Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon umrath » So 8. Okt 2017, 09:52

Spüli hat geschrieben:
Moin!
In der Praxis wird man bei vielen Autos sicherlich von 50km pro Stunde ausgehen können. Das Optimum liegt dann derzeit bei um die 100km beim Tesla.

Wer hier mit Fabelwerten um die Ecke kommt, kann demnächst ja mal eine Rundtour entlang der A20 (Lübeck->Prenzlau) machen. Gerne genommen derzeit auch die A7 im Raum Hamburg (Dauerbaustellen).


Das hat dann aber herzlich wenig mit einem Elektroauto zu tun sondern mit der katastrophalen Infrastruktur in dem Gebiet.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2144
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon PowerTower » So 8. Okt 2017, 09:53

Beim e-up! ist es abhängig von Wetter und Streckenlänge, da bei längeren Fahrten die Ladeleistung durch die erhöhte Akkutemperatur sinkt. Mit einer Akkukühlung würde sich die Reisezeit bei einer 500 km Strecke um gut eine Stunde verkürzen.

Strecken bis 300 km: 65 km/h
Strecken bis 500 km: 60 km/h
Strecken über 500 km: 57 km/h

Das als grober Richtwert aus der Praxis, wobei es eben einen Unterschied macht, ob der Akku sich beim Fahren bei 10°C Außentemperatur zwischen den Ladevorgängen abkühlen kann, oder bei 30°C eben nicht.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon Torwin » So 8. Okt 2017, 10:03

PowerTower hat geschrieben:
Strecken bis 300 km: 65 km/h
Strecken bis 500 km: 60 km/h
Strecken über 500 km: 57 km/h


Das kann ich auch für den Smart ED (mit 22 kW-Lader) und ZOE Q210 so bestätigen.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon dst11 » So 8. Okt 2017, 10:14

Meine Erfahrung: max. 70 km/h bei Strecken mit mehr als einmal laden mit dem i3 60Ah
dst11
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 21:53

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon Simon1982 » So 8. Okt 2017, 10:28

PowerTower hat geschrieben:
Strecken über 500 km: 57 km/h


Puh, das ist dann doch schon wenig. Ich würde bei einem Verbrenner ohne Stau von ca. 100 km/h im Schnitt ausgehen. Gestern hatte ich mit einem Diesel bei einer 700 km Strecke einen 124er Schnitt, das schafft man allerdings wirklich selten.
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon SL4E » So 8. Okt 2017, 10:38

Deswegen miete ich für lange Strecken immer einen Verbrenner, bei VW ja zum Glück kostenlos. Bin letztens erst wieder Nürnberg -> Berlin -> Nürnberg mit einem gemütlichen 117km/h Schnitt gefahren. Das war mit dem Tesla bei weitem nicht zu schaffen, weswegen sich ja auch die Geschäftsführung gegen die Fortführung des "Projekt Tesla" entschieden hat.
Die gleiche Strecke mit dem 190er e-Golf war ein Schnitt von 65km/h im Winter und 52km/h im Sommer weil die Ladeleistung so kastriert wurde.

Ab Dezember fahren wir die Strecke aber wieder elektrisch, da der ICE dann nur noch 2h 50min für die Strecke braucht, das macht ein Schnitt von 180km/h.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon PowerTower » So 8. Okt 2017, 10:57

Simon1982 hat geschrieben:
Puh, das ist dann doch schon wenig. Ich würde bei einem Verbrenner ohne Stau von ca. 100 km/h im Schnitt ausgehen. Gestern hatte ich mit einem Diesel bei einer 700 km Strecke einen 124er Schnitt, das schafft man allerdings wirklich selten.

Mein vorheriges Elektroauto hat mit der ersten Batteriekonfiguration bei einer 100 km Strecke nur einen Schnitt von 20 km/h geschafft. Ja, richtig gelesen: Dresden-Leipzig mit 2 Stunden fahren + 3 Stunden laden. Für mich war der Wechsel zum e-up! daher ein klarer Aufstieg in Sachen Alltagstauglichkeit. ;) Und er ist halt technisch auch nicht mehr up-to-date. ZOE Q90, e-Golf, i3, Ioniq, Soul usw. können das deutlich besser.

Bezogen auf das, was die Gesellschaft über Elektroautos zu wissen scheint, ist es trotzdem schnell. Als ich dem Chef vom Autohaus gesagt habe, dass ich mit dem Stromer nach München gefahren bin, hat er gefragt - und das schien ernst gemeint - wie viele Tage ich denn benötigt habe. :roll: Habe ihm dann gesagt, dass er seinen Fahrzeugen ein bisschen mehr zutrauen darf und bei 8,5 Stunden Reisezeit keine Übernachtung notwendig ist. Auch Autofahrer, die ihre Fragen beim Laden an der Raststätte ausschütten, scheinen manchmal überrascht ob dieser Information.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon phonehoppy » So 8. Okt 2017, 11:23

Enagon hat geschrieben:
Müsste man mal so grob schätzen.
Würde aber sagen dass der Ioniq, aufgrund des guten CW-Werts sowie CCS-Laden mit bis zu 70 KW, am schnellsten ist. Aber vermute mal das mehr als 70 km/h nicht drin sind.


Ich hatte mit meinem i3 einmal einen Schnitt von 81 km/h mit Ladepause geschafft auf einer 460 km Strecke. Die Ladepause war aber länger als notwendig, es wäre also auch noch schneller gegangen, wenn das Ziel eine möglichst kurze Reisezeit gewesen wäre.

Den IONIQ würde ich aber trotz etwas kleinerem Akku dennoch auf der gleichen Strecke als schneller einschätzen.
BMW i3 94Ah seit 10/2016.
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 491
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon joloeber » So 8. Okt 2017, 11:32

Ich möchte auch noch ein paar Werte aus der Praxis beisteuern:

i-MiEV 2011, mittlerweile 145000km
2. August 2017: 722 km in 16 Stunden 40 Minuten mit 11x Zwischenladen = 43,3 km/h
6. August 2017: 416 km in 7 Stunden 45 Minuten mit 4x Zwischenladen = 53,7 km/h
10. August 2017: 732 km in 18 Stunden 20 Minuten mit 13x Zwischenladen und 45 Minuten warten auf Zoe = 40 km/h
25. September 2017: 417 km in 9 Stunden 8 Minuten mit 7x Zwischenladen = 45,7 km/h
Diese Werte halten uns aber nicht davon ab, mit dem Wagen wegzufahren.

Gruß Joakim
joloeber
 
Beiträge: 70
Registriert: So 18. Aug 2013, 15:17

Re: Durchschnittsgeschwindigkeit inkl Ladungen?

Beitragvon horstman » So 8. Okt 2017, 12:31

ZOE R 240
50 km/h
Strecke Köln-Salzburg (ca. 750 km) in 15 Stunden
Tempomat meist auf 110 km/h
Mai 2017
ZOE R 240 Intens in Neptun-Grau seit 04.12.2015
horstman
 
Beiträge: 55
Registriert: So 20. Sep 2015, 15:56
Wohnort: 42799 Leichlingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AndiH, harlem24, Langsam aber stetig und 8 Gäste