Elektroauto im benachbarten Ausland

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Elektroauto im benachbarten Ausland

Beitragvon cheng » Do 15. Mär 2018, 10:17

Hallo zusammen,

im Mai bekomme ich meine erstes Elektroauto (Kia Soul EV) :D
Dank diesem Forum und anderen hilfreichen Internetseiten habe ich in den letzten Wochen viel Neues gelernt. Leider sind noch ein paar Fragen offen, die ich gerne hier stellen möchte:

Ich bin beruflich und privat öfter in Österreich unterwegs. Dazu würde mich interessieren, was es da zu beachten gibt (brauchts für E-Autos auch eine Vignette, besondere Kennzeichnungspflicht...)?
Sind die Ladestellen in den benachbarten Ländern bei GoingElectric in der Karte auch so aktuell, wie die inländischen?
Kann ich die Roamingkarten (Plugsurfing, Newmotion etc.) auch im Ausland nutzen - oder regelt das jeder Anbieter wieder individuell?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Viele Grüße
Christian
cheng
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:04

Anzeige

Re: Elektroauto im benachbarten Ausland

Beitragvon AbRiNgOi » Do 15. Mär 2018, 10:33

Hi, Willkommen im Club der E-Mobilisten, und Willkommen in Österreich!

Zu Deinen Fragen:
1.) Ja Du benötigst eine Autobahnvignette, diese gibt es aber auch schon elektronisch, man muss diese nur 2 Wochen vor der Einreise kaufen (Irgendetwas wegen Rückgaberecht bei im Internet gekaufter Ware...)
https://www.asfinag.at/maut-vignette/vignette/digitale-vignette/online-shop/
2.) Im Prinzip gibt es neben vieler kostenlosen AC Ladestellen neben den zwei große österreichische Ladeverbünden:
Den BEÖ und Smatrics(NewMotion).
Smatrics ist sowohl im Abo als auch über NewMotion sehr teuer, dafür sind die Ladestellen sehr stark, wenig frequentiert und selten zu geparkt. https://smatrics.com/

Die BEÖ Ladestellen sind dann je nach Bundesland von Wien Energie, EVN, Kelag... am einfachsten besorgst Du dir eine Karte von Wien Energie, das kostet weder Anmeldegebühr noch Grundgebühr und die Kosten pro Ladung sind überschaubar:
https://www.tanke-wienenergie.at/bestellformular-tanke-karte/

Zur Datenqualität in Goningelectric: Das ist so finde ich noch immer die beste Ladestellen Information im Netz. Viele Nutzer hier arbeite hart an der Qualität und nehmen die Sache sehr Ernst. Das größte Problem sind die als defekt gekennzeichnete Ladestellen, die werden dann niemals wieder angefahren und es kommt dann zu uralten Störungseinträgen. Hier bist natürlich auch Du aufgefordert, diese Ladesäulen trotzdem an zu fahren (natürlich nur mit sehr gutem Plan B, nicht einen Umweg fahren mit Point of no Return Qualität...), und diese Störungseinträge dann wenn notwendig entfernen :) DANKE!

PS: Kärnten ist ein wenig anders.. :) wenn Da da Infos brauchst sag's einfach, ist aber zu kompliziert wenn Du da eh nicht hin fährst...
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 75.500 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3591
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Elektroauto im benachbarten Ausland

Beitragvon cpeter » Do 15. Mär 2018, 10:46

Zu deinen Fragen:

• brauchts für E-Autos auch eine Vignette, besondere Kennzeichnungspflicht: nein
(außer Autobahnvignette, aber die braucht man für jedes Auto)
• Sind die Ladestellen in den benachbarten Ländern bei GoingElectric in der Karte auch so aktuell, wie die inländischen? ja
• Kann ich die Roamingkarten (Plugsurfing, Newmotion etc.) auch im Ausland nutzen? ja, aber wenn du öfters in Österreich unterwegs bist, dann zahlt es sich wahrscheinlich aus, sich eine BEÖ Karte zu besorgen (Bundesverband Elektromobilität Österreich) bzw. eine Smatrics-Karte (Tarif ohne monatliche Gebühr). Wenn du regelmäßig auf den selben Strecken in Österreich unterwegs bist, dann schreib uns wo und wir können dir dann lokale Karten empfehlen.

BEÖ Karten kannst du von jedem teilnehmenden Unternehmen bekommen, z.B. von
• „Tanke Wien“ https://www.tanke-wienenergie.at/faq/wo-bekomme-ich-eine-ladekarte/
• „Tanke EVN“ https://www.evn.at/Privatkunden/Energie-optimieren/E-Mobilitaet/Unterwegs-laden.aspx
• über die EMC Mitgliedschaft und der damit verbundenen EMC Ladekarte hat du BEÖ, Ella, Enio, etc. dabei
http://emcaustria.at/emc-mitglied-werden/

Smatrics Single-NET: https://smatrics.com/ladenetz#tarif-table-singlenet
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1325
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Elektroauto im benachbarten Ausland

Beitragvon Helfried » Do 15. Mär 2018, 10:52

cheng hat geschrieben:
Sind die Ladestellen in den benachbarten Ländern bei GoingElectric in der Karte auch so aktuell, wie die inländischen?


Österreich ja!
Schweiz ist teilweise auch recht umtriebig, aber eventuell nicht ganz vollständig (weiß ich jetzt aber auch nicht genau).
Frankreich: da dürfte ChargeMap vollständiger sein
Helfried
 
Beiträge: 7355
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Elektroauto im benachbarten Ausland

Beitragvon cheng » Do 15. Mär 2018, 10:56

Vielen DAnk für die ausführlichen Antworten.
Die muss ich mir erst mal alle "auf der Zungezergehen lassen".
Viele Grüße
Christian
cheng
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:04

Re: Elektroauto im benachbarten Ausland

Beitragvon pvmobilat » Do 15. Mär 2018, 11:13

Kleine Anmerkung noch zur elektronisch gekauften Vignette:

Die wird erst 18 Tage ab Onlinekauf gültig!
pvmobilat
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 18:23


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fire und 9 Gäste