E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon Turbothomas » Do 23. Jul 2015, 07:02

Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon AbRiNgOi » Do 23. Jul 2015, 07:41

Was ich als Techniker einfach nicht glaube:

650km Reichweite (Nacht) bei 15kWh, also ein Verbrauch von 2,3kWh/100km, also ein Viertel des jetzt üblichen.
Aufladung über 5,8m².. das sind bei super Wirkungsgrad und bester Ausrichtung maximal 1,2kW. Um die Batterie voll zu laden benötige ich also 12,5 Stunden.

Zumindest kann man aus den obigen Zahlen die 1000km bei Sonnenschein nachvollziehen weil die Hälfte der Nutzenergie durch die Solarzelle kontinuierlich nachgeladen wird.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3053
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon xado1 » Do 23. Jul 2015, 08:07

ich hab auf meinem elektroboot auch 5,8m² solarpanele flach montiert,3 stück 750 watt flexibel,mit einem MPPT regler.
der höchste ladewert,den ich je gesehen hatte waren 480 watt,jetzt wo es heiß ist,max 350 watt,pro tag erzeugen die panele bei sonnenschein 2-3 kw/h,das sind 0,5-1 stunde fahrzeit pro tag(bei 8km/h fahrgeschwindigkeit)
Dateianhänge
CAM02088.jpg
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon Herr Fröhlich » Do 23. Jul 2015, 08:30

Der Bericht nennt andere Werte. Wie auch immer die Nachwuchsforscher das hinbekommen.
Als Vision " einfach geil" ! Und als Argumentationshilfe, was mit EV's gehen kann unschalgbar.
Wir reden hier von einem Fahrzeug mit 1000km Reichweite, 4 Personen an Board und einer Geschwindigkeit von max.125.....,
dass dabei mehr Energie sammelt als es verbaraucht.
Stichwort: Positivenergie Auto :D
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon E-Fan » Do 23. Jul 2015, 09:06

Herr Fröhlich hat geschrieben:
...Als Vision ...

Wird eben nie alltagstauglich, so eine Vision.
Mit etwas Alustreben und Plastikschale nicht crashsicher, keine Zuladung usw.
Nur wieder das nächste Liegefahrrad mit Akkuschrauber....
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:59

Re: E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon redvienna » Do 23. Jul 2015, 09:21

Natürlich ist das eine Spielerei.

Jedoch hat Elon Musk schon vor mehr als einem Jahr die 1000 km Batterie erwähnt. ;)
Schon damals sagte er, dass es machbar wäre, aber er das Produkt (noch) nicht auf den Markt werfen möchte.

D.h. wir reden von rund 170 kWh ! (Wenn man den NEFZ als Basis nimmt)

Real dann locker 700 km. Auch im Winter noch 600. :)

Mehr braucht kein Mensch.

Dann kann jeder Verbrenner einpacken.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon Turbothomas » Do 23. Jul 2015, 12:10

Nö erst bei EV mit AHK ;) :lol:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon E-Fan » Do 23. Jul 2015, 20:19

Turbothomas hat geschrieben:
Nö erst bei EV mit AHK ...

Hätte ich ja von Holländern als Erstes erwartet....;
und hinten dran gleich der Wohnwagen mit Akkupack, REX im Gaskasten, Versorgungskabel zum Zugwagen und noch viiiiiel mehr Solardachfläche ;)
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:59

Re: E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon e-lectrified » Do 23. Jul 2015, 20:52

Und GENAU DESHALB WIRD ES SO EIN FAHRZEUG NIE GEBEN! Weil selbst in einem Elektroauto-Foren sich tatsächlich Leute hinstellen und es als Spinnerei und Ketzerei abstempeln. Was meint ihr, wie einfach es für die Verpenner-Lobby wird, die aus dem Weg zu schaffen, damit die Verbrenner ja noch länger verkauft werden können... SOLCHE KONZEPTE MÜSSEN GELOBT WERDEN! DAS SIND DIE RICHTIGEN WEGWEISER!!! Und nicht unsinnige Wasserstoffautos oder sonstige Hirngespinste! Langfristig sollten Autos Positivenergie-Fahrzeuge werden.
e-lectrified
 

Re: E-Mobil mit 1.000km Reichweite

Beitragvon m.k » Do 23. Jul 2015, 21:14

e-lectrified hat geschrieben:
Langfristig sollten Autos Positivenergie-Fahrzeuge werden.


Ahja. Solarpanele sind auf einem Auto, dass ein gerades Dach hat und womöglich im Schatten steht besser aufgehoben, wie richtig ausgerichtet am Dach von einem Gebäude?
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste