E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Tigger » Mi 22. Mär 2017, 13:44

midget77 hat geschrieben:
Gegenargumente?

Fahrzeug mit 3P-Lader ist in der Herstellung teurer als nötig und sollte deshalb nicht gefördert werden können... ^^
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 953
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Anzeige

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon midget77 » Mi 22. Mär 2017, 14:07

Über die Stückzahlen würde er billiger!


OPTIONAL sollte er angeboten werden müssen.
(zu einem realistischen Preis v. max.1.500,- für 11kW)
midget77
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon AndiH » Mi 22. Mär 2017, 14:09

midget77 hat geschrieben:
3phasiger Lader gehört in Europa zusätzlich zu CCS (oder Chademo) in jedes “neue“ E-Auto! -
Das sollte Voraussetzung für Förderung sein.

So kann man wählen und ist nicht an DC gebunden.
Nur dann können DC -E“Tankstellen“preise eingedämmt werden!

Gegenargumente?


Ich will keinen 3p Lader mit grottigem Wirkungsgrad an meiner 1p Garageninstallation die ich öfter nutze als unterwegs zu laden. Gegen Aufpreis sowieso nicht, das Auto war schon teuer genug. Wenn 3p Lader, dann als Option für die die es sich leisten wollen und nicht als irgend eine wie auch immer geartete "Voraussetzung".

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon bm3 » Mi 22. Mär 2017, 14:35

Bitte lasst jetzt die 3P-Lader-Diskussion hier raus. Scheint ja trotzdem ein sehr beliebter Thread hier zu sein, sonst würde er ja irgendwann von selbst in den "Tiefen" des Forums verschwinden.Ich hätte jedenfalls nichts dagegen. :)
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5574
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Chademoseeker » Di 29. Aug 2017, 21:26

apfelessig hat geschrieben:
E-Autos lohnen sich nicht wirklich. Die Strompreise steigen jedes Jahr und man ist 100 % abhängig.

Die E-Tankstellen sind oft an sehr entlegenen Orten untergebracht und man braucht noch Jahrzehnte für ein gutes E-Tankstellennetz.

Diesel ist das Beste was auf dem Markt ist.

Niemand verschenkt etwas.

Nur Geld ist das Ziel !!!


Kannich nur bestätigen! Prugsurfing Ladeschlüssel bisher ca 10 cen7Minute d.h. ich konnte in 30 Min meinen Leaf für 3 Euro mit ca 15 kWh laden seit neuestem geht das nach geladenen kWh und da kosten mich plötzlich 100 km elektrisch 15-20 Euro. Jetzt steht nach 3 Jahren Nissan Leaf ein Fahrzeugtausch an, es wird wohl wieder ein Verbrenner, das kommt günstiger LOL
Benutzeravatar
Chademoseeker
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 20:20
Wohnort: Pforzheim

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Elektrolurch » Di 29. Aug 2017, 21:35

Und zu welchem Preis lädst du deinen Leaf zu Hause? Nur der Vollständigkeit halber.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Chademoseeker » Do 31. Aug 2017, 12:01

apfelessig hat geschrieben:
E-Autos lohnen sich nicht wirklich. Die Strompreise steigen jedes Jahr und man ist 100 % abhängig.

Die E-Tankstellen sind oft an sehr entlegenen Orten untergebracht und man braucht noch Jahrzehnte für ein gutes E-Tankstellennetz.

Diesel ist das Beste was auf dem Markt ist.

Niemand verschenkt etwas.

Nur Geld ist das Ziel !!!


Mittlerweile zahlt man unterwegs an einer Autobahnschnelladesäule z.B. der EnBw für eine kWh ca 1 Euro !! Bei einem Verbrauch auf 100 Km von 15-20 kWh kann man da gut und gerne auch mit einem 500er Mercedes fahren LOL Die Autombobillobby als Stromgrosskunde macht da den Stromanbietern oderndlich Druck, um das e-Autofahren über die Kosten abzuwürgen. Die Schnellladesäulen wurden doch mit staatlichen Subventionen aufgestellt, weshalb muss der Strom dann so teuer wie in der Apotheke sein?
Benutzeravatar
Chademoseeker
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 20:20
Wohnort: Pforzheim

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon AndiH » Do 31. Aug 2017, 13:50

@Chademoseeker: Was bei der EnBW pro kWh bezahlt wird hängt von der möglichen Ladegeschwindigkeit und dem verwendeten Bezahlverfahren ab. Mit eine EnBW Karte kann man auf run 40ct/kWh kommen, mit TNM liegt man eher beim doppelten und falls man einen großen Akku hat kann man per Kreditkarte und Pauschalbetrag pro Ladevorgang nochmal günstiger wegkommen.

Das schnelle unterwegs laden wird immer teuerer sein als zuhause, genau deshalb macht man das nur wenn es sich nicht vermeiden lässt.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1150
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Odanez » Do 31. Aug 2017, 14:03

Chademoseeker wo lädst du denn immer? Ich hab jetzt fast 8000km elektrisch hinter mir und hab nur das gezahlt, was ich von der eigenen Steckdose aus zahlen musste - JEDE Ladesäule, ob schnell oder langsam, war für mich bis jetzt kostenlos.
Odanez
 
Beiträge: 618
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon fbitc » Do 31. Aug 2017, 17:56

Naja 8000 sind jetzt noch nicht soviel
Ich hatte auch schon an diversen Schnellladern (Chademo) Preise für Ca 20€/100 km
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3738
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eauto und 8 Gäste