Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon icu2 » Sa 18. Jul 2015, 13:56

Hallo,

Ich spiele mit dem Gedanken mir ein Elektroauto zu kaufen, u.a. wegen des Vorteils morgens im Winter nicht mehr kratzen zu müssen wenn ich das Auto vorheize.
Allerdings fahre ich wochentags nur 2 km am Tag zum Bahnhof und zurück (nein, radfahren geht nicht). Somit ist das Auto im Winter praktisch immer zu 100% geladen bzw. hängt voll am Strom.
Ich fürchte - das ist nicht soooo gut für den Akku, oder meint ihr das geht schadlos ?

Gruß aus München
Benutzeravatar
icu2
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 15:46

Anzeige

Re: Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon e-lectrified » Sa 18. Jul 2015, 14:02

Du kannst bei manchen auch die 80%-Ladung vorgeben (z.B. Leaf) und so hast du dann zumindest keinen so dramatisch hohen Ladezustand. Andere Möglichkeit: Ladetimer (Leaf) so einstellen, dass es nicht zu Ladung kommt und nur dann auch die Ladung aktivieren, wenn nötig. Hängt aber alles, wie gesagt, von deinem Model ab. Was hattest du denn ins Auge gefasst?
e-lectrified
 

Re: Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon mutle » Sa 18. Jul 2015, 14:23

Beim i3 dürfte das eigentlich kein Problem sein da eine 100% Ladung den Akku nicht komplett füllt (oben und unten gibt es einen Kapazitätspuffer um den Akku zu schonen). Auch das Vorheizen lässt sich problemlos ohne dass man am Strom hängt starten, kostet ein paar Prozent der Akku kapazität aber wenn du alle 1-2 Wochen nachlädst kein Problem.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon icu2 » Sa 18. Jul 2015, 14:30

Ich dachte da an einen Kleinstwagen wie e-up oder der nächsten Smart ed, da das Auto meist von meiner Frau gefahren wird.

Dass man manche Autos auch ohne am Strom zu hängen vorheizen kann war mir neu und könnte mein Problem lösen :)
Benutzeravatar
icu2
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 15:46

Re: Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon Spüli » Sa 18. Jul 2015, 14:39

Moin!
Die reine Lehre sagt, das es nicht gut ist den Akku immer voll zu laden um ihn dann stehen lassen. Andererseits gibt es hunderte Auto die dies täglich erleben. Egal ob beim Händler oder in Fuhrparks, dort stehen etliche Wagen mit vollem Akku über das Wochenende. Gleiches beim CarSharing.

Wenn Du also das die wenigen Wochen im Winter machst, ist es kein Problem. Im Frühjahr und im Herbst kommst Du dann ja tagelang ohne Steckdose aus.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon e-lectrified » Sa 18. Jul 2015, 17:29

icu2 hat geschrieben:
Ich dachte da an einen Kleinstwagen wie e-up oder der nächsten Smart ed, da das Auto meist von meiner Frau gefahren wird.

Dass man manche Autos auch ohne am Strom zu hängen vorheizen kann war mir neu und könnte mein Problem lösen :)


Beim e-up ist das wohl mittels des so genannten E-Managers möglich, siehe vw-e-up/e-manager-maximaler-ladestand-t5416.html#p96234 . Vielleicht kannst du den User DaZei mal dazu privat befragen.
e-lectrified
 

Re: Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon Herr Fröhlich » Sa 18. Jul 2015, 17:41

Meine ZOE kommt von einem Naturstromanbieter aus Lörrach, der die ZOEs als Mietwagen anbietet.
Bedeutet, sie hat wohl genau dieses Schicksal erlebt, meist 100% geladen und dann rumstehen.
Nach 1 Jahr und 11500km habe ich sie übernommen UND der Akku ist noch absolut Topp.
Jetzt im Sommer kratze ich bei sparsamer Ecco-Fahrweise regelmäßig an der 200km Reichweite.
Es kann also dem Akku nicht wirklich was ausgemacht haben.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 842
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon mlie » Sa 18. Jul 2015, 19:55

Da es kein Gesetz gibt, dass das Einstecken des Autos am Abend vorschreibt, kannst du unter der Woche auch einfach nicht laden und Freitagnachmittag erst einstöpseln, um mit 100% ins Wochenende zu starten
..
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon eDEVIL » Sa 18. Jul 2015, 20:20

Bei nur 2km wäre ich wohl auch zu faul ejden Tag anzustöpseln. Ansonsten LAdetime auf "aus"
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Elektroauto immer voll geladen - Problem?

Beitragvon Greenhorn » Sa 18. Jul 2015, 21:45

Den Leaf kannst Du im Sommer auf jeden Fall klimatisierten, wenn er mich am Strom hängt. Ob heizen im Winter kann ich dir mangels Erfahrung nicht sagen. Denke es wird aber auch funktionieren.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste