Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Dachakku » Mi 7. Jun 2017, 14:34

egolf2016 hat geschrieben:
VW VW VW

Das wird bei allen anderen auch so sein!



Ja, nee, nicht so pauschal. Auf dem Prüfstand müssen sie alle (gleich) sauber sein. Bei dem völlig praxisfremdem Fahrzyklus an sich kein Hexenwerk. Nur die ollen VW Trecker hatten damit ein kleines Problem, was "behoben" wurde ...

Auf der Straße sind sie dann alle "hochoffiziell" im Realbetrieb Dreckschleudern , dank der guten "Kooperation" von Industrie und Regierung die diese praxisfremde Regelung eingeführt hat.

Nur eines durften sie nicht: Auf dem Prüfstand beschei**** - und das hat nur VW getan.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2323
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Odanez » Mi 7. Jun 2017, 14:50

Dachakku hat geschrieben:
Nur eines durften sie nicht: Auf dem Prüfstand beschei**** - und das hat nur VW getan.

auf dem Prüfstand beschei**** heißt für mich, dass man sich erwischen lässt - heißt das also, dass alle beschei**** aber VW selbst dort versagt hat und aufgeflogen ist? Von daher ist VW nicht schlimmer als alle anderen.
Odanez
 
Beiträge: 621
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Dachakku » Mi 7. Jun 2017, 14:57

Diese bestimmte Software zum Erkennen des Prüfstandsmodi und dem Einleiten von "Gegenmaßnahmen" zur schadstoffarmen Verbrennung gab es nur bei VW/Audi .
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2323
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Releit » Mi 7. Jun 2017, 15:15

Wie kann es sein, dass bei schwerer Körperverletzung teilweise mit Todesfolge und das
in tausenden Fällen, niemand zu Verantwortung gezogen wird. Mein Vertauen in den Rechtsstaat ist erschüttert.
Nissan Leaf 2015, Vectrix VX1, Quantya Strada, PV-Anlage mit automatische Überschussladung in den Leaf.
Benutzeravatar
Releit
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 25. Feb 2016, 11:52
Wohnort: Österreich, Steiermark, Bezirk Leoben

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon TMi3 » Mi 7. Jun 2017, 15:55

Ich hab noch keinen Diesel gesehen, auch keinen Benz, der kalt vernünftige Abgaswerte hat. Es gibt zwar einen WLTP-kalt-Test, da wird bei 22°C gemessen. Also wenn's hier am Morgen 22°C hat, dann hatten wir eine sog. Tropen-Nacht und davon haben wir ca. 5 pro Jahr. Also den Diesel auch mal kalt bei -5°C messen. Dazu kommt, dass die Regenerierungsphase bei allen Messungen immer ausgelassen wird. Es sieht aber so aus, als ob die Partikelzahl (PM2.5, PM1 und vermutlich auch drunter) gerade in der Regenerierungsphase explodiert. Wer jetzt noch vom sauberen Diesel überzeugt ist, hat sicher auch nichts dagegen, wenn 5% des (gereinigten) Abgases direkt über die Lüftung dem Fahrzeug zugeführt wird.
TMi3
 
Beiträge: 482
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon bm3 » Mi 7. Jun 2017, 16:14

Warum nur 5% ? :mrgreen:

Schön Gas geben als Fahrer und im Innenraum direkt das Resultat des "sauberen" Diesels oder auch Direkteinspitzers sehen,riechen,einatmen... der volle Genuß, das volle Programm. :lol: Dann bleibt das den anderen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern die eigentlich garnichts damit zu tun haben wenigstens (teilweise) erspart.
Fahrt doch wenigstens mal hinter eurem "sauberen" Diesel-Auto her !
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5590
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon Alex1 » Mi 7. Jun 2017, 16:23

Der ZWECK bzw. SINN des Gesetzes war ja, die Emissionen AUF DER STRAßE zu vermindern, der Testzyklus sollte ur einen Vergleich zwischen verschiedenen Autos vereinfachen.

Daimler & Co haben "nur" gegen den Sinn des Gesetzes verstoßen (Motorschonung ab 17 Grad statt Menchenschonung), VW (und Fiat) haben sogar noch gegen den Buchstaben dieses vorher selbst weichgespülten Gesetzes verstoßen :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon 150kW » Mi 7. Jun 2017, 17:11

Dachakku hat geschrieben:
Auf der Straße sind sie dann alle "hochoffiziell" im Realbetrieb Dreckschleudern , dank der guten "Kooperation" von Industrie und Regierung die diese praxisfremde Regelung eingeführt hat.
Das hat nichts mit Industrie und Regierung zu tun, Messwerte werden nun mal unter bestimmten Bedingung gemessen, sonst sind die Messungen nichts wert. Diese Bedingungen werden im Labor erzeugt. Standard für jegliche Art von Ermittlung von technischen Daten. Alles andere ist Praxisfremd.
Wenn man will das die Grenzwerte auch bei -5C° eingehalten werden, kann man das auch im Labor erzeugen. Höhere Geschwindigkeiten oder Kaltstarts ebenso.
150kW
 
Beiträge: 1039
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon BernhardLeopold » Mi 7. Jun 2017, 17:36

Basslo hat geschrieben:
Naja, beim E-Auto kommt mir aber vor dass der NEDC Verbrauch deutlich einfacher zu ereichen ist als beim Verbrenner. Ich komm bei meinem I3 ohne große Aufwände unter den NEDC Verbrauch, auch auf einer 100km langen Strecke. Wenn ichs drauf an lege komm ich sogar 10% unter Angabewert bei einer Durchschnittsgeschw. von größer 50 km/h
Die Einflussfaktoren, welche den Verbrauch bestimmen, sind von der Anzahl her beim E-Auto halt deutlich geringer.
Der Verbrauch wird ja nur ab Tank hergenommen. Würde man den Strommix einbeziehen, müsstest bei den Verbrennern genauso die Energieherstellung rein rechnen.


Der NEDC beim Elektroauto wird ab Steckdose (eigentlich ab AC Stromzähler) gemessen. Wenn man nur den Bordcomputer betrachtet (Verbrauch ab Akku) liegt man leicht 10% oder mehr darunter.
BernhardLeopold
 
Beiträge: 193
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Re: Diesel-VW bleiben auch nach Umrüstung NOx-Schleudern

Beitragvon TMi3 » Mi 7. Jun 2017, 17:40

Mit Industrie und Regierung hat zu tun, dass der Messzyklus so spezifiziert wurden, dass er mit dem Realbetrieb nicht viel zu tun hat. Einen Messzyklus WLTP-kalt zu benennen und ihn dann bei 22°C abzuhalten ist nicht nur praxisfremd, sondern ein Etikettenschwindel. Wo der Nutzen liegt ist klar, der Aufwand entsteht dann im Gesundheitssystem.
TMi3
 
Beiträge: 482
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste