Der Kampf um die alternativen Antriebe ist entfacht

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Der Kampf um die alternativen Antriebe ist entfacht

Beitragvon motion » Di 19. Dez 2017, 21:39

Karlsson hat geschrieben:
Ja, die Bremserbande Toyota:
https://www.electrive.net/2017/12/14/jeder-zweite-toyota-soll-bis-2030-elektrifiziert-sein/
=> 2030 sollen noch 50% der Toyotas reine Verbrenner (auch nicht Hybrid sein)
=> 2030 sollen noch >90% der Toyotas einen Verbrenner an Bord haben
Das würde ich mal zurückhaltend nennen.


Toyota teilt sich ja mit dem VW-Konzern den Platz als größter Autohersteller der Welt. Wenn davon 50% der Produktsparte mindestens teilelektrisiert ist, produzieren sie wohl mehr E-Autos als jeder andere Konzern. Für einen Zeitraum von 12 Jahren ist das beachtlich.

Toyota produziert auch viele PickUps und Full-Size SUVs. Die haben in ihrer konventionellen Bauweise auch dann noch ihre Abnehmer. Und Low-Budget Autos unter 10.000€, von denen Toyota sehr viel produziert, werden wohl so schnell nicht elektrifiziert werden.
motion
 
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Anzeige

Re: Der Kampf um die alternativen Antriebe ist entfacht

Beitragvon Karlsson » Di 19. Dez 2017, 21:45

motion hat geschrieben:
Wenn davon 50% der Produktsparte elektrisch ist, produzieren sie wohl mehr E-Autos als jeder andere Konzern. Für einen Zeitraum von 12 Jahren ist das beachtlich.

NEIN! Weil für Toyota ist auch ein Prius ohne Plugin elektrisch. BEV wollen sie in 2030 lediglich 1 Millionen von 11 Millionen Fahrzeugen im Jahr bauen. Das sind 9% BEV und das finde ich ziemlich peinlich.
Die 41% übrigen "elektrischen" sind Hybride, PHEV und H2.
Wie ich Toyota kenne, ist das 5% PHEV, 0,1% H2 und 35,9% Hybride ohne Stecker.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15006
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Der Kampf um die alternativen Antriebe ist entfacht

Beitragvon motion » Di 19. Dez 2017, 22:09

Ja, teileketrisiert. Hatte ich korrigiert, während deiner Antwort. Dennoch finde ich den Wert beachtlich. Es geht um Millionen von Fahrzeugen. Toyota produziert wenigstens deutlich mehr umweltverträgliche Autos, als die anderen Herstellern, die sich viele Menschen leisten können. Bei Tesla ist das immer noch nicht der Fall.

Ich dachte du wärst sonst Realist. Was erwartest du denn, wie schnell es gehen sollte?
motion
 
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Der Kampf um die alternativen Antriebe ist entfacht

Beitragvon Karlsson » Di 19. Dez 2017, 22:29

Die gleichen Zahlen für 2025 würde ich als konservativ bezeichnen. Wenn man es denn will. Das kann ich hier nicht erkennen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15006
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Der Kampf um die alternativen Antriebe ist entfacht

Beitragvon mbrod » Di 19. Dez 2017, 23:14

Zoe Life R240
mbrod
 
Beiträge: 112
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BrabusBB, demirsdr, eSmart, juppes, NoGi, siggy und 12 Gäste