E-Auto im TV - Elektroauto und Fussgänger

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

E-Auto im TV - Elektroauto und Fussgänger

Beitragvon tomaso » So 21. Mai 2017, 16:13

Gaaaanz aktuell.
Jetzt auf VOX
"Auto Mobil" u.a. mit dem Thema "Elektroauto und Fussgänger" - Hört man ja kaum
Zuletzt geändert von tomaso am So 21. Mai 2017, 18:37, insgesamt 1-mal geändert.
tomaso
 
Beiträge: 111
Registriert: So 26. Feb 2017, 17:49

Anzeige

Re: E-Auto im TV

Beitragvon berrx » So 21. Mai 2017, 16:51

Habe gerade den Bericht gesehen, sehr interessant. Die haben absolut und vollkommen recht. Ich stell mir das auch ziemlich gefährlich an so einem Supermarkt Parkplatz vor wo auch noch Kinder rumlaufen. Kann mich fast schon ärgern dass ich e-Sound nicht mit bestellt habe. So hätte man das bei Bedarf mal einschalten können. Der Renault Zoe hat mit seinem Geräusch schlecht abgeschnitten. Es wurde als zu leises gleiten bezeichnet hätte auch ein Garagentor sein können :D
berrx
 
Beiträge: 226
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: E-Auto im TV

Beitragvon old.mipu » So 21. Mai 2017, 16:55

Ich hätte grad so abkotzen können .... wenn meine Freundin mich nicht zurückgehalten hätte ... :twisted: :twisted: :twisted:

Die müssten gezwungen werden, solche Beitrgäge mit einem Logo zu versehen ... statt "Dauerwerbesendung" sowas wie "sponsored by deutsche Verpennerindustrie" :twisted:

Und was sollte da jetzt die Aussage sein? Der Verkehr muss so laut bleiben wie bisher? Als Fußgänger brauche ich mich nicht um mein Umfeld zu kümmern? Deutsche Hersteller mit Extra-Soundingenieuren gut, ausländische scheisse - bitte nicht kaufen? :twisted: :twisted: :twisted:
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240
old.mipu
 
Beiträge: 159
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08

Re: E-Auto im TV

Beitragvon tomaso » So 21. Mai 2017, 16:56

Kann durchaus mal zu gefährlichen Situationen kommen.
Habe ja aktuell noch einen Auris Hybrid und neulich in einer 30er Zone waren vor mir Radfahrer, die mich nicht bemerkt hatten.
Dann mußte ich sie leider weghupen :roll:
tomaso
 
Beiträge: 111
Registriert: So 26. Feb 2017, 17:49

Re: E-Auto im TV

Beitragvon old.mipu » So 21. Mai 2017, 17:02

tomaso hat geschrieben:
Kann durchaus mal zu gefährlichen Situationen kommen.
Habe ja aktuell noch einen Auris Hybrid und neulich in einer 30er Zone waren vor mir Radfahrer, die mich nicht bemerkt hatten.
Dann mußte ich sie leider weghupen :roll:

Ach komm ... die hätten vielleicht noch n Mustang mit V8 bemerkt ;)

Genauso die tolle Aussage von Motorradfahrern, dass deren Hobel so laut sein muss, damit sie von den PKW nicht übersehen werden ... ja, genau, nachts um 2 in der verkehrsberuhigten Zone :twisted:

Zum Beitrag, falsche Infos geben die auch noch, da der Sound der Zoe immer an ist und nur bis zum nächsten Start ausgeschaltet werden kann, und es auch verschiedene gibt ...
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240
old.mipu
 
Beiträge: 159
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08

Re: E-Auto im TV

Beitragvon tomaso » So 21. Mai 2017, 17:05

old.mipu hat geschrieben:
Ich hätte grad so abkotzen können .... wenn meine Freundin mich nicht zurückgehalten hätte ... :twisted: :twisted: :twisted:

Die müssten gezwungen werden, solche Beitrgäge mit einem Logo zu versehen ... statt "Dauerwerbesendung" sowas wie "sponsored by deutsche Verpennerindustrie" :twisted:

Und was sollte da jetzt die Aussage sein? Der Verkehr muss so laut bleiben wie bisher? Als Fußgänger brauche ich mich nicht um mein Umfeld zu kümmern? Deutsche Hersteller mit Extra-Soundingenieuren gut, ausländische scheisse - bitte nicht kaufen? :twisted: :twisted: :twisted:


Das du dich da so reinfuchst?!
Ich sehe den TV-Beitrag als konstruktive und durchaus berechtigte Kritik.
Wenn dir mal ein Kind vor die Haube kommt, dann denkst du vielleicht mal anderst.
tomaso
 
Beiträge: 111
Registriert: So 26. Feb 2017, 17:49

Re: E-Auto im TV

Beitragvon berrx » So 21. Mai 2017, 17:07

Also ich fand den Bericht sachlich und korrekt, die haben einen Praxis Test gemacht der absolut realistisch war. Ich halte von diesen e-Sound normalerweise auch nichts und finde es auch nicht unbedingt notwendig in normalen Verkehr. Aber da braucht man sich nicht gleich so aufzuregen. Und wie tomaso geschrieben hat mit Weghupen das kann es doch in Zukunft auch nicht sein oder. So eine Art Fußgänger klingel das wär doch mal was die man betätigen kann nach Bedarf. Ich finde es aber gut dass irgendwelche Sound Ingenieure in diese Richtung etwas entwickeln. Das Motorgeräusch nach zu machen ist eigentlich albern. Es müsste sich ein schönes neues Geräusch entwickeln was einfach zu den Autos passt das würde dann auch wieder Spaß machen. Und man kann es ja auch abschalten bei Bedarf bzw. Man schaltet es nur an wenn man es braucht. Finde es auch irgendwie blöde hupend in einer Spielstraße durch zu fahren weil die Kinder vor mir laufen und aufs Handy gucken und mich nicht wahrnehmen.
berrx
 
Beiträge: 226
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: E-Auto im TV

Beitragvon old.mipu » So 21. Mai 2017, 17:11

tomaso hat geschrieben:
Das du dich da so reinfuchst?!
Ich sehe den TV-Beitrag als konstruktive und durchaus berechtigte Kritik.
Wenn dir mal ein Kind vor die Haube kommt, dann denkst du vielleicht mal anderst.

Der Beitrag zeigt doch nur wie dumm die Menschen heute mittlerweile sind. Wenn dir früher jemand mit Walkman auf den Ohren und ohne auf den Verkehr zu achten vors Auto gelaufen ist, war es natürliche Auslese ;) Heute ist das dank Smartphone schon fast der Regelfall ....
Fehlt nur, dass die Blinde befragen, die sich anhand der Dieselabgase im Verkehr orientieren und die Fahrverbote für diese nicht toll finden ... ;) :lol:
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240
old.mipu
 
Beiträge: 159
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08

Re: E-Auto im TV

Beitragvon Fluencemobil » So 21. Mai 2017, 17:15

tomaso hat geschrieben:
Kann durchaus mal zu gefährlichen Situationen kommen.
Habe ja aktuell noch einen Auris Hybrid und neulich in einer 30er Zone waren vor mir Radfahrer, die mich nicht bemerkt hatten.
Dann mußte ich sie leider weghupen :roll:

Mal mit Fenster auf und Radio laut probiert?

Man muss schon aufpassen, wenn man z.B. Rueckwärts einen Fußweg kreuzen muss. Da würde ich mir ein zuschaltbares Geräusch wünschen.
Im normalem Verkehr geht's ohne Geräusch. Man sieht es den Fußgängern nicht an, ob sie Kopfhörer im Ohr haben oder evt. Taub sind. Also muss man mit jedem Auto für die anderen mitdenken, wenn nichts passieren soll.
Zuletzt geändert von Fluencemobil am So 21. Mai 2017, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1587
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: E-Auto im TV

Beitragvon mweisEl » So 21. Mai 2017, 17:21

tomaso hat geschrieben:
Kann durchaus mal zu gefährlichen Situationen kommen. Habe ja aktuell noch einen Auris Hybrid und neulich in einer 30er Zone waren vor mir Radfahrer.

Fährst Du mit geschlossenen Augen oder was soll daran gefährlich sein?

tomaso hat geschrieben:
Dann mußte ich sie leider weghupen

Typisch Verbrennerfahrer eben. Wenn einer nicht sofort zur Seite stiebt, wenn einer mit der Höllenmaschine kommt.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ChristianW, elektrostrom und 12 Gäste