Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Releit » Do 8. Jun 2017, 08:00

Ein Effekt, den ich an mir selbst bemerkt habe ist, dass man sobald man selbst sauber unterwegs ist, viel weniger tolerant wird gegenüber Verkehrsabgassen. Falls dieser Effekt auch auf Andere zutrifft, so ist anzunehmen, dass mit der Zunahme an abgassfreien Fahrzeugen, die Anzahl der Gegner für die Verbrennerfahrzeuge stark ansteigen wird. Es wird deutlich mehr Widerstand auch in Form von gerichtlichen Klagen geben. Das könnte einen Boom erzeugen, der den Umstieg auf E-Autos unerwartet beschleunigen könnte, falls die Akkuknappheit nicht zu sehr bremst.
Nissan Leaf 2015, Vectrix VX1, Quantya Strada, PV-Anlage mit automatische Überschussladung in den Leaf.
Benutzeravatar
Releit
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 25. Feb 2016, 11:52
Wohnort: Österreich, Steiermark, Bezirk Leoben

Anzeige

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Nordstromer » Do 8. Jun 2017, 08:30

Releit hat geschrieben:
Fakt ist aber, dass wohl die meisten Dieselfahrzeuge im Betrieb die gesetzlichen Grenzwerte nicht einhalten. Erlaubt wäre eine Überschreitung nur in technischen Ausnahmesituationen. Also sind millionen Autos gesetzeswidrig auf der Straße. Der Entzug der Zulassung ist damit wohl die einzige rechtlich korrekte Vorgehensweise. Also wenn ich noch einen Diesel hätte, würde ich denn rasch verkaufen. Ich glaube auch nicht, das VW eine wirkliche Reparatur der Millionen Fahrzeuge Finanziell überleben würde.


Darum sollten wir uns auch keine allzu großen Hoffnungen machen das sich schnell was ändern wird. Auf der Seite der Verbrenner Fraktion sind einfach zu viele unterwegs. Es steht wenn es darauf ankommt höchstens 10:90 gegen uns. Dafür sind immer noch zu viele mit einem Verbrenner unterwegs oder davon abhängig.

Warum zeigt mit die Rechtschreibprüfung Verbrenner immer als falsch an? Der Begriff hat sich doch zumindest hier etabliert.

Politiker gehen eigentlich immer nach den Mehrheiten. Selbst die Grünen sind sich wie es scheint wie immer uneins. Häuptling Kretschmann will Landesvater bleiben uns setzt entsprechende Botschaften ab. Der Rest streitet wie immer und die Wähler wenden sich zunehmend ab.

Und Umwelt können alle anderen auch. Zumindest glauben sie das und die meisten Wähler nehmen es ihnen auch ab.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1390
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon bangser » Do 8. Jun 2017, 08:38

Releit hat geschrieben:
Es wird deutlich mehr Widerstand auch in Form von gerichtlichen Klagen geben.

Deshalb bin ich Förderer der Deutschen Umwelthilfe.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 880
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Jan » Do 8. Jun 2017, 11:45

Ja, es geht weiter und das mit Zustimmung des Ministers.

Teil 1
https://m.youtube.com/watch?v=05ZNHm223DY

Teil 2
https://m.youtube.com/watch?v=8kh433oN0bg
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon 150kW » Do 8. Jun 2017, 12:06

Releit hat geschrieben:
Fakt ist aber, dass wohl die meisten Dieselfahrzeuge im Betrieb die gesetzlichen Grenzwerte nicht einhalten. Erlaubt wäre eine Überschreitung nur in technischen Ausnahmesituationen. Also sind millionen Autos gesetzeswidrig auf der Straße.
Eine Abschaltung der Reinigung ist in technischen Ausnahmesituationen erlaubt. Das eine Überschreitung der Messwerte bei anderen Umgebungsparametern als dem NEFZ/WLTP Zyklus möglich ist, ist sowieso klar. Sonst bräuchte man ja keine „Not-To-Exceed“ (NTE) Werte bei "Real-Tests".
150kW
 
Beiträge: 1024
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Alex1 » Do 8. Jun 2017, 12:34

OidaHund hat geschrieben:
Ganz einfach. In dubio pro reo. Es gibt keinen einzigen Fall in dem sich Autoabgase als sichere und einzige Ursache bestätigen lassen. Das sind alles nur Annahmen und die gehen auch noch weit auseinander.
Falsch. Das hättest Du nur gerne. Ob es 10.000 oder 19.000 Tote pro Jahr sind, macht das für Dich einen Unterschied? Das sind epidemiologische Erkenntnisse. Versteht nicht Jeder, ist aber so.
Wenn man auf dieser Basis erfolgreich klagen könnte wäre es nur eine Frage der Zeit bis das ganze Land kaputt geklagt wurde.
So ein Quatsch! Willst Du etwa auch die Tabakindustrie in Schutz nehmen? Du kannst auch keinen einzigen Tabaktoten "beweisen". Oder?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Alex1 » Do 8. Jun 2017, 12:43

150kW hat geschrieben:
Eine Abschaltung der Reinigung ist in technischen Ausnahmesituationen erlaubt.
Muahaha, na klar, technische Ausnahmesituationen :lol:

- Temperaturen unter 17 Grad,
- "Kalter" Motor (22 Grad!),
- Vollgas,
- Die ersten 5 km,
- Die ersten 5 Minuten
- Tempo über 130,
- usw. usf...

Alles "technische Ausnahmesituationen", völlig gesetzeskonform. Ich lach mich tot :evil:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Jochen2003 » Do 8. Jun 2017, 13:57

Alex erklär uns dochmal wie diese Zahlen zustande kommen die du immer wieder propagierst, ich finde hunderte Artikel darüber mit unterschiedlichen Zahlen, aber keinen der erklärt auf welcher Grundlage die Zahlen errechnet wurden.

Bei Rauchern ist es leicht, oh Lungenkrebs entdeckt, gefragt , Rauchen Sie oder haben sie Geraucht im Leben, schon 1 Person mehr. Aber wie geht das bei Abgasen?
Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014
Benutzeravatar
Jochen2003
 
Beiträge: 349
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:34

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Alex1 » Do 8. Jun 2017, 15:48

Die Quelle für meine Zahlen muss ich nochmal suchen, ist schon so lange her. Hier mal eine Quelle, dass man schon vor 14 Jahren um die Misere wusste: http://www.krebs-durch-diesel.de/diesel-to.html Da waren es 14.000, und man hatte die Toten vor Allem dem Ruß zugeschrieben.

Beim Rauchen ist es auch nicht ganz so einfach. Es gibt genug Nichtraucher, die an Lungenkrebs sterben. Auch Nichtraucher, die nie Passivraucher waren. Also weiß man erst einmal gar nichts. Beim Rauchen ist halt der "Vorteil", dass die Risikoerhöhung 10-20-fach ist, da fällt es schneller auf. Bei der Kausalität war es gar nicht so einfach, weshalb de Tabakhersteller ja auch jahrzehntelang FUD betreiben konnten: https://de.wikipedia.org/wiki/Fear,_Unc ... _and_Doubt
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Horse » Do 8. Jun 2017, 16:14

Gausi hat geschrieben:
Resümee: der Dieselskandal hat das Zeug zur Staatsaffäre ..... Ich hoffe, die Gerichtsbarkeit räumt mal bei dem gesetzgebenen Kasperletheater mal ordentlich auf .... wie haltbar ist der Kleber von Doofrinths Stuhl?

mfg

Gausi

Releit hat geschrieben:
Fakt ist aber, dass wohl die meisten Dieselfahrzeuge im Betrieb die gesetzlichen Grenzwerte nicht einhalten. Erlaubt wäre eine Überschreitung nur in technischen Ausnahmesituationen. Also sind millionen Autos gesetzeswidrig auf der Straße. Der Entzug der Zulassung ist damit wohl die einzige rechtlich korrekte Vorgehensweise. Also wenn ich noch einen Diesel hätte, würde ich denn rasch verkaufen. Ich glaube auch nicht, das VW eine wirkliche Reparatur der Millionen Fahrzeuge Finanziell überleben würde.
Schiebt nicht zumindest die EU irgendwann einen Riegel vor?
Horse
 
Beiträge: 235
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fifi78, GrauerMausling und 7 Gäste