Car Symposium 2017 Bochum

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon Klebaer » Di 7. Feb 2017, 13:45

Aber er sollte gelernt haben, dass er auf keinen Fall andere Fahrzeuge behintern darf.
Also würde er trotz dem gelernte Fehlverhalten (rote Ampel überfahren) keinen Unfall verursachen.

Ich geb dir recht, dass es zur Zeit noch utopisch aussieht.
Aber wie die Roboter- und KI-entwicklung in den letzten Jahren an Fahrt aufgenommen hat, ist schon fast furcherregend.

Bezüglich rechtlich..
Es gibt aktuelle eine Gesetzesänderung, wodurch der Fahrer während einem aktiven Autopilot nicht mehr haftbar ist.
Wenn der Fahrer einen vorhanden Autopiloten richtig einsetzt, wird der Hersteller haftbar für evenutelle Schäden.
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 326
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Anzeige

Re: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon drilling » Di 7. Feb 2017, 14:26

Klebaer hat geschrieben:
Es gibt aktuelle eine Gesetzesänderung, wodurch der Fahrer während einem aktiven Autopilot nicht mehr haftbar ist.
Wenn der Fahrer einen vorhanden Autopiloten richtig einsetzt, wird der Hersteller haftbar für evenutelle Schäden.


Da hast du irgend etwas falsch verstanden oder du beziehst dich nicht auf Deutschland, auch bei der Gesetzesänderung die es vor kurzem hier in Deutschland gab haftet letztendlich immer der Fahrer.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2431
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon Blue shadow » Di 7. Feb 2017, 14:52

In den usa ist es üblich an einer kreuzung zu allen seiten stopschilder aufzustellen...da müssen die autos sich dann auch untereinander die wegerechte ausverhandeln....meiner war teuerer ich darf zu erst...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2474
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon Helfried » Di 7. Feb 2017, 15:18

Blue shadow hat geschrieben:
In den usa ist es üblich an einer kreuzung zu allen seiten stopschilder aufzustellen...da müssen die autos sich dann auch untereinander die wegerechte ausverhandeln....meiner war teuerer ich darf zu erst...


Das ist für einen Computer echt schwierig. In Südafrika haben auch alle rundherum Stoppschilder, da zählt die Reihenfolge des Ankommens an der Kreuzung, wer zuerst fahren darf. Das wird bei mehr als 1 Fahrzeug je Kreuzungsseite aber auch diffizil für den Compi, sprich, es läuft auf Verhandlungsbasis raus. Und Verhandlungssache ist nicht die ausgeprägte Social Skill von einem Computer.
Helfried
 
Beiträge: 5029
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon 150kW » Di 7. Feb 2017, 15:23

Klebaer hat geschrieben:
Aber er sollte gelernt haben, dass er auf keinen Fall andere Fahrzeuge behintern darf.
Also würde er trotz dem gelernte Fehlverhalten (rote Ampel überfahren) keinen Unfall verursachen.
Je nachdem welches Verhalten "stärker" gelernt worden wäre. Was dann gleich das nächste Problem ist, welches Verhalten soll das Auto denn ausführen wenn der menschliche Fahrer in vermeintlich identischen Situationen unterschiedlich reagiert hat?

Klebaer hat geschrieben:
Aber wie die Roboter- und KI-entwicklung in den letzten Jahren an Fahrt aufgenommen hat, ist schon fast furcherregend.
Dafür das man schon vor ~20 Jahren die KI entwickeln wollte, hat sich erschreckend wenig getan.
Und bitte nicht Werbeaussagen von Tesla & Co glauben schenken das der Wagen ala Hollywood einfach so "lernt". Das sind starke Übertreibungen.
In dem Zusammenhang wird ja gerne das Beispiel mit dem google Übersetzer gebracht: Solange der Übersetzer bei einfachen Sätzen von deutsch nach englisch und zurück nur totalen quatsch ausgibt, kann es mit der künstlichen Intelligenz nicht weit her sein ;)



Vielleicht könnte ein Mod die Diskussion zu autonomen Autos verschieben ->
off-topic-stammtisch/autonome-autos-t17217.html
Danke
150kW
 
Beiträge: 1034
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: AW: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon Helfried » Di 7. Feb 2017, 18:17

150kW hat geschrieben:

Vielleicht könnte ein Mod die Diskussion zu autonomen Autos verschieben ->
off-topic-stammtisch/autonome-autos-t17217.html
Danke

Dort steht doch auch das Gleiche. Ist ja nicht off topic hier.
Helfried
 
Beiträge: 5029
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon Klebaer » Mi 8. Feb 2017, 11:59

drilling hat geschrieben:
Klebaer hat geschrieben:
Es gibt aktuelle eine Gesetzesänderung, wodurch der Fahrer während einem aktiven Autopilot nicht mehr haftbar ist.
Wenn der Fahrer einen vorhanden Autopiloten richtig einsetzt, wird der Hersteller haftbar für evenutelle Schäden.


Da hast du irgend etwas falsch verstanden oder du beziehst dich nicht auf Deutschland, auch bei der Gesetzesänderung die es vor kurzem hier in Deutschland gab haftet letztendlich immer der Fahrer.


Zitat:
"Doch wer haftet, wenn die Technik versagt und einen Unfall verursacht? Die Suche nach dem Schuldigen soll eine Art "Blackbox" übernehmen. Das Gerät zeichnet die wesentlichen Daten der Fahrt auf. Damit lässt sich nach einem Unfall klären, ob Technik und damit Hersteller oder der Fahrer Schuld hat."

Ich habs nur auf DLF gehört.
Danach haftet der Hersteller, wenn er einen Autopiloten zur Verfügung stellt und der Fahrer richtig eingesetzt wurde.

Quelle:
https://www.bundesregierung.de/Content/ ... ahren.html


Bezüglich künstlichen Intelligenzen.
Es gibt schon jetzt verdammt gute KIs. Die sind in einigen Bereichen so gut, dass wir Laien keinen Unterschied zum Menschen feststellen würden. Zum Beispiel Chat-Robotern.

Ich behauptet sogar, dass uns jetzt schon KIs in ihren Bereichen überlegen sind!
Der Mensch hat zur Zeit den Vorteil, dass wir alle Bereiche beherschen.
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 326
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Re: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon Tigger » Mi 8. Feb 2017, 12:07

Klebaer hat geschrieben:
Danach haftet der Hersteller, wenn er einen Autopiloten zur Verfügung stellt und der Fahrer richtig eingesetzt wurde.

Also muss der Fahrer durch den Hersteller eingesetzt werden? ;-)

Klebaer hat geschrieben:
Es gibt schon jetzt verdammt gute KIs. Die sind in einigen Bereichen so gut, dass wir Laien keinen Unterschied zum Menschen feststellen würden. Zum Beispiel Chat-Robotern.

AFAIK gibt es aktuell noch keinen Chatroboter, der einem Menschen nicht innerhalb kürzester Zeit spanisch vorkommt...

Klebaer hat geschrieben:
Ich behauptet sogar, dass uns jetzt schon KIs in ihren Bereichen überlegen sind!

Und an dieser Stelle wird dann ein Schuh draus: In "ihren" Bereichen ist aktuell z.B. Schach - also eine sehr genau reglementierte Ausgangssituation. Das hat aber mit dem realen Straßenverkehr so gar nichts gemeinsam.
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 961
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon Klebaer » Mi 8. Feb 2017, 13:27

Schachprogramme gab es früher vor den selbstlernenden Algrothmen auch schon.
Da wurden einfach die Regel bei gebracht und das Programm hat dann die beste Strategie ermittelt.

Heute verfahren brauchen keine vorgefertigten Regeln mehr.
Ein Beispiel => Mimik lesen.
Es werden schon seit längerem an Flughäfen (Israel) Gesichterkennungssoftware eingesetzt, die die Mimik von Menschen auswerten können.

Siehe auch:
http://www.zeit.de/digital/internet/201 ... s-menschen


Im Prinzip geb ich auch ja recht, dass zur Zeit der Mensch noch überlegen ist.
Aber ich gehe davon aus, dass es bereits in den nächsten Jahren (5-10 Jahre) immense Fortschritte in den Bereich geben wird.
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 326
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Re: Car Symposium 2017 Bochum

Beitragvon Tigger » Mi 8. Feb 2017, 15:05

Da bin ich bei Dir... Allerdings sehe ich das jetzt noch nicht als "KI", da fehlt immer noch die Intelligenz. Aber das Computer sehr schnell sehr blöd sein können wird durch die neuronalen Netze in ein neues Level geführt.

Aber es geht halt nur mit Sachen, die das KNN auswerten konnte. Intelligenz in Form von "Ich erkläre Dir was und Du verstehst es", da sind wir noch ganz weit weg davon und das sehe ich auch die nächsten Jahre nicht kommen.

Schauen wir 2025 mal auf den dann aktuellen Stand der Technik.
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 961
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste