CO2 - Umrechnung kWh, Benzin, Diesel

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Statistik

Beitragvon energieingenieur » Sa 22. Mär 2014, 17:11

Bitte bei den Angaben von Verbrauchswerten und Wirkungsgraden immer angeben welche Systemgrenzen betrachtet werden!

Die Energiekette sieht ganz grob vereinfacht so aus:

Start beim Primärenergieträger (Kohle, Öl, Uran, Sonne, etc.), der in der Erde herumliegt oder auf der Oberfläche eintrifft.
-> Energieverbrauch für Erschließung, Förderung, Transport (Ölfelder suchen, Turm bauen, Bohren, Pipelines, etc., Bau PV-Module)
-> Energieverbrauch für Umwandlung in Strom (Kohlekraftwerk, Atomkraftwerk, Wechselrichter)
-> Energieverbrauch für stabile Verteilung (Umrichter, Stromtrassen, Pumpspeicherwerke)
Zwischenstand bei der Endenergie ("Ankunft im Haus")
-> Energieverbrauch für Verteilung
-> Energieverbrauch für Betrieb der Ladestation
-> Energieverbrauch für Verluste beim Laden des Fahrzeugs (die sind teilweise nicht unerheblich!) inkl. Kühlung etc.

Wer den Akku jetzt voll hat, hat theoretisch 18,8 kWh zur Verfügung, aber durch die Vorkette im Schnitt in Deutschland bis dahin schon 48,9 kWh verbraucht (Primärenergiefaktor Strom laut letzter EnEV aktuell bei 2,6).
Erst jetzt kommen wir zur Nutzenergie. Das ist die, die wir tatsächlich zum Vortrieb und zum Fahrzeugbetrieb (Heizung, Klimatisierung, Licht etc.) benötigen. Im wesentlichen aber die Energie, die direkt an der Antriebswelle anliegt, um Roll- und Luftwiderstand zu überwinden. Und die ist nochmal kleiner, als die 18,8kWh, denn auch der Weg aus dem Akku über Wechselrichter und Motor hat natürlich wieder Verluste.

Je nachdem, wo gemessen bzw. bilanziert wird, kommen hier natürlich ganz andere Zahlen heraus.
BMW wird vermutlich den Verbrauch ab Akku bei Ausschaltung sämtlicher Zusatzverbraucher (Heizung, Licht, etc.) angeben.
Was der normale Besitzer messen kann (und bezahlen muss) ist der Verbrauch ab Steckdose. Aber die beiden Werte zu Vergleichen macht keinen Sinn, weil es andere Bilanzgrenzen sind.
energieingenieur
 
Beiträge: 1626
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Re: Statistik

Beitragvon chris_bonn.de » Sa 22. Mär 2014, 17:59

Wirkungsgrad Diesel. Mir fehlen leider gute Studien zum theoretischen und praktischen Wirkungsgrad von Dieselmotoren. Habe die Angabe 20% von dem Thomsen Zukunftsforschervideo https://www.youtube.com/watch?v=JHUzfw24oCk bei Minute 22 übernommen. Was ich noch gehört habe sind 40% Wirkungsgrad unter optimalen Bedingunen (Drehzahl, Temperatur).

Wenn ich selber rechne geht das wie folgt: i3 als Diesel ( :lol: ) wäre ein 3l Auto unter Laborbedingungen (Prospektangabe). Prospektbedingungen sind auch 130Wh/km. Bei 90%igem Wirkungsgrad eines E-Motors unter optimalen Bedingungen und 10% Ladeverluste ab Steckdose ergibt sich ein Wirkungsgrad ab Steckdose von ca 80%, dh ein 100% System bräuchte 104 Wh/km unter Labor/Prospekt-Bedingungen zum Vortrieb. Wenn ich das mit 3l Diesel = 30kWh/100km = 300 Wh/km (Tank-zu-Rad) schaffe, dann ist der Wirkungsgrad 104/300 also ca 35%, wenn ich den Upstream Energieverbrauch (Produktion, Raffineration etc) noch draufschlage 27% (Quelle Jacobs siehe früheren Beitrag) auf 300 Wh/km = 381Wh/km, dann lande ich bei 104/381 = 27% Wirkungsgrad (WTW, Ölquelle-zu-Rad). Angaben bitte vorsichtig verwenden, enthalten einige "Schätzungen", wg Fehlerfortpflanzungsgesetz kann die Realität abweichen.

Zu Verbräuchen > 200Wh/km. Fahre (noch) Prius: Prospekt 3,8l/100km (Benzin, entspricht 3,4l Diesel wg unterschiedlicem Energiegehalt pro Liter). Wenn ich voll aufs Gas auf d Autobahn steige: 6,5l/100km, bei Gegenwind und hoher Autobahngeschwindigkeit 7 Liter, mit Dachbox im Winter 7,5 Liter! Wenn ich bei schönem Wetter über Land oder durch Stadt schleiche, dann bleibe ich unter 4 Liter (jeweils gemäß Verbrauchsanzeige). Und so werden wir im Forum für i3 auch Werte zwischen 140 und 280 Wh/km finden. Auf Autobahn ist schnell Sense, da Windwiderstand mit Quadrat der Geschwindigkeit steigt.

Komme gerade von einer Probefahrt i3 unseres netten i3-Händlers: war zum Start zu 92% voll, lief 103km Landstaße "normal im Verkehrsfluß", hatte dann noch 25km Restreichweite, läd gerade mit 31A = 7,2kW (Stromzähler im Zählerkasten) mittels "wallb-e.com -to go- 22kW" ;) . Ja, ich freu mich auf i3!
MS 2015, i3 ohne REX 2014, 22kW Ladehalt 2014 für DSK-Mitglieder und Leute, die nett fragen, K100RT 1986
chris_bonn.de
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 14:57

Re: Statistik

Beitragvon Steve66 » Sa 22. Mär 2014, 20:16

Zur CO2-Diskussion: Die Bilanz hängt naturgemäss sehr stark von der Stromerzeugung und damit vom Strommix ab. Mit Kohlestrom ist ein Elektroauto natürlich sinnlos. quote]

Hallo, wollte mich grad nur mal an das Zitat anhängen!
Ich benötige für mein E-Auto (Fluence Z.E.) 14 KWh / 100 Kilometer das entspricht sagen wir 1,5 Liter Benzin.
Wenn ich mit Kohlestrom fahre und ein altes Kraftwerk mit 25 % Wirkungsgrad nutzen würde, so wären das dann
wie 4,5 Liter Benzin. Im Winter im Stadtverkehr brauche ich 20 KWh / 100 Kilometer das wären dann 9 Liter Benzin.
Also für ein normales Auto keine unüblichen Werte, nur mit folgenden Vorteilen:

o) zentrale Abgasreinigung am Kraftwerk
o) keinen Feinstaub an der Strasse
o) Jeder Grünstrommix verbessert diese Kalkulation
o) Solar, Wasser und WIndstrom verbessern es schlagartig !
o) Eigenstromproduktion möglich
( Wer hat schon seine eigene Ölquelle !)



Grundlage aus Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kraftstoff
Superbenzin flüssig 12,0 kWh/kg *0,75(Dichte) = 9 KWh/l
Steve66
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 23:46

Re: CO2 - Umrechnung kWh, Benzin, Diesel

Beitragvon Maier800 » Sa 1. Apr 2017, 20:27

zu was braucht man einen Thread über Energiewerte? :roll: :lol:

hat jemals einer einen Thread eröffnet, wieviele Minuten ein TAg hat?
Diesel ist gesund! Bau Deinen Auspuff ins Armaturenbrett!
Maier800
 
Beiträge: 123
Registriert: Do 30. Mär 2017, 16:16

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rudi L, Salomon und 11 Gäste