E-Mobilität - So parken Sie richtig in Hamburg

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: E-Mobilität - So parken Sie richtig in Hamburg

Beitragvon Gluehbert » Mo 11. Dez 2017, 23:08

Ich hab mal interessehalber nachgefragt, wie es mit freiwilliger Zulassung aussieht:

"Eintrag im Fahrzeugschein: ..."Anmeldung zur HU : entfällt"

Antwort: "Nö, entfällt nicht, alle 2 Jahre müsste ich hin". Also muss ich mir zusätzlich noch nen Anwalt nehmen, der den Leuten vom Straßenverkehrsamt erklärt, was im Schein reingeschrieben gehört?
Allein für die Kosten bei der Umschreibeung kann ich schon zwei Versicherungskennzeichen kaufen

Abgesehen von dem Blödsinn, großes Kennzeichen an Tempo 45 Moped: Verbrennerfahrer fährt hinterher...
=> Denkweise mit Versicherungskennzeichen: "Der kann nicht schneller, ist ein Kleinkraftrad"
=> Denkweise bei großem Schild: "Der kann nicht schneller, ist ja ein Elektro. Sind halt lahme Gurken, die den echten Verkehr aufhalten"

Das Thema ist für mich abgehakt. Tanken können war bei Verbrennern immer unabhängig vom Kennzeichen. Das muss so bleiben
Gluehbert
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 19:50

Anzeige

Re: E-Mobilität - So parken Sie richtig in Hamburg

Beitragvon Elektro-Bob » Di 12. Dez 2017, 08:59

Mal ein anderer Aspekt:

Ich habe keinen Hinweis gefunden, daß man mit einem Fzg. mit E-Kennzeichen auf einem solchen Platz auch zwingend LADEN muß. Es ist immer nur vom PARKEN die Rede.
D.h. ich kann dort mit dem Fzg. mit E-Kennzeichen auch einfach nur Parken (2h max. zwischen 9-20h) ?

Wie sehr ihr das ???
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 370
Registriert: Do 19. Nov 2015, 21:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste