Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrswende

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon m.baumgaertner » So 5. Nov 2017, 21:00

harlem24 hat geschrieben:
@St3ps

Ich bezahle für TüV-zertifizierten Ökostrom aktuell 24,79ct/kWh.


Das interessiert mich - bei welchem Anbieter?
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 232
Registriert: So 2. Jul 2017, 13:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Anzeige

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon motion » So 5. Nov 2017, 21:05

Karlsson hat geschrieben:
Das mit den Stromquellen ist Haarspalterei. Das E-Auto ist auch mit dem 08/15 Strommix besser als ein Verbrenner und selbst mit Kohlestrom steht es verglichen mit einem Großteil der Verbrenner auf unseren Straßen nicht schlecht da. Dazu ist der Strommix im Wandel und damit wird auch das heute gekaufte E-Auto zukünftig noch besser als es jetzt schon ist. Der weltweite jährliche Energiezuwachs ist inzwischen bereits zum überwiegenden Teil erneuerbar.

Diese ganze Debatte ist für mich nur etwas für Bremser, die nicht nach vorne schauen wollen.


Das ist schwierig zu beurteilen. Ein ist jedoch sicher, E-Autos liegen beim CO2 aber definitiv schlechter als Verbrenner mit regenerativen Methan (CNG). Das holen sie auf Lebenszeit nie mehr ein.
motion
 
Beiträge: 493
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon Rudi L » So 5. Nov 2017, 21:10

Letztendlich ist es auch egal, wir werden den Klimawandel nicht mehr stoppen können. Daher ist es egal ob CNG oder Elektro weniger CO2 verursacht.
Rudi L
 
Beiträge: 1203
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon motion » So 5. Nov 2017, 21:36

Wichtig ist, beide Antriebsarten (E-Mobilität und CNG) wahren die Luftreinhaltung. Jedenfalls vom Antrieb her. Reifenabrieb gibt es bei jedem Auto. Aber sie sind dem Diesel als auch dem Benziner in dieser Disziplin weit überlegen.
motion
 
Beiträge: 493
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon Tho » So 5. Nov 2017, 22:10

Rudi L hat geschrieben:
Letztendlich ist es auch egal, wir werden den Klimawandel nicht mehr stoppen können. Daher ist es egal ob CNG oder Elektro weniger CO2 verursacht.

Das Ziel kann auch nicht mehr das stoppen sein, ein verlangsamen wäre aber sicherlich hilfreich.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5625
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon secuder » So 5. Nov 2017, 22:12

motion hat geschrieben:
Ein ist jedoch sicher, E-Autos liegen beim CO2 aber definitiv schlechter als Verbrenner mit regenerativen Methan (CNG). Das holen sie auf Lebenszeit nie mehr ein.


Unter welchen Randbedingungen gilt das denn? Mir leuchtet das auf Anhieb nicht unbedingt ein.

grüsse
secuder
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 357
Registriert: Di 29. Dez 2015, 20:59

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon St3ps » Mo 6. Nov 2017, 01:19

Karlsson hat geschrieben:
St3ps hat geschrieben:
Ich würde gerne Öko-Strom beziehen, aber ich sage ehrlich, das kann ich mir aktuell nicht leisten

Der ist doch nicht wirklich teurer. Und Du hast Dir gerade einen Neuwagen bestellt. Wie passt das zusammen?


Anschaffung und Folgekosten sind zwei verschiedene Dinge. :)

Aber ok, die Formuierung "kann ich mir aktuell nicht leisten" war halt typisch deutsch: übertrieben. Aber den dreistelligen Mehrpreis gebe ich lieber für andere Dinge aus auf die man dann mehr oder weniger verzichten/zurückstellen muss, ist halt nicht mal eben aus der Portokasse bezahlt. Aber da beruflich dunkle Wolken am Himmel sind, die ganz schnell zum Sturm werden können, ist das aktuell ein Luxus, den ich am Ende mir "nicht leisten kann".
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Produziert: check, Auf Kreuzfahrt: check, geliefert: Mitte/Ende November angepeilt.
St3ps
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon phonehoppy » Mo 6. Nov 2017, 09:40

Teilweise gebe ich dem Artikel schon recht. Der Anreiz, effiziente E-Autos zu bauen, fehlt. Allerdings gelten diese Argumente in noch verstärktem Maße für die momentan so beliebten und beworbenen SUV-PHEVs, die so dermaßen schöngerechnet werden, dass man über das Schönrechnen von BEVs erst gar nicht nachzudenken braucht...


Gesendet von iPad mit Tapatalk
BMW i3 94Ah seit 10/2016.
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 494
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon Rudi L » Mo 6. Nov 2017, 18:26

Tho hat geschrieben:
Rudi L hat geschrieben:
Letztendlich ist es auch egal, wir werden den Klimawandel nicht mehr stoppen können. Daher ist es egal ob CNG oder Elektro weniger CO2 verursacht.

Das Ziel kann auch nicht mehr das stoppen sein, ein verlangsamen wäre aber sicherlich hilfreich.


Bingo, drum sollte man sich drauf konzentrieren mit den Folgen fertig zu werden. Dazu haben wir vermutlich noch ausreichend Zeit.
Rudi L
 
Beiträge: 1203
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Das sitzt! Professoren debattieren über die (E)Verkehrsw

Beitragvon zoppotrump » Mo 6. Nov 2017, 19:30

phonehoppy hat geschrieben:
Teilweise gebe ich dem Artikel schon recht. Der Anreiz, effiziente E-Autos zu bauen, fehlt. Allerdings gelten diese Argumente in noch verstärktem Maße für die momentan so beliebten und beworbenen SUV-PHEVs, die so dermaßen schöngerechnet werden, dass man über das Schönrechnen von BEVs erst gar nicht nachzudenken braucht...

Besser ein SUV-PHEV als ein SUV-Diesel IMHO und in der Stadt ganz besonders.
zoppotrump
 
Beiträge: 115
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Vanellus, Zoe.2016 und 10 Gäste