Deutsche Konkurrenz für Tesla

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Das ist schon mal nicht schlecht

Beitragvon TeeKay » Sa 13. Dez 2014, 11:02

ATLAN hat geschrieben:
Ungelöst ist dann noch immer das Infrastrukturproblem, Stichwort Supercharger-Äquivalent ...

Was denkst du, weshalb bei der Hälfte der Karren ein Verbrenner im Frunk eingebaut werden soll? Und die beiden anderen ohne Verbrenner sollen nach 300km Fahrt auf der Autobahn die gleichen Bedingungen vorfinden wie heute die Autos nach 100km, damit auch der letzte Trottel erkennt, dass es ohne Verbrenner einfach nicht geht.

Die Rede von Kanzler Sattler aus V wie Vendetta finde ich ganz passend zur Medienberichterstattung der letzten sechs Monate beim Thema Elektroauto. Sie könnte genauso gut von Winterkorn, Zetsche oder Reithofer kommen:

"Was wir jetzt brauchen, ist eine klare Botschaft an die Bevölkerung des Landes. Ich will, dass diese Botschaft in jedem Fernseher zu sehen, in jeder Zeitung zu lesen und in jedem Radio zu hören ist. Diese Botschaft muss durch das gesamte Internet erschallen. Ich will, dass alle verstehen, dass wir uns kurz vor unserer Auslöschung befinden. Ich will, dass jeder Mann, jede Frau und jedes Kind begreift, wie dicht wir vor dem Chaos stehen. Ich will, dass jedem wieder einfällt, WARUM ES OHNE UNS NICHT GEHT."

Und sofort danach beginnt ein Zusammenschnitt von Nachrichten über gefakte Reichweitentests, "Alltagstest" mit dem Leaf mit Schuko-Kabel an der A9-CCS-Route, brennenden Teslas, Meldungen, dass selbst Tesla Fans von DualDrive enttäuscht seien, Expertenmeinungen, die Tesla auf eine Liste der Enttäuschungen des Jahres setzen, inoffizielle Ankündigungen von Tesla-Fightern für das Jahr 2021 etcpp.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Deutsche Konkurrenz für Tesla

Beitragvon E-Fan » Sa 13. Dez 2014, 12:27

Porsche 717 klingt wie Boeing 717, die "unbekannte" 7er Boeing wollte auch kaum einer haben.

etrons sind schon aus dem Französischen bekannt, und alles zusammen in der AutoBild, na ja.....
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:59

Re: Das ist schon mal nicht schlecht

Beitragvon April2015 » Sa 13. Dez 2014, 13:00

Keepout hat geschrieben:
Ich lese:
"Bereits in wenigen Jahren sollen ..."
"Nun plant der Hersteller für 2018 ... "
"Audi will im selben Jahr ..."
"Ab 2019 soll der Viertürer mit 108 Akkus bis zu 500 Kilometer ..."
"Insgesamt plant Mercedes vier neue E-Autos ..."


Telsa plant auch für 2018. Ab 2019 soll der Viertürer mit 7000 Akkus bis zu 1000 Kilometer... ;)
Da dürfen die Herren in den Vorstandsetagen mal gespannt sein.

Welche Planung ist wohl realistischer ?
April2015
 
Beiträge: 158
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: Deutsche Konkurrenz für Tesla

Beitragvon e-lectrified » Sa 13. Dez 2014, 13:14

Ich seh schon den Kracher kommen: Im Jahr 2018 wird "Mutti", sofern sie noch bis dahin lebt (weil abgewählt wird sie ja doch nicht :-( ), ankündigen, dass die Elektromobilität nicht weiter gefördert werden darf, da im Jahr 2022 alle AKW abgeschafft worden sind und man sich verkalkuliert hat mit dem Strombedarf. Aber ab 2022 werden es garantiert 1.000.000 Elektroautos. Und damit es vorangeht, werden dann alle Elektroautos einen runden Aufkleber mit 5cm Durchmesser bekommen, auf dem steht: "Elektroautos find ich supi." DAS wird auf einen Schlag dann die Zahl der Elektroautos verdoppeln.
e-lectrified
 

Re: Deutsche Konkurrenz für Tesla

Beitragvon lingley » Mi 31. Dez 2014, 02:32

Na jetzt haut Audi aber einen raus ...
habt ihr den schon mal gesehen ?
http://artschoolvets.com/news/wp-conten ... -car-1.jpg
lingley
 

Re: Deutsche Konkurrenz für Tesla

Beitragvon ev4all » Mi 31. Dez 2014, 03:34

So einen habe ich neulich auf der Autobahn überholt mit dem Leaf. Sein Fluxkompensator war wohl im Notlaufmodus.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1290
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Deutsche Konkurrenz für Tesla

Beitragvon ammersee-wolf » Mi 31. Dez 2014, 08:25

Anhängerkupplung fehlt. :D
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 668
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Deutsche Konkurrenz für Tesla

Beitragvon STEN » Mi 31. Dez 2014, 16:07

Ihr seit vielleicht drauf - dass ist doch nur der neue Tischstaubsauger im
Audi-Look.
Bild
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Deutsche Konkurrenz für Tesla

Beitragvon Rudi L. » Fr 2. Jan 2015, 17:33

lingley hat geschrieben:
Na jetzt haut Audi aber einen raus ...
habt ihr den schon mal gesehen ?
http://artschoolvets.com/news/wp-conten ... -car-1.jpg


Der taugt nichts, regelt bei 700km/h und 3000 Meter Höhe ab.
Obendrein hat mich damit doch glatt ein vollbesetzter Airbus überholt. ;)
Rudi L.
 

Re: Deutsche Konkurrenz für Tesla

Beitragvon E-Fan » Fr 2. Jan 2015, 20:25

wenn man sich den gepunkteten Rest der Linkzeile __ uploads/2008/11/audi-calamaro-concept-car-1.jpg __ ansieht, ist das mit dem "Raushauen" schon etwas her...
Und der Marionettenkasperl an den Schnüren ist von "Designer Tibor", nicht von Audi, für einen Porsche Ungarn(!) Designwettbewerb gewesen.

Aber die Betreiber der Artschool-Vets dürften gerade angesichts der hier verursachten Clicks auf ihre Seite in Jubel ausbrechen; so bedeutend war deren brotlose Kunst noch nie.
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:59

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste