus hat geschrieben:
Der Beitrag oben hat sich auf vor dem Sturm bezogen.

Dann hättest du das klarer darstellen müssen. Ich hatte den gleichen Gedankengang wie mein Vorredner.
ÖPNV Monatsabo, seit 02/2011 // alter rostiger Drahtesel aus den 70ern, seit ca. 08/1997 // Tesla M3, 3 Stück reserviert, werden aber noch storniert.
Apollo
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 16:05

Re: Elektroauto und der Hurrikan

Beitragvon TobsCA! » Fr 8. Sep 2017, 16:41

Da die Elektrofahrer ja bequem sind stecken wir ja immer an.
Also ist das Auto immer voll.

Was ich auch immer gerne sage:
Zombie Apokalypse... Strom kann jeder selber machen mit PV, Wasser oder Windkraft.
Und damit kommt man auch besser an Horden vorbei ...
Und hat man einen Puffer um damit andere wichtige Geräte zu versorgen.


MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Re: Elektroauto und der Hurrikan

Beitragvon Turbothomas » Sa 9. Sep 2017, 16:31

... wer zu Hausse nur unter 22kW laden kann ist trotzdem am A. Deswegen immervNotfallkonzepte selber erstellen und umsetzen.
In Hurikangebieten wäre vielleichr wasserdichter Bunkwrbau hilfreich. Andere Ideen?
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: coolmann75, Flowerpower, win_mobil und 6 Gäste