Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon twok » Fr 4. Nov 2016, 13:52

Guten Tag,

ich ziehe demnächst (Dezember) aus Wien nach Bielefeld für einen Job in Versmold.
Dh. es kommt das tägliche Pendeln zwischen Bielefeld und Versmold (~ 70 km hin- & retour) plus alle paar Wochen die Fahrt bis Hannover (120 km eine Stecke) auf mich zu.

Ich habe also meine wöchentlichen Kilometer auf 500 km geschätzt. ~ 25.000 km/Jahr.

Damit spricht für mich vieles für ein Elektroauto. Für den Tesla S reicht das Geld leider nicht und Model 3 wohl erst ab 2018 bräuchte ich eine Lösung für das hier und jetzt.

In meiner bisherigen Recherche bin ich auf den Hyundai IONIQ Elektro gestoßen, welcher jedoch in Österreich nichtmal als Testwaagen verfügbar ist. Lieferzeitpunkt wohl auch erst Q1/2 2017.

Von meinen Rahmenbedingungen bin ich bereit bis zu 35.000 zu Investieren bzw. 800 Euro / Monat. Ich kann es mir auch durchaus vorstellen bis Anfang Q2/2017 zu warten und mir bis dahin ein Leihwagen zu nehmen.

Ich würde mich freuen von Euch weitere Inputs und persönliche Empfehlungen zu bekommen.

Vielen Dank & Liebe Grüße aus, noch, Wien.
Matthias
twok
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 13:37

Anzeige

Re: Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon Helfried » Fr 4. Nov 2016, 13:56

Deine Kilometer wären ein typisch guter Fall für den BMW i3.
Als Wiener wirst du den i3 ja schon ausgiebig probiert haben (DriveNow), oder?

Wenn nicht, schnell anmelden und genießen! 3h Pauschale und ab ins herbstlich schöne Weinviertel...
Vorsicht, Suchtgefahr.
Helfried
 
Beiträge: 5016
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon twok » Fr 4. Nov 2016, 14:02

Jop - von Elektro Autos kenn ich bisher eigentlich nur den i3 ansonsten Hybrid die Toyoto Auris / Auris TS.
Nicht nur Suchtgefahr - in der Stadt auch schnell mal nen Blitzer-Ticket^^

Meine Sorge beim i3 ist das Fahrverhalten bei Matsch & Schnee bzw. Laub - bei den dünnen Reifen. Deshalb die Überlegung bzgl. des Ioniq
Zuletzt geändert von twok am Fr 4. Nov 2016, 14:08, insgesamt 1-mal geändert.
twok
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 13:37

Re: Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon eDEVIL » Fr 4. Nov 2016, 14:06

welche Anfoderngen stellst Du dewnn noch an den Waagen?

70 km täglich und 120 wöchentlich schaffen ja die meisten aktuellen Modelle
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon cpeter » Fr 4. Nov 2016, 14:08

Hallo Matthias,
wenn nur die "reale" Reichweite ein Kriterium ist und die max. Strecke, die du ohne Zwischenladung fahren möchtest 120 km beträgt, dann sollten alle BEVs passen, die eine "Normreichweite" lt. NEFZ von >= 250 km haben. Also z.B. Nissan Leaf mit 30 kWh Akku, die neue Zoe (R90 bzw. Q90), Ampera e, Ioniq Electric, BMW i3 mit 94 Ah Akku, etc.

Außerdem kannst du dir hier ansehen, wie du auf den geplanten Strecken auladen kannst: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 822
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon twok » Fr 4. Nov 2016, 14:09

Ich denke die restlichen Merkmale hat so ziemliches jedes Elektro Auto in der Kategorie der "Pendler"

Tempomat, Automatik.
4 Personen Platz bzw. 2 + 2 gr. Koffer / zerlegtes Fahrrad
USB Anschluss für Hörbücher zum Pendeln

Bin da eher "KISS" (Keep it simple, stupid) ^^

Mich interessieren da eher Sicherheitsaspekte
twok
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 13:37

Re: Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon Nordlicht » Fr 4. Nov 2016, 14:17

Die Q90 müsste doch bald bei Dir in Österreich zu bekommen sein, oder? Für mich wäre das die Beste Wahl bei Deinen genannten "must have´s"...
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1322
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon Helfried » Fr 4. Nov 2016, 14:20

twok hat geschrieben:
Meine Sorge beim i3 ist das Fahrverhalten bei Matsch & Schnee bzw. Laub - bei den dünnen Reifen.


Schnee in Bielefeld??
Dünne Reifen sind doch im Gatsch eher ein Vorteil. Zumindest war das bei diversen Autorallyes bei uns in Oberösterreich so (ich nur Zuschauer).

Beim Ioniq sitzt du eine Etage tiefer als beim BMW, in dem man bekanntlich ungewöhnlich hoch sitzt.
Das ist Geschmackssache, aber ich hab es lieber höher! Auch die Frontscheibe des BMW dürfte dramatisch größer sein.
Zuletzt geändert von Helfried am Fr 4. Nov 2016, 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 5016
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon Tho » Fr 4. Nov 2016, 14:21

Fahrverhalten vom i3 ist im Winter absolut problemlos.
Das vom Zoe aber auch.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Das richtige ElektroAuto für's tägliche Pendeln

Beitragvon twok » Fr 4. Nov 2016, 14:22

Ich war bis auf 2x 1 Woche nie in Norddeutschland / Bielefeld. :-/
Des mit den Reifen muss ich nochmal schauen - ich denk - mehr Fläche mehr Grip besser/ schneller gebremst.

Den Q90 hab ich mal beim nächsten Autohändler zum Probefahren angefragt - mal schauen.

Danke schon mal.
twok
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 13:37

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ecano und 7 Gäste