Diebstahl und Überfall

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon Alex1 » Mi 18. Feb 2015, 21:53

@xado1:
nein,ich will und muß niemanden etwas erklären.darum soll und darf jeder seine meinung haben.
Die Meinung sollte aber weder konträr zur Wirklichkeit stehen noch die Atmosphäre vergiften.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon Alex1 » Mi 18. Feb 2015, 21:57

Jogi hat geschrieben:
Und was machst Du, wenn der Bösewicht Dich einfach zuparkt?

Das geht sogar mit einer geklauten Schrottkarre, schneller als Du gucken kannst...

Dafür haben unsere Oberbedenkenträger sicher einen Räumpanzer in Reserve :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon Greenhorn » Mi 18. Feb 2015, 22:06

Ich habe bevor ich das gelesen habe, noch nicht darüber nachgedacht. Ich wäre glaube ich auch nicht alleine lassen auf die Idee gekommen, dass das ein Problem sein könnte.

Nachvollziehen kann ich das Gefühl, an der Ladesäule ausgeliefert zu sein schon. Ich finde es schade, dass darüber so negativ gelästert wird.

Ich glaube aber, dass auch dieses sich legt, wenn Lafestruktur etwas alltägliches ist. Dann stecken sich Massen an Steckdosen und Schnelllader sind wie normale Tankstellen aufgebaut. Das sehe ich eher, als eine komplizierte Zwangstrennung von Steckern.

Ich denke ihr müsst noch eine Zeit lang mit der Angst klar kommen. Ich bin aber auch der Meinung, dass ihr eher im Lotto gewinnt, als das der Überfall eintritt. Also versucht positiv zu denken.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4145
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon Alex1 » Mi 18. Feb 2015, 22:08

@Jogi: Die schärfsten Kritiker der Molche waren selber solche :lol:
Auch die Kritiker der Elben gehörten früher zu denselben... :lol: :lol: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon TJ0705 » Mi 18. Feb 2015, 22:10

Alex1, ich finde echt frech, was DU hier betreibst!

Ich habe keine Phobien und ich habe auch kein Szenario kreiert. Das Problem sollte eigentlich für jeden klar ersichtlich sein, imo, sofern er nicht an Selbstüberschätzung leidet oder komplett weltfremd ist. Und daß es solche Fälle schon gab, denke ich mir ja nicht aus. Kannst es gerne hier im Forum nachlesen. Ich suche es Dir aber nicht raus.

Nochmal ganz sachlich:
Die derzeitige Ladeinfrastruktur zwingt des öfteren zu ungünstigen Uhrzeiten in Gegenden, die zumindest ich normalerweise um diese Zeit meiden würde. Ich finde das auch alles andere als unbegründet, und bisher bin ich eigentlich nicht durch übersteigertes Sicherheitsbedürfnis aufgefallen. ;-)

Es gibt mitten in der City in hell beleuchteten Parkhäusern mit Videoüberwachung etc. Frauenparkplätze, und das aus gutem Grund und allgemein akzeptiert, aber Du meinst im Ernst, meine Frau soll sich nachts mit dem EV "unlösbar" an eine einsame Ladesäule in einer dunklen, menschenleere Gegend im Hafen stellen?! Das ist einfach nur abstrus, und ich finde nicht, daß ich oder der Xado sich hier rechtfertigen müssen für diese absolut angebrachten Überlegungen. Schade, daß der Thread völlig unnötig so zerredet wurde. Mehr gibt es dazu imo nicht zu sagen.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon Alex1 » Mi 18. Feb 2015, 22:15

@Greenhorn:
Ich denke ihr müsst noch eine Zeit lang mit der Angst klar kommen.
+111!!!
Ich bin aber auch der Meinung, dass ihr eher im Lotto gewinnt, als das der Überfall eintritt. Also versucht positiv zu denken.
Eine Meinung, die sich - gaanz zufällig - exakt mit der Wirklichkeit deckt :D
Zahlen lügen eben nicht...
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon xado1 » Mi 18. Feb 2015, 22:19

das problem von ladestellen direkt vor der tür ist das zuparken tagsüber,siehe z.b. SCS Wien,oder bei manchen merkur märkten.
das problem entschärft sich dann,wenn mehr e-autos unterwegs sind,und die ladestellen besser besucht sind.
eine gut einsehbare ladestelle mit guter beleuchtung hilft auch.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4042
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon Jogi » Mi 18. Feb 2015, 22:21

TJ0705 hat geschrieben:
Du meinst im Ernst, meine Frau soll sich nachts mit dem EV "unlösbar" an eine einsame Ladesäule in einer dunklen, menschenleere Gegend im Hafen stellen?!

Muß sie das?
Ich meine, im urbanen Umfeld gibt's doch sicherlich alternative Lademöglichkeiten?!
- Ein bißchen Routenplanung muß schon sein.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3185
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon TJ0705 » Mi 18. Feb 2015, 22:28

Hallo Jogi,

die Säule steht doch da um benutzt zu werden. Und daß bei uns ein Großteil der Chademos vergleichbar platziert sind, hatte ich vorhin schon geschrieben. Also ja, man muß davon ausgehen, daß diese Säulen auch benutzt werden. Ich sehe da keine Alternative, wenn man nicht 8 Stunden Ladepause einlegen möchte.

Verbrenner fahren oder EVs nur tagsüber fahren kann doch nicht im Ernst die Lösung sein.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Diebstahl und Überfall

Beitragvon Alex1 » Mi 18. Feb 2015, 22:30

@Dirk:
Ich habe keine Phobien und ich habe auch kein Szenario kreiert.
Dann war das eben xado1, Euch zwei verwechselt man ja leicht... :roll:
aber Du meinst im Ernst, meine Frau soll sich nachts mit dem EV "unlösbar" an eine einsame Ladesäule in einer dunklen, menschenleere Gegend im Hafen stellen?!
Das heißt also, mit absprengbarem Stecker würdest Du Deine Frau nachts zum dunklen menschenleeren Hafen an eine einsame Säule laden schicken?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wnjwd und 9 Gäste