Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon paxxi » Fr 2. Feb 2018, 00:30

Voll OT, trotzdem nochmal ein kurzer Einwurf zum Thema Biogas:

Der bei weitem größte Teil wird aus Mais produziert, bei Anbau und Ernte (viel zu lange Transportwege) werden nicht nur Unmengen Diesel verbraten. Von einigen Biogasanlagen-Betreibern ist hinter vorgehaltener Hand zu hören dass man den eingesetzten Sprit effekiver direkt verstromen könnte. Mais hat zudem eine negative Humusbilanz, wir ziehen damit also noch Kohlenstoff aus dem Boden und blasen ihn dann als CO2 in die Luft.

Von der ethischen Frage (Tank oder Teller) abgesehen gehört das allein schon aus energetischen Gründen meiner Meinung nach schlicht verboten.

Edit: Link zur Humusbilanz vergessen...
paxxi
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:25

Anzeige

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon Karlsson » Fr 2. Feb 2018, 00:38

Die Monokulturen sind schon böse. Auch das Thema nachhaltige Bodenbewirtschaftung wird bei uns sträflich vernachlässigt.
Von daher ist Biogas nun wirklich nicht über und sollte wirklich nur in BHKWs zur Stabilisierung der volatilen regenerativen Energien eingesetzt werden, vor allem auch zum saisonalen Ausgleich.
Ne, die Gasdinger haben da auch keine Zukunft, es führt alles zum E-Auto.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14793
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon motion » Fr 2. Feb 2018, 02:40

paxxi hat geschrieben:
Voll OT, trotzdem nochmal ein kurzer Einwurf zum Thema Biogas:

Der bei weitem größte Teil wird aus Mais produziert, bei Anbau und Ernte (viel zu lange Transportwege) werden nicht nur Unmengen Diesel verbraten. Von einigen Biogasanlagen-Betreibern ist hinter vorgehaltener Hand zu hören dass man den eingesetzten Sprit effekiver direkt verstromen könnte. Mais hat zudem eine negative Humusbilanz, wir ziehen damit also noch Kohlenstoff aus dem Boden und blasen ihn dann als CO2 in die Luft.

Von der ethischen Frage (Tank oder Teller) abgesehen gehört das allein schon aus energetischen Gründen meiner Meinung nach schlicht verboten.

Edit: Link zur Humusbilanz vergessen...


Gähn, nicht schon wieder. Es gibt schon lange Generation 2 und 3. Von Generation 1 (Energiepflanzen-Anbau) halte ich genauso wenig wie du.

Regeneratives Methangas:

1. Generation > aus Energiepflanzen (Mais, Raps, Zuckerrüben)
2. Generation > aus Mist, Gülle, Stroh, Klärschlamm
3. Generation > aus E-Gas (aus Windstrom), zukünftig Algenmasse

Lieber die Gülle im Biogas-Silo vergären lassen, als die Böden damit zu überdüngen und das Wasser zu verseuchen.

Im Übrigen bin ich auch gegen Fracking.
motion
 
Beiträge: 1458
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon paxxi » Fr 2. Feb 2018, 11:49

Biogas liefert Grundlast, kein Betreiber verzichtet auf Einnahmen und fährt weniger als 100%. Ich habe schon auf Fermentern gestanden, da blubbert das zu viel produzierte Methan (was der Motor trotz Vollast nicht verbrannt bekommt) durch einen Siphon munter in die Luft. Wie war das noch mit der Treibhauswirkung von Methan?
Speicherung (Regelenergie) scheint auch nicht besonders gut zu funktionieren, ein mir bekannter Betreiber hat gemeinsam mit seinem Energieversorger mit einer riesigen Speichrblase experimentiert und das wieder aufgegeben, das Zeug verliert nach seiner Aussage bei der Lagerung massiv an Brennwert.

Selbst wenn nur Reststoffe eingesetzt werden, mMn könnte eine nachhaltige Landwirtschaft durch Humusaufbau besser Kohlenstoff im Boden speichern als ihn per Biogas wieder in die Luft zu blasen. Das Problem der Überdüngung löst Biogas auch nicht, ob man das Nitrat mit der Gülle oder per Gärrest auf den Acker bringst macht keinen Unterschied.
paxxi
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:25

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon motion » Fr 2. Feb 2018, 13:41

Ja, es gibt die Probleme mit den Lecks in den Silos. Aber das ist durch mangelnde Wartung. Das ändert aber nichts daran, dass das Prinzip nicht schlecht ist, sofern keine Energiepflanzen zur Erzeugung von Biogas verwendet werden.

Im Übrigen würde ich auch lieber regenerativ heizen und nicht mit Erdgas. Dumm nur dass das mindestens 30.000-35.000€ kosten würde (Eisspeicherheizung).
motion
 
Beiträge: 1458
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon Karlsson » Sa 3. Feb 2018, 00:26

paxxi hat geschrieben:
Biogas liefert Grundlast, kein Betreiber verzichtet auf Einnahmen und fährt weniger als 100%.

Das stimmt vermutlich, ist aber trotzdem nicht in der Gesamtbetrachtung sinnvoll.
Der Betreiber versucht freilich nur seinen Gewinn zu maximieren, das würde ja jeder tun. Folglich müsste man die Vergütung so ändern, dass er den maximalen Gewinn erwirtschaftet, wenn sein Handeln in der Gesamtbetrachtung sinnvoll ist.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14793
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon paxxi » Sa 3. Feb 2018, 04:49

Wie denn, wenn die Speicherung nicht anständig funktioniert? Die Fermenter kann man nicht im Tagesgang hoch- und runterfahren, beim Anfahren werden wochenlang Fossilien verbrannt um die Pampe auf Temperatur zu bringen und dann dauert es nochmal bis die Mikrobiologie einigermaßen stabil ist - saisonaler Betrieb ist also auch keine Alternative...

Ich bleibe dabei: So wie Biogas zur Zeit gemacht wird ist das energetischer Blödsinn auf Kosten unserer zukünftigen Ernährung (was mit den Böden passiert führe ich bei Interesse gern näher aus).
paxxi
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:25

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon Karlsson » Sa 3. Feb 2018, 11:12

Wie kommst Du auf diese Idee? Gas kann man gut speichern und es spricht auch nichts dagegen, das Gas ganzjährig zu erzeugen. Erzeugung und Nutzung lassen sich ja gut trennen.
Du kannst ja auch das ganze Jahr Brot essen ohne dass gerade Erntezeit ist.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14793
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon paxxi » So 4. Feb 2018, 17:32

Siehe oben: persönliches Gespräch mit einen Betreiber der es versucht hat. Was da chemisch genau passiert konnte er mir auch nicht sagen.
paxxi
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:25

Re: Das sauberste Auto kommt von Hyundai

Beitragvon Karlsson » So 4. Feb 2018, 17:37

Keine Ahnung, was da das Problem war, aber für Methan gibt es Kavernen und das lässt sich gut speichern.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14793
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste