E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Zoelibat » So 19. Mär 2017, 12:31

Oder ist es doch euer Müller von VW? Der sagt doch auch immer, dass Diesel das beste ist. Hmm...
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3358
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Kelomat » So 19. Mär 2017, 19:59

Also früher haben sich die Trolle wenigstens mehr mühe gegeben....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1584
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon roberto » So 19. Mär 2017, 22:45

Zoelibat hat geschrieben:
Balsamico ist wieder unterwegs!
Ein sonniger und lustiger Geselle. :-D


Klingt nicht nach etwas, das den Namen Balsam verdient, eher nach gefährlicher Säure industrieller Herkunft...

Problematisch ist leider, dass viele genau das gewohnt sind und gar nichts anderes kennen...
roberto
 
Beiträge: 357
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon nr.21 » So 19. Mär 2017, 23:03

hab das auch als Satire gesehen, viel Lärm um nichts
nr.21
 
Beiträge: 286
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Wackelstein » Mo 20. Mär 2017, 07:39

Apfelessig ist super!
Ja, echt!
Im Salat oder in manchen anderen leckeren Gerichten, die mir jetzt halt nicht einfallen :mrgreen:

Und es stimmt schon: Wenn Du Dich mit einem E-Auto in einer geschlossenen Garage umbringen willst, dann kostet das irrsinnig viel Geld und Zeit und dauert soooo quälend lang.
Mit'm Diesel (oder Benziner) dagegen, da reicht schon Sprit für'n paar Euro und schnell gehts auch.

Diese Vorteile der Verbrenner kann man halt einfach nicht leugnen :lol:
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Fluencemobil » Mo 20. Mär 2017, 07:47

Klar spart man beim Diesel wenn er nicht fahren darf.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1599
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Klebaer » Mo 20. Mär 2017, 14:25

Kann ein Admin solch offensichlichen Fakes löschen oder als Blödsinn kennzeichen?
Damit Unwissende solch blödsinn nicht lesen. Sonds bleibt da noch was hängen...

Oft wird bereits anhand der Überschrift eine Meinung gebildet. Besonders wenn so Threat per Google gefunden werden.
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 326
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon CCS=SuperPlus135 » Mo 20. Mär 2017, 17:49

ich zahl für 100 KM häuslich geladen E-Auto fahren momentan 3,20 Euro.
Mit PV und der asozialen Eigenabgabe unter 2 Euro.

Lass es ruhig explodieren. Bis zu den sonst üblichen 18 Euro für meinen V6 Benziner isses noch etwas hin.
und der war unterm Strich garnicht so durftig.
Benutzeravatar
CCS=SuperPlus135
 
Beiträge: 396
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 16:46

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon Zoelibat » Mo 20. Mär 2017, 18:20

Fluencemobil hat geschrieben:
Klar spart man beim Diesel wenn er nicht fahren darf.

Der ist gut. :lol:
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3358
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: E-Auto lohnt sich nicht, Strompreise explodieren

Beitragvon midget77 » Mi 22. Mär 2017, 13:38

CCS=SuperPlus135 hat geschrieben:
ich zahl für 100 KM häuslich geladen E-Auto fahren momentan 3,20 Euro.
Mit PV und der asozialen Eigenabgabe unter 2 Euro.

Lass es ruhig explodieren. Bis zu den sonst üblichen 18 Euro für meinen V6 Benziner isses noch etwas hin.
und der war unterm Strich garnicht so durstig.


3phasiger Lader gehört in Europa zusätzlich zu CCS (oder Chademo) in jedes “neue“ E-Auto! -
Das sollte Voraussetzung für Förderung sein.

So kann man wählen und ist nicht an DC gebunden.
Nur dann können DC -E“Tankstellen“preise eingedämmt werden!

Gegenargumente?
midget77
 
Beiträge: 293
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste