Diesel-Renaissance durch die amerikanischen Hersteller?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Diesel-Renaissance durch die amerikanischen Hersteller?

Beitragvon Karlsson » Do 18. Jan 2018, 20:29

Rudi L hat geschrieben:
daß eine Manipulation am Motor, die das Abgasverhalten verschlechtert,

Hat es bei VW im realen Fahrbetrieb doch gar nicht. Die VWs mit Schummelsoftware waren nach der Korrektur im Alltag ungefähr gleich drekig, der Unterschied war nur auf dem Prüfstand relevant und der ist maßgeblich.

Rudi L hat geschrieben:
Denn dann wären die VW Manager ja zu Unrecht eingesperrt worden.

Tja, was ist unrecht...? Illegal wars ja schon, auch wenn es zu keinem Schaden geführt hat. Im Gegensatz zu den Coal Rollern.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14217
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: Diesel-Renaissance durch die amerikanischen Hersteller?

Beitragvon xado1 » Fr 19. Jan 2018, 21:26

und solange es solche bewerbe gibt und von tausenden besucht werden,das in kanada und mitten in der stadt,fahre ich diesel,und der co2 ausstoß ist mir dabei sowas von egal.
https://www.youtube.com/watch?v=ZiNR3kTq_pc
https://www.youtube.com/watch?v=sNS874jWsOs
https://www.youtube.com/watch?v=Gfb7Cks-Zrc

die VW geschichte war doch eine aufgelegte,da hat eben VW irgendwo oder irgendwem zu wenig geschmiert.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4110
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Diesel-Renaissance durch die amerikanischen Hersteller?

Beitragvon Ranzoni » Sa 20. Jan 2018, 09:43

Immerhin stoßen die keinen gesundheitsschädigenden Feinstaub aus...

Ranzoni
Ranzoni
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:14

Re: Diesel-Renaissance durch die amerikanischen Hersteller?

Beitragvon jlaudi » Di 23. Jan 2018, 12:21

Das stimmt wohl. Was die rausblasen würde jeden Filter in Sekunden sterben lassen. Amis und Dieselmotoren? Die haben da noch was nachzuholen. Ich kenne die Ami Diesel aus dem Bootsbereich. Auch die modernen. Gross schwer und schwach. Irgendwo auf dem Stand von 1990. Dazu noch denen ihre viel zu großen Karren die eigentlich keinen Zweck erfüllen. Dagegen sind unsere VAG Diesel richtige Saubermänner.
jlaudi
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 16:46

Re: Diesel-Renaissance durch die amerikanischen Hersteller?

Beitragvon Karlsson » Sa 27. Jan 2018, 23:12

Ich weiß auch nicht warum, aber manchmal kommen mir Diesel Pickups irgendwie schmutzig vor :lol:

IMG-20180127-WA0001.jpg
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14217
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Diesel-Renaissance durch die amerikanischen Hersteller?

Beitragvon Wiese » Sa 27. Jan 2018, 23:55

Köstlich. :lol: :lol: :lol:
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 551
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:01
Wohnort: Stutensee

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AJO und 7 Gäste