E-Auto mit Anhängerkupplung

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon alfredd » Do 8. Jan 2015, 10:22

Eine Anhängerkupplung ist das einzige, das mir beim E-Auto noch abgeht. Beim Citroen Saxo Electique, den ich seit 6 Jahren fahre, ist es vom Hersteller her verboten und auch praktisch schwierig, weil dort, wo sonst eine Anängerkupplung montiert wird, ein Akkublock ist. Gibt es E-Autos mit Anhängerkupplung oder wenigstens der Möglichkeit, eine (legal) zu montieren? Ein kleiner PKW würde mir genügen.
alfredd
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 10:29

Anzeige

Re: E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon PowerTower » Do 8. Jan 2015, 10:35

Im Moment fällt mir da nur der Kangoo Z.E. 2 Sitzer ein, den es optional mit Anhängerkupplung gibt.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4317
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon xado1 » Do 8. Jan 2015, 10:35

meins hat eine,mit 500kg zuglast
sonst gibts soweit ich weiß keine.es gibt für den ampera/volt eine AHK,die hat aber nur wenige kilos stützlast und dient zur befestigung eines heckfahrradträgers
Dateianhänge
show (6).jpg
show.jpg
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon Cavaron » Do 8. Jan 2015, 10:51

Ohne es überprüft zu haben würde ich sagen, jeder neue EV Kastenwagen wie der neue Berlingo Electric oder Nissan ENV200 dürfen eine haben. Tesla Model S selbstverständlich auch und Mitsubishi Outlander PHEV, Opel Ampera habe ich auch schon gesehen.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon Spüli » Do 8. Jan 2015, 10:59

Moin!
Beim Smart kann eine AHK auch problemlos nachgerüstet werden. Man ist dann aber auf 480kg begrenzt.

http://www.clevertrailer.ch/index.asp?f ... pplung.new
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon DCKA » Do 8. Jan 2015, 11:00

Cavaron hat geschrieben:
Ohne es überprüft zu haben würde ich sagen, jeder neue EV Kastenwagen wie der neue Berlingo Electric oder Nissan ENV200 dürfen eine haben. Tesla Model S selbstverständlich auch und Mitsubishi Outlander PHEV, Opel Ampera habe ich auch schon gesehen.


Von den aufgezählten Elektrofahrzeugen hat keines aktuell eine AHK oder die Möglichkeit eine nachzurüsten. Der Outlander ist wie du richtig geschrieben hast ein Plugin und hat eine AHK, die 1500 kg ziehen darf. Für den Ampera gibt es zwar eine Anhängerkupplung, aber damit darfst du nicht's ziehen, sondern nur einen Fahrradträger oder ähnliches montieren.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon Greenhorn » Do 8. Jan 2015, 11:17

Für den Leaf gibt es auch eine, aber nur als Träger gedacht. Hat allerdings keine Freigabe von Nissan und die Garantie soll weg sein.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon Hinundher » Do 8. Jan 2015, 11:24

Auch der Nissan E- NV200 hat noch keine Freigabe der der AHK aus Gründen der Reichweitenangst (Verminderung) hat mir gerade Nissan EU bestätigt :o

Meine Anfrage wird weitergeleitet , bekomme Bescheid :? Das wars dann wohl für 2015 :(

Lg.
70
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon xado1 » Do 8. Jan 2015, 16:48

es gibt keinen mit ahk,weder kangoo noch e-nv 200,soll angeblich auch nicht kommen
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: E-Auto mit Anhängerkupplung

Beitragvon mlie » Do 8. Jan 2015, 17:23

Doch, Kangoo 2 sitzer hat AHK. eNV200 würde mechanisch passen die Kupplung vom Diesel, aber Nissan hat wie oben schon geschrieben, dass die Leute statt Styropor mit 2 Tonnen Bauschutt und Minibagger obendrauf spazierenfahren und die Reichweite zusammenschrumpft.

Könnte ich mir nicht meine 50.000km Elektroautoerfahrung irgendwo zertifizieren lassen und dann eine Nissan-AHK-Tauglichkeitsprüfung bestehen, damit ich eine AHK montieren darf? Ich meine, ich weiß ja, wie sich die Reichweiten bei Elektrofahrzeugen verhalten...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast