DE pennt, Norwegen / Holland rennt...

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Anzeige

Re: DE pennt, Norwegen / Holland rennt...

Beitragvon Keepout » So 26. Okt 2014, 15:46

Danke für den Link - scheint mir auch wieder so ein "Popcorn" - wie es Lars Thomsen beschreibt- zu sein. Für mein Empfinden wird die Schlagzahl solcher Artikel deutlich höher die letzten Wochen, oder täuscht mich meine Wahrnehmung?
Lg
Andreas
Keepout
 
Beiträge: 445
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Re: DE pennt, Norwegen / Holland rennt...

Beitragvon Buschmann » So 26. Okt 2014, 16:21

Zu diesem Thema auch ganz interessant: Niederländische Insel Texel. Wir haben vor einigen Tagen einen Kurzurlaub dort verbracht und waren erstaunt über die recht große Anzahl an Ladesäulen. Laut einem Infoblatt sollen dort 20 öffentliche und weiter 20 private Säule stehen. Aufgefallen sind mir die an einzelnen Strandpaalen.
Gruß Gerd
Buschmann
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 08:14

Re: DE pennt, Norwegen / Holland rennt...

Beitragvon Spüli » So 26. Okt 2014, 16:47

Moin!
Einige Säulen auf Texel sind von mir heute an Guy gemeldet worden.
Die Säulendichte ist bei unseren Nachbarn recht hoch, wie man zum Beispiel HIER sehen kann.

Bei Autos mit Internetverbindung kann das dann zum Beispiel so aussehen:
Bild

Obwohl ich Ende September einige Kilometer in NL zurück gelegt habe, konnte ich kaum eAutos im Straßenbild erkennen. Die Masse scheint wohl in den Städten unterwegs zu sein, im ländlichen Friesland fahren fast nur Verbrenner und ein paar Teslas.

Jeder Artikel der über Ladesäulen und Autos berichtet bringt die Sache nach vorn. Kaum jemand kann Abstreiten das die Sache in den Köpfen vieler Leute bereits angekommen ist. Das merkt man auch bei Treffen und Veranstaltungen immer wieder bei Gesprächen mit Passanten.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: DE pennt, Norwegen / Holland rennt...

Beitragvon TeeKay » Mo 27. Okt 2014, 09:47

Nicht so gut gefällt mir die Zwischenüberschrift "Elektroautos kosten Steuerzahler eine Milliarde Euro". Sie suggeriert, dass die Milliarde verwendet wurde, um die Elektromobilität voranzubringen. Stattdessen war es jedoch versteckte Hochschulfinanzierung und ebenso versteckte Industriesubvention. Die zahllosen Forschungsberichte sind wertlos und landen ungelesen in der Tonne. Und die Industrie rechnete teilweise so absurde Dinge zu so absurd hohen Preisen ab, dass man spürt, wie dort in Brainstorming-Sitzungen Gründe für Förderanträge gesucht wurden (z.B. Entwicklung eines Elektrofahrrads bei BMW, das absurd teure A9-Projekt oder der Bau eines Soundgenerators).
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: DE pennt, Norwegen / Holland rennt...

Beitragvon kai » Di 28. Okt 2014, 15:50

Guter Artikel

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elwynn und 4 Gäste