Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon emobicon » Mi 31. Jan 2018, 14:58

In der Jahresbilanz des ADAC-Ecotests schnitten sogenannte Plug-in-Hybride wie der Kia Optima 2.0 GDI Plug-in oder Volvo XC90 T8 Twin Engine überraschend schlecht ab. Einzig der Toyota Prius Plug-in erhielt mit fünf Sternen die bestmögliche Bewertung. Die Fahrzeuge, die sich extern an einer Steckdose aufladen lassen und bis zu 50 Kilometer rein elektrisch fahren können, erhielten zwischen einem und drei von fünf möglichen Sternen und rangierten noch hinter den beiden besten Dieselautos. Grund für das schlechte Abschneiden waren entweder deutlich höhere Emissionen als angegeben wie beim Kia Optima, oder ein zu hoher Verbrauch wie beim Volvo XC90.
IONIQ.jpg


http://www.spiegel.de/auto/aktuell/adac ... 90571.html
emobicon
 

Anzeige

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 31. Jan 2018, 15:23

Ich find es würdig und recht die Elektrofahrzeuge nach ihrem Stromverbrauch bei "normaler" Fahrt zu bewerten. (wobei eine ZOE mit 20kWh/100km zu treten... ok) und daher von meiner Seite Hut ab vor dem IONIQ :applaus:

Das es ein Hybride aber so weit nach oben schafft kann ich nicht ganz verstehen. Zuerst dachte ich, hier wird zwar für den BEV eine W2W Berechnung verwendet aber nicht für den Sprit. Wenn man sich aber einließt erkennt man, auch beim Sprit eine W2W. Kann da der Toyota wirklich ein BEV schlagen?
Sicher, wir Österreicher haben einen anderen Strommix, und irgendwie ist es schon unfair dem BEV die Kohle-Ploitik von Deutschland an zu rechnen. Weil die Statistik kommt so sicher in ganz Europa in die Zeitungen und wird nicht nach Strommix neu geordnet. Die Botschaft dadurch ist aber wieder einmal klar: Ein Verbrenner ist sauberer aus ein EV. (sehr vereinfacht zusammengefasst, aber so tickt die Welt halt einmal)

Nachtrag:
Natürlich sollte man immer den Quelltext lesen, wenn man mit diskutieren möchte, daher den hier zum reinlesen:
https://www.adac.de/der-adac/motorwelt/reportagen-berichte/auto-innovation/adac-ecotest-ranking-2017/
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 75.500 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3597
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon motion » Mi 31. Jan 2018, 15:54

Und der Audi A4/A5-G-tron ist umweltverträglicher als das Model S.

Das wundert mich nicht. Dabei ist noch nicht mal die Herstellung der Batterien in in die Bilanz eingeflossen. :lol:

Kostet übrigens die Hälfte und ist in 3min mit 500km Reichweite versorgt...
Zuletzt geändert von motion am Mi 31. Jan 2018, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
motion
 
Beiträge: 1203
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon sabter » Mi 31. Jan 2018, 17:01

und was hat 500km Reichweite in 3 min mit umweltverträglich zu tun???
Ex-Leaf-Fahrer /4 Jahre
Ioniq seit 05/2017
sabter
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 17:22

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon Leaf-2015-03 » Mi 31. Jan 2018, 19:18

motion hat geschrieben:
Und der Audi A4/A5-G-tron ist umweltverträglicher als das Model S.

Die wundert mich nicht. Dabei ist noch nicht mal die Herstellung der Batterien in in die Bilanz eingeflossen. :lol:

Kostet übrigens die Hälfte und ist in 3min mit 500km Reichweite versorgt...


Da vergleichst du Äpfel mit Birmen. Der "Kofferraum" fasst 300 Liter ;)
Wäre wie ein Vergleich des E-Go live mit einem E-Golf :)
Benutzeravatar
Leaf-2015-03
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 18:24

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon bm3 » Mi 31. Jan 2018, 19:23

motion hat geschrieben:
Und der Audi A4/A5-G-tron ist umweltverträglicher als das Model S. ...


Der fährt doch mit im VW Konzern extra sauber gewaschenem Gas. Es gibt nichts Besseres. :mrgreen:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7269
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon motion » Mi 31. Jan 2018, 20:15

Nehmt es einfach mal so hin. Aber viele haben die Tesla-Brille auf.

Wenn man gemein ist, kann man noch die Voll-Aluminiumkarosserie in die Bilanz reinrechnen und schon würde das Model S weitere Plätze hinten stehen.

Ehrlich, mit seinem 600kg Akkumulator (reicht für ca. 210 E-Bikes) ist das Model-S nicht umwelfreundlich, Ökostrom hin oder her. Und ihr wisst ja wie das ist, mit lokal emissionsfrei. Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom. Eine Ewigdiskussion die nicht enden möchte, aber nur weil manche das nicht einsehen wollen.

Elektro ist halt in einigen Bereichen notwending und sinnvoll, kann aber nicht alle Anwendungsgebiete und Fahrprofile abdecken. Jedenfalls noch nicht.
motion
 
Beiträge: 1203
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon bm3 » Mi 31. Jan 2018, 21:10

motion hat geschrieben:
...Wenn man gemein ist, kann man noch die Voll-Aluminiumkarosserie in die Bilanz reinrechnen und schon würde das Model S weitere Plätze hinten stehen. ...


Heh ?

Soviel mir bekannt ist, ist Aluminium zu 99+ % wiederverwertbar, oxidiert kaum und hält mindestens 100 Jahre lang unbehandelt in freier Natur ?

Auch "gemeine" Leute sollten dann lieber mal richtig rechnen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7269
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon Leaf-2015-03 » Mi 31. Jan 2018, 22:01

Letztlich lohnt sich eine derartige Diskussion eh nicht. Vor einem Jahr war ein Euro 6 Diesel vom MB nur knapp hinter dem Tesla Model S in der Umweltbilanz - beim ADAC. Das konnte der ADAC nun aber 2017 nicht mehr bringen, also kommt nun ein Erdgas "nach oben". Von wem der ADAC lebt ist ja auch klar, gelbe Engel werden bei E-Autos nur noch bei einem platten Reifen gebraucht....

Warten wir also noch 2 Jahre, und auch der ADAC erkennt, das ein Erdgasfahrzeug auch nur fossile Energie verbrennt - immerhin 20-30 % effektiver als ein anderer Verbrenner.

Einen Audi A4/5 Erdgas zu kaufen ist besser als einen Audi A4/5 Benziner oder Diesel. Da stimme ich Dir vollkommen zu.
Nur weil er beim ADAC im Jahr 2017 1 Punkt besser abschneidet als ein Model S, wäre er für mich trotzdem nicht die erste Wahl.
Das Model S aber ebenfalls nicht :D
Benutzeravatar
Leaf-2015-03
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 18:24

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon bm3 » Mi 31. Jan 2018, 22:18

Der Witz an "G-tron" soll ja sein, dass es besonders umweltfreundlich ist weil sie angeblich Gas aus Windenergie und mit den entsprechenden Anlagen dazu erzeugen. Der ADAC glaubt das halt. Nur müssten die WEA und auch die Gaserzeugungsanlagen dazu neu von VW/Audi aufgestellt werden und das in ausreichender Menge für die mit diesem Argument verkauften Autos. Dann wäre das wohl noch ganz ok so.
Was für Gas tanken aber die Kunden dann mit den Autos ? So erzeugtes Gas ist doch auch teurer ? Subventionieren die also die Erzeugung in dieser Art oder wieder nur ein Marketing-Gag um die Kunden wiedermal zu verar...? Mit Windstrom direkt ein E-Auto zu fahren ist doch irgendwie effizienter ?
Apropos Windstrom, ich werde bald zu Prokon-Strom wechseln, das erscheint mir eine recht saubere Sache zu sein, auch wenn das damals mit den Prokon-Beteiligungen nicht so gut lief, der Strom von denen ist trotzdem sauber und die investieren in die richtigen Erzeugungsanlagen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7269
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flieger_flo und 3 Gäste