Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon eDEVIL » Mo 28. Dez 2015, 17:19

Gerade im Radio gehört:

Smog in Italien: Autofahren verboten, Pizzabacken auch

In der Hauptstadt Rom dürfen am Montag von 7.30 bis 12.30 Uhr und von 16.30 bis 20.30 Uhr die Autos mit ungeraden Nummernschildern nicht fahren, am Dienstag sind es die Wagen mit geraden Nummernschildern. In Mailand gilt sogar von Montag bis Mittwoch in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr ein weitgehendes Fahrverbot für alle Privatwagen.


Das sollte doch die Chance sein, um eMobility in Italien voran zu bringen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon novalek » Mo 28. Dez 2015, 20:31

Dabei wird die Handhabung einer E-Mobil-Freigabe schwierig - das WischiWaschi zwischen Hybrid und EV fördert das nicht (hat ein Hybrid seine max. 30 km schon auf der Mailänder Autostrada verbraucht, stänkelt der auch rum).

Eigentlich komisch, dachte die Macht der WirtschaftsLobby wäre in Italien ungebrochen.

In D ist diese Kaste dagegen voll in Saft und Tun - hier gibt es auch Feinstaub aber "Mutti" tritt den EU-Oberen wegen der geplanten Abstrafung der Kommunen brav auf die Füße.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon Major Tom » Di 29. Dez 2015, 11:39

eMobility in Italien voran zu bringen.

Da bin ich mir nicht so sicher.
In den Berichten, die ich gelesen habe war nichts von Elektrofahrzeugen zu lesen.
Nur von einem Verbot von Privatfahrzeugen. Von Ausnahmen war nur für Feuerwehr u.ä. die Rede.
U.U. könnte es bedeuten, dass ein Elektrofahrzeug in diesem Fall nichts nützt, weil nur die Nummernschildregel (gerade/ungerade) zählt.

Weiß da jemand etwas Genaueres?
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1004
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon stromer » Di 29. Dez 2015, 12:22

Bildschirmfoto 2015-12-29 um 12.20.39.png
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon harlem24 » Di 29. Dez 2015, 12:29

Okay, ist das ADAC, aber das wäre doch wirklich cool!
Jeder mit dem eAuto nach Rom und nen Flashmob machen um die Leuten zu zeigen, dass es auch emissionsfrei geht.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon Robert » Di 29. Dez 2015, 13:26

Alfa und Fiat hatten bis dato NULL Interessa an Emobilität. Das kalifornische Fiat 500e Deckmäntelchen jetzt mal ausgenommen. Dabei gab es doch bereits in den 70ern diverse E-Versuche in Italien.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon Oeyn@ktiv » Di 29. Dez 2015, 13:29

eDEVIL hat geschrieben:
Das sollte doch die Chance sein, um eMobility in Italien voran zu bringen.

Italien hat ja auch Sonne satt - was sich ja für einen Umstieg auf Erneuerbare Energien förmlich nur so aufdrängt. Und tut sich da was? Nicht die Bohne. Und Italien hat ja auch einen eigenen Automobilhersteller, dessen Fiat 500 in Übersee (oder bei uns als Umbau ReeVolt/Karabag) auch elektrisch angeboten wird. Aber auch hier: Ebbe. Mein Glaube an die Vernunft der Menschen hält sich in Grenzen. Stattdessen bestanden ja enge "Freundschaften" der mittlerweile abgetretenen Berlusconi/Gaddafi-Connection. Ob das eher für die italienische Gesellschaft, oder für die eigenen Interessen war? Aber bei uns ist es bekanntlich ja nicht anders. Dennoch, zu wünschen wär ja mal, dass die Erkenntnis aus so einer Schadstoffsituation erwächst. Übrigens ist der Vatikan da schon einige Schritte weiter (ich bin unreligiös). Da sind Erneuerbare und E-Mobilität schon im Alltag angekommen.
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 507
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon Up-Up-Baby » Di 29. Dez 2015, 13:59

Und in Stuttgart hofft man auf die freiwilligkeit der Diesel- und Benzinerfahrer auf den ÖPNV umzusteigen.
Na die Hoffung stirbt zu letzt Hr. Kuhn :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Up-Up-Baby
 
Beiträge: 207
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:58
Wohnort: Lorch, Baden Württemberg

Re: Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon Major Tom » Di 29. Dez 2015, 14:08

Zu Stuttgart:
In einem Interview im Fernsehen hat man gesagt, dass die Stadt Stuttgart jetzt mit gutem Beispiel voran gehen will. Die Dieselfahrzeuge sollen durch Benziner ersetzt werden. :lol:

Sorry, aber dazu fällt mir nichts mehr ein. :cry:
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1004
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Chance für eAutos: Smog in Italien - Autofahren verboten

Beitragvon EVduck » Di 29. Dez 2015, 14:12

Robert hat geschrieben:
Dabei gab es doch bereits in den 70ern diverse E-Versuche in Italien.

Die aus den 70ern kenne ich nicht. Anfang der 90ern habe ich für einen PANDA die Motorreglersoftware mitentwickelt. Bis der nette Projektleiter verstarb. Da wurde gleich das ganze Projekt eingestellt.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste