Die Ladeleistungsdiskussion

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon MarkusD » So 16. Nov 2014, 14:52

Rudi L. hat geschrieben:
Der Umstand, dass Du Dinge und Aussagen falsch wahrnimmst kann mir daher nicht angelastet werden. Daher sehe ich Dir Deine jüngste bösartige Interpretation meiner Worte auch nach.
Entschuldige, aber das hast du so geschrieben. Da brauche ich nicht zu interpretieren. Ich nehme das exakt so, wie du es schreibst. Wenn du es anders meinst, dann schreibe es doch auch einfach anders hin.

Soll ich dir deine Beiträge nochmal raussuchen oder findest du die selbst (sind hier in diesem Thread)?

Gruß
Markus
MarkusD
 

Anzeige

Re: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon Rudi L. » So 16. Nov 2014, 14:55

Es ist alles dazu gesagt bzw geschrieben. Du verstehst es nur nicht oder suchst schlicht Streit. Auch dazu habe ich was geschrieben, beherzige es und alles wird gut!
Rudi L.
 

Re: AW: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon Karlsson » So 16. Nov 2014, 15:51

MarkusD hat geschrieben:
Welches Elektroauto soll ich dir madig machen? Das, das du immer noch nicht hast?

Das komplette Thema E-Mobilität durch permanenantes rausekeln.

MarkusD hat geschrieben:
Oder das, über das du nur ständig redest, welches die Eigenschaften nicht hat, die du gerne hättest?

Wie oft willst Du denn noch beweisen, dass Du nichts mitkriegst?

MarkusD hat geschrieben:
Wenn ich mich recht erinnere, sage ich dir dauernd, daß du endlich eines kaufen sollst.

Genau. Und zwar ohne Sinn und Verstand. Egal, ob es nun zu den persönlichen Bedürfnissen passt.
Und vor allem keine unbequemen Fragen stellen. Erst recht nicht zum Ampera.

MarkusD hat geschrieben:
Dazu fällt mir eigentlich nur ein Song von Limahl ein ... wahlweise auch ein Song von Xavier Naidoo. Was dir halt eher zusagt.

Kenne beide Songs nicht, interessieren mich aber auch nicht. So wie Du mich ebenfalls nicht kennst - was Dich aber nicht vom rumhacken abhält.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon Delmefalco » So 16. Nov 2014, 18:33

Karlsson hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Dazu fällt mir eigentlich nur ein Song von Limahl ein ... wahlweise auch ein Song von Xavier Naidoo. Was dir halt eher zusagt.

Kenne beide Songs nicht, interessieren mich aber auch nicht. So wie Du mich ebenfalls nicht kennst - was Dich aber nicht vom rumhacken abhält.


Hallo Karlsson,

kennst Du wirklich nicht ? Darf ich fragen, wie alt Du bist ? Ich bin 41 Jahre alt und das war einer meiner Lieblingssongs in den 80`ern, wahrscheinlich auch, weil ich den Film so toll fand (und immer noch finde) :

http://www.youtube.com/watch?v=3khTntOxX-k

Sicherlich hast Du den Namen "Michael Ende" (Autor) schon einmal gehört, oder ?

Gruß Delmefalco
Delmefalco
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 20:34
Wohnort: Delmenhorst

Re: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon axlk69 » So 16. Nov 2014, 20:06

Und der Song vom Xaverl dürfte dann was mit einem Weg zu tun haben!!!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon MarkusD » So 16. Nov 2014, 20:21

@Delmefalco & axlk69:
8-)
MarkusD
 

Re: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon Cyberjack » So 16. Nov 2014, 23:41

Wahrscheinlich auch mit einem Elfenbeinturm und AURYN.

Wär doch ein nettes Geschenk für Karlsson nachdem er sein Traum-E-Auto immer noch nicht gefunden hat ...

M.
--
Opel Ampera Mod 2012A
Cyberjack
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 22:27
Wohnort: Vorarlberg / Bodensee

Re: AW: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon Karlsson » So 16. Nov 2014, 23:48

Fieses Pack
Schön für Euch, wenn's alles wie Ar*** auf Eimer passt, geht halt nicht jedem so.
Gut Ding will Weile haben, wird schon alles.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon Rudi L. » Mo 17. Nov 2014, 15:09

Karlsson hat geschrieben:
Gut Ding will Weile haben


manchmal ist das so.
Rudi L.
 

Re: Die Ladeleistungsdiskussion

Beitragvon Bernd_1967 » Sa 3. Jun 2017, 23:01

So, einigermaßen passt das Thema für meinen Kommentar:

Ich habe gerade meine Heimfahrt von Wolfsburg nach Simmern/Hunsrück geplant.
Das sind 460km mit der Randbedingung möglichst wenig unnötige Ladezeiten,
aber einmal Essen und Wandern gehen und parallel laden. In WOB ca. 12-13 Uhr Abfahrt, nach Mittagessen.

Zuerst wollte ich 2 mal Schnelladen. Mist, da kann man nicht essen gehen.
Also, lade ich südlich von Baunatal am Schnelllader (Ratioland) kostenlos und gehe ca. 45 min Einkaufen (193km).
Dann Weiterfahrt nach Lich (133km), am Klosterwald, Essen gehen und ca. 3h nachladen (muss nicht ganz voll werden) und Spazieren gehen.
Dann die restlichen 140km nach Hause fahren. Fahrt dauert dann inklusive Pausen ca. 9 Stunden.
Alternative Ladepunkte habe ich mir ausgedruckt.
Dann sollte nichts mehr schiefgehen.
Freu mich auf die Fahrt und auf den neuen e-Golf !
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1774
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wp-qwertz, YxTerWd und 13 Gäste