E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon NotReallyMe » Mi 1. Apr 2015, 14:57

Wir machen jetzt den Schritt zur kompletten E-Mobilität, indem wir auch den zweiten Wagen gegen ein E-Auto ersetzen. Ein gebrauchter E-Up ist es geworden, einer der vielen Vorführer die VW aktuell abstösst. Da liegt es natürlich nahe auch die typischen E-Dienste von Volkswagen dazu zu buchen. Was jetzt kommt ist kein Aprilscherz, die involvierten Händler sind ausgewiesene E-Stützpunkte von Volkswagen:

Der Dienst zur Fernsteuerung und Überwachung heisst bei VW bekanntermassen Car Net. Dazu gibt es auch ein Portal über das ich den E-Up jetzt meinem Account zuordnen wollte. Fahrgestellnummer, Kilometerstand und Nick-Name eingegeben und los gehts. Doch was ist das: Es besteht kein Car Net Abo für den Wagen sagt mir die Web-Site, plötzlich auf englisch. Alle Varianten die Buttons der dann folgenden zwei Dialoge zu klicken führen aber immer wieder nur zurück auf die Portalseite. Also flugs die kostenlose Hotline angerufen. Weil es sich nicht um ein Standardproblem handelt werde ich an den Second Level Support vermittelt. Der Herr dort teilt mir mit, dass man Car Net Online nur verlängern kann. Für diesen E-Up war aber noch nie Car Net gebucht, deshalb braucht es zunächst die Erst-Buchung. Das ginge aber nicht online, ich müsse damit zu einem VW Händler gehen. Da habe ich dann heute angerufen bin nach anfänglichem "Was ist Car Net?" schließlich beim Teile-Service gelandet. Der Mitarbeiter war sehr bemüht und hat Car Net in den Ersatzteilen für den E-Up gesucht, erfolglos ;-). Er hat dann versprochen sich zu informieren und mich zurückzurufen. Dieser Rückruf kam prompt: Er hat sich bei seinem Kollegen vom Service erkundigt, Car Net könne man nur Online buchen, der Händler könne da gar nix machen. Alles insistieren meinerseits half nichts. Nachdem er versucht hat mir die Web-Seite von Car Net zu erklären, aber mangels Account beim Login scheiterte hat er mich dann beauftragt, den Car Net Support mit ihm zu verbinden und ihm erklären zu lassen, was es mit Car Net so auf sich hat und wie er mir hier weiterhelfen könne.


Nachdem Car Net so nicht geklappt hat wollte ich wenigstens ein kleines Erfolgserlebnis mit der VW Charge & Fuel Card haben. Dazu habe ich dann den zweiten VW Händler mit E-Support hier angerufen. Auch hier wusste man nicht, was ich überhaupt meine. Nach Buchstabieren des Namens der Karte kam dann vom Service Mitarbeiter "ich informier mich" und nach kurzer Werbe-Bedudelung folgende Aussage: "Die Charge & Fuel Card bekommen Sie bei Ihrem örtlichen Energieversorger". Ich habe dann das "von Volkswagen" im Namen der Karte nochmal hervorgehoben und ihm versichert, dass mein Energieversorger mir nichts anderes als die Ladenetz-Karte geben kann. Es hat aber nichts genutzt. Er hat mich dann aber eingeladen ihn einmal zu besuchen, ich dürfe auch kostenlos bei Ihnen laden. Mit der Frage, ob sie eine CCS-Säule hätten war er dann aber wieder überfordert.

To be continued...
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1505
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

Re: E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon Maverick78 » Mi 1. Apr 2015, 15:09

Normal, les mal bei den e-Golfern. Online Dienste sind bei VW #Neuland
Ich habe 2 Wochen warten müssen bevor ich nach der Abholung in WOB überhaupt mein Auto registrieren konnte. Dann dauerte es weitere 4 Wochen bis die Funktionen richtig gestellt waren. Auf meine C&F Karte habe ich 1,5 Monate gewartet.
Maverick78
 

Re: E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon MarkusD » Mi 1. Apr 2015, 15:29

Ich habe mich auch mal um eine Charge&Fuel-Card bemüht ... ohne überhaupt ein VW-Modell zu haben.
Die Aussagen auf der Webseite von der VW Leasing&Dingenskirchen lesen sich so, daß man diese Karte immer beantragen könne und diese auch nicht auf VW-Besitzer beschränkt wäre.

Nun ja, was ist das Ergebnis?
Die Karte muß man gleich bei einem Neufahrzeug mit dazubuchen, nächträglich wäre das gar nicht möglich.
Und das ginge eben auch nur bei VW-Fahrzeugen, weil man da die Fahrgestellnummer angeben müsse.

Hm ...
MarkusD
 

Re: E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon prophyta » Mi 1. Apr 2015, 15:40

Mein :D konnte das Bestellformular nur mit Eingabe der FIN downloaden !
Und die bekommt man erst wenn der Golf fertig ist.
Man kann auch nur den Golf mit der richtigen FIN passend zur Card laden .
Da scheint es irgendwie eine Kommunikation zu geben!
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon Maverick78 » Mi 1. Apr 2015, 15:43

Ist doch ganz einfach, zum nächsten Schrottplatz fahren, FIN von einem Schrott-VW aufschreiben und Antrag ausfüllen ;)
Maverick78
 

Re: E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon mlie » Mi 1. Apr 2015, 15:54

Dann bekommst du aber wohl danach alle 6 Monate Werbung für Zündkerzen und Zündverteilerkappen... SCNR
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon eDEVIL » Mi 1. Apr 2015, 16:08

Macht doch nix Zündkerzen braucht man zu Silvester. :geek:

Ach ne das waren ja Wunderkerzen :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon NotReallyMe » Mi 1. Apr 2015, 16:30

Ein erneuter Anruf beim VW Service verlief eher unglücklich. Hier mal ein paar Fetzen des "Gespsächs", es setzt ein nach meiner detaillierten Schilderung der Vorgeschichte ein:

Sie: Haben Sie oben rechts auf Registrieren geklickt?
Ich: Nein, ich habe schon einen Account und habe auf "Anmelden" geklickt.
Sie: Das kann nicht sein, Sie müssen sich irgendwann einmal registriert haben.
Ich: Ja habe ich damals, der Account funktioniert schon.
Sie: Haben Sie eine Mail mit einem Aktivierungslink erhalten?
Ich: Ja habe ich, der Account funktioniert schon.
Sie: Haben Sie auf den Link geklickt.
Ich: Ja, habe ich, der Account funktioniert schon.
(sie gibt auf, wir machen mit der Registrierung des E-Up weiter)
Sie: Es muss ein Dialog erscheinen.
Ich: Ja, ich habe VIN, Kilometerstand und Name ausgefüllt. Es kommt eine Fehlermeldung teils auf englisch bezüglich der fehlenden Subscription, es gibt keinen Weg aus dem Dialog mit einer Registrierung/Aktivierung/Bestellung von Car-Net herauszukommen.
Sie: Der Dialog zur Eingabe der Fahrzeugdaten ist aber auf Deutsch.
Ich: Ja.
Sie: Sehen sie, das mit englisch kann nicht sein.
Ich: *Seufz*
Ich: Es geht an dieser Stelle nicht weiter, und ich hatte die Information von Ihrem Second Level Support, dass das in diesem besonderen Fall über das Portal nicht gehen kann.
Sie: Das kann nicht sein, dass Ihnen das der Second Level Support gesagt hat, der sitzt nämlich in Indien.
Ich: Wie dem auch sei, es funktioniert nicht, ich möchte Car Net für den E-Up buchen.
Sie: Ok, dann senden Sie mir jetzt bitte Screenshots, Browser-Versionen, Uhrzeiten wann Sie genau welche Eingaben wo gemacht haben etc. pp..

Dann Thema Charge & Fuel Card:
Ich: Ich möchte gerne die VW Charge & Fuel Card bestellen. Mein Händler hier kennt diese Karte nicht.
Sie: Von dieser Karte habe ich noch nie etwas gehört.
Ich: Das ist die neue Karte zum Tanken und Laden von VW.
Sie: Ach die, ja die kenne ich. Die liegt dem Fahrzeug bereits bei.
Ich: Nein, das ist wie gesagt ein Gebrauchtwagen, als der Wagen ausgeliefert wurde gab es die Karte auch noch gar nicht.
Sie: Dann müssen Sie die Karte bei Ihrem Händler bestellen.
Ich: Das habe ich versucht, der Händler kennt diese Karte nicht. Können Sie mir bitte einen Händler in meiner Umgebung nennen, bei dem ich das machen kann?
Sie: Ich kann doch nicht alle Service-Mitarbeiter aller Händler anrufen um herauszufinden wer diese Karte kennt.
Ich: *Seufz*.
Sie: Ok, bleiben Sie bitte dran, ich informiere mich.
...
Sie: Sie müssen die Karte bei den VW Financial Services bestellen, hier die Nummer. Ich kann Ihnen auch die Web-Seite nennen, auf der Sie sich über die Karte informieren können.
Ich: Diese Seite ist mir bekannt, vielen Dank.
Sie (sinngemäß): Dann eben nicht.

Ich hätte jetzt zu beiden Teilen des Gesprächs noch Hinweise "zur Verbesserung der Service-Qualität" geben können, aber dazu war ich dann nicht mehr in der passenden Stimmung.

Der Anruf bei Financial Services brachte dann zutage, dass ich als Kunde die Karte nicht dort beantragen kann. Der Händler muss den entsprechenden Antrag ausdrucken und von mir unterschrieben einsenden. Wenn der Händler das nicht könne, dann solle er bei Financial Services anrufen und sich das erklären lassen. Die Karte käme nach Antrag innerhalb weniger Tage. Den Antrag bekomme ich nun vom Händler der mir den Wagen verkauft, zu Car Net sieht es erstmal weiter düster aus.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1505
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon mlie » Mi 1. Apr 2015, 16:40

Oh man. Du musst dich ja echt wie ein Pioneer fühlen. Ob Berta Benz damals an den Apotheken auch erstmal eine Karte mit der Fahrgestellnummer brauchte? ;-)
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: E-Mobilität bei Volkswagen, Theorie und Praxis

Beitragvon eDEVIL » Mi 1. Apr 2015, 17:34

Oh je. :o :roll:
Am Shclimmsten sind die, die meinen Ahnung zu haben, aber dem nicht so ist. :roll:
Das kann nicht sein, die Erde ist eine Scheibe... :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lzrd, TomTomZoe und 2 Gäste