Checkliste für Zubehör im E-Auto

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon Itzi » Fr 10. Mai 2013, 12:17

Das Elektroauto steht bald da und ich mache mir wieder Gedanken, was ich so im Auto immer dabei haben sollte. Da wäre es doch vielleicht nicht schlecht alle Anregungen zusammen zu tragen, dann kann die Liste jeder für sich durchgehen. Bin auf eure Anregungen gespannt und würde die Liste gern weiterpflegen.

Spezifisch für Elektroautos
    Ladekabel je nach Fahrzeugmodell
    Verlängerungskabel (falls Mode 1 oder 2)
    Stromzähler
    Kleingeld/Trinkgeld (beim Stromschnorren an inoffiziellen Steckdosen bzw. f. Parkgebühren)
    Smartphone zum Freischalten diverser Ladesäulen
    Ladekarten zum Zugang für Ladesäulen
    Ladescheibe/karte zum Anzeigen der Ladedauer für Nachfolgende

Allgemein
    Verbandskasten
    Warnwesten
    Warndreieck
    Fahrzeugpapiere
    Notfallnummern
    (Autofahrerclub, Abschleppservice, Versicherung etc.)
    Taschenlampe
    Parkscheibe, Parkkarte/ausweis
    Handschuhe
    Regenschirm
    Taschentücher
    Wischtücher f. Scheibe
    Ersatzsicherungen
    div. Ersatzlampen
    Schweibenwischwasser
    (kleine fertig gemischte Flasche für Notfälle)
    Feuerlöscher 2kg
    Steinschlagplaster Schutz gegen Feuchtigkeit bis zur Reparatur
    Ausrüstung für Staus, warme Jacke im Winter, Wasser/Getränke im Sommer
    Ersatznavi/Karte oder Smartphone, falls es eng wird.
    Unfallbericht
    Zettel, Kugelschreiber, Bleistift
    Fotoapparat
    (= Mobitel.? zur Beweissicherung z.B. bei Unfällen)
    Plane z.B. für Transport schmutziger Gegenstände
    Alte Decke f. Schutz der Innenausstattung
    Zurrgurte, Transportnetz etc. für Ladungssicherung und zubinden des Kofferraumdeckels
    Müllsäcke
    -------------------------------------------
    Eiskratzer/Besen
    Windschutzscheibenabdeckung
    Scheibenenteiser
    Türschlossenteiser

Zuletzt geändert von Itzi am Sa 14. Jun 2014, 07:37, insgesamt 5-mal geändert.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

Re: Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon Desti » Fr 10. Mai 2013, 18:55

Besser Bleistift als Kugelschreiber, schreibt auch bei Frost und auf feuchten Papier.


Stromzähler ist unnütz, wenn man irgendwo mal notlädt, rechnet man eh als Trinkgeld ab und nicht nach kWh mit 2 Stellen hinter dem Komman.
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon Itzi » Fr 10. Mai 2013, 19:38

Ja, der Stromzähler ist eh mehr für den Eigenbedarf gedacht für so Leute wie mich, die ein Fahrtenbuch führen. Langfristig muss das automatisiert und ins Auto eingebaut werden. Aber beim E-Roller und Mietauto leisten die Zwischenstecker bisher gute Dienste.

Bleistift ist gut.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon Twizyflu » Fr 10. Mai 2013, 20:33

Eventuell ne Parkkarte bzw. Parkscheibe?
Bei mir zb. gibts genug Kurzparkzonen wo man eine benötigt ;)
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon Zebolon » Di 10. Jan 2017, 09:21

Kennt jemand vielleicht ein fertiges Ersatzlampenset für den Zoe?
Oder kauft ihr alle Birnen einzeln?
Zebolon
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 13. Jun 2013, 06:06

Re: Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon panoptikum » Mi 11. Jan 2017, 13:22

Ich kaufe immer paarweise. Somit habe ich auch beim einzelnen Austausch immer eine in Reserve.

Für Blinker und Bremslicht habe ich jeweils welche mit Chrombeschichtung (oder so ähnlich). Diese sind dann in Klarglasleuchten nicht mehr sichtbar und werden erst im eingeschaltenen Zustand rot bzw. gelb.

Momentan ist es mir aber zu kalt zum Einbauen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 11. Jan 2017, 13:26

Ich denke die Frage war nicht, wie und wann wir bei welcher Temperatur Birnchen wechseln, sondern was man sich zum Beispiel in Slowenien so in das Handschuhfach legt um Gesetzeskonform zu sein. Da benötigt man in der Tat ein sortiertes Ersatzlampen Set.
Ich habe eine alte H4 Box aus dem Baumarkt, dort gibt es Boxen mit allen gängigen Lampen, unterscheiden tun die sich nur durch die Art des Hauptscheinwerfers. Klar ist H4 nicht die Richtige, weil ich aber auf die Philipps Nighvison umgestellt habe, sind jetzt die ausgebauten Scheinwerfer Lampen im Set und dem Gesetz ist genüge getan.

Muss man eigentlich auch LED für das Tagfahrlicht mitführen????
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2952
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon Priusfahrer » Mi 11. Jan 2017, 13:49

AbRiNgOi hat geschrieben:
Muss man eigentlich auch LED für das Tagfahrlicht mitführen????


Wenn die auswechselbar sind, schon :lol:

In Zukunft wird eh alles LED sein. Dann erübrigt sich das mit den Ersatzbirnen.

Bei Typ1 an der Fahrzeugseite vielleicht ein kleines Vorhängeschloss um in dubiosen Gegenden das Kabel vor Diebstahl zu schützen. (Typ2 wird ja auch an der Fahrzeugseite verriegelt, da ist das nicht nötig)
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1047
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon Dachakku » Mi 11. Jan 2017, 13:55

Verlängerungskabel ist sinnvoll, muss man aber nicht unbedingt "extra" kaufen. Ist sauteuer. Bei einem 8 Meter Kabel Typ2/Typ2 (normales) Ladekabel, aber eben länger, kann man einen Ring von bspw. ca. 4 Metern sauber zusammenlegen und mit Kabelbindern fixieren. Mittig in der Länge, jeweils 2 Meter "links und rechts" lose lassen. Sollte man doch mal selten die vollen 8 Meter benötigen, dann die Kabelbinder auf schneiden. Ein Taschenmesser habe ich im Wagen und in der Jackentasche, Thema, was gehört in den/einen Wagen...

Ich finde diese Möglichkeit besser als Zwei Ladekabel, ein kurzes und ein Langes zu kaufen ( Kosten !) . WENN man schon eines kaufen muss, dann gleich ein Langes.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2302
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Checkliste für Zubehör im E-Auto

Beitragvon MineCooky » Mi 11. Jan 2017, 14:02

Das ist ja der Hammer was Du da alles dabei hast und was Du alles extra erwähnst :o

Dinge wie Fahrzeugpapiere, Warndreieck und Parkscheibe würde ich jetzt mal in meiner Aufzählung weg lassen. zB das Warndreieck ist schließlich sogar Pflicht, übrigens genau wie Warnwesten.

Der Kaltwetterausrüstung (Jacken, Handschuhe etc) würde ich mal vorbeugen indem ich unterstelle, das man ein Smartphone bedienen kann und eine Ladestation oder Steckdose oder sonst was findet. So lange Du nicht gerade einen Smart hast, braucht die Heizung auch nicht sooo viel Strom. Da geht den Stinker im Stau schneller der Sprit aus.

Was wir in der Zoe und dem Smart immer dabei haben, ist ein Notladekabel. Haben dafür extra für die Zoe nochmal das gleiche gekauft wie es im Smart Standartmäßig dabei ist, weil das per Knopfdruck schneller läd und man sich das mit dem Magnet sparen kann.
Im Smart sind ist dazu noch ein Adapter von 16A CEE blau auf Schuko, dann reicht ein Campingplatz. Wenn ich so zurück denke, ich glaub der war noch nie in Betrieb :o Ein Schukoverlängerungskabel hab ich noch dabei, das braucht man aber heutzutage nicht mehr. Kann ich glaub ich an einer Hand abzählen wie oft ich das schon gebraucht habe.
Dann ist im Smart noch ein Ladekabel für Ladesäulen und in der Zoe eben so, jeweils auf das angepasst, was das jeweilige Auto schnellstens laden kann.
Sonst im Smart noch das Tesla UMC (Schneller wie das kann der Smart nicht und unser Model S hat nen Doppellader)
Im Model S ist es ganz einfach, SCHAdeMO-Adapter, Kabel für Ladesäulen und das wars auch schon. Nach Norwegen hatten wir noch den NRGkick dabei.

eAuto ist nicht mehr so kompliziert wie früher. Mit dem Notladekabel und dem Kabel für Ladesäulen ist man besstens aufgestellt. Alles andere sind Lösungen für Sonderfälle die der Otto Normal Verbraucher nicht braucht.

Mit den Gegenständen in Deiner Auflistung würde ich eine Weltumrundung antreten, aber doch nicht einkaufen Fahren oder alles andere, was man im Alltag so macht
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste