Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tirol)

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon Kelomat » So 15. Jun 2014, 08:43

redvienna hat geschrieben:
Verbrauch 0,95 kg / 100 km

Laut Prospekt.


9€/kg kostet der Wasserstoff lt. dem Bild auf Facebook und das noch OHNE STEUER???

Also kosten 100km bei 0,95kg/100km 8,55€...

Mein Leaf kostet auf 100km dagegen 0€ wegen PV-Anlage. Wenn ich den Strom kaufen muss werden sich die Kosten auf 2,5-3€ einpendeln. Und das trotz Steuer auf Strom....

redvienna hat geschrieben:
Wenn der Hyundai bald nicht mehr 80000 sondern die Hälfte oder weniger kostet also 35000 - 40000 wird sich einiges tun.


Tesla baut zur Zeit ein Auto das ca. 400km Reichweite hat und auch 80.000€ kostet. Wenn der bald nur mehr die Hälfte kostet wird sich einiges tun ;)


Zur Wasserstoffgewinnung: Ich glaube kaum das die Ölkonzerne so viel Hirn haben ein Abfallprodukt umweltschonend einzusetzen denn das Begleitgas wird ja auch abgefackelt und gleich daneben läuft das Stromaggregat mit Diesel der erst zur Quelle gebracht werden muss :( :wand:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1593
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon redvienna » So 15. Jun 2014, 08:51

Die OMV hat nur "irgendeinen" Preis angesetzt.

Der richtige Preis wird erst viel später feststehen.

Der Wasserstoff kann auch durch Wind- oder Solarenergie gewonnen werden.
Großproduktion Preis sinkt !

Die Steuern hängen von der Politik ab.

Derzeit ist aber sowieso immer noch das Reichweitenproblem das Thema !

Es ist sicherlich kein Zufall, dass der Hyundai nächstes Jahr wie der Tesla 80000 Euro kosten soll. ;)

In der Reichweite schenken sich beide nichts...600 zu 480 km.
http://www.zeit.de/mobilitaet/2013-10/b ... to-hyundai

Der Toyota bietet sogar 790 km Reichweite angeblich soll der Preis sogar unter 80000 Euro liegen.
2015 wird in jedem Fall spannend.

Tankstellennetz Deutschland Ausbau 2015-2023
http://www.zeit.de/mobilitaet/2013-10/b ... ai/seite-2
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon Greenhorn » So 15. Jun 2014, 10:44

Alleine der Sinn erschliesst sich mir nicht o_O

Ich stecke Energie in die Erzeugung.
Ich baue einen kompliziertes mit Verlust behaftetes Speichermedium (Tank)
Ich benötige eine Maschine zum Erzeugen von Antriebsenergie (Motor)

Ich benötige einen Akku und einen Elektromotor zum Speichern der erzeugten Energie und zum Antrieb.

Das kann ein reines EV doch schon völlig unkompliziert :-D

Das einzige warum die Technik verfolgt wird ist, dass sie kompliziert und technisch aufwändig ist. Das bringt den Herstellern ordentlich Ertrag in die Werkstatt. Ich mache nicht wie beim EV eine lächerliche Durchsicht, sondern mache alles wie beim Verbrenner, dazu prüfen der EV Technik und obendrauf noch Prüfen der Druck Komponenten.

Besseren Dukatenscheisser kann man kaum erfinden.
Zuletzt geändert von Greenhorn am So 15. Jun 2014, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4150
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon Kelomat » So 15. Jun 2014, 10:53

redvienna hat geschrieben:
Der Wasserstoff kann auch durch Wind- oder Solarenergie gewonnen werden.


Wenn ich schon Strom von PV oder Wind habe, warum fülle ich den nicht gleich in einen Akku?

Technisch ist ein Brenstoffzellenfahrzeug eigentlich ein E-Auto mit kleinem Akku und großem Brenstoffzellen REX.

Für mich ist die ganze Wasserstoffgeschichte eine Hinhaltetaktik damit die unentschlossenen noch weiter abwarten und ja nicht zu früh auf E-Autos umsteigen.

redvienna hat geschrieben:
Die OMV hat nur "irgendeinen" Preis angesetzt.


Echt lustig das der km-Preis eigentlich sehr nahe am Verbrenner liegt...

2015, 2016 und 2017 sind für mich sehr Spannend denn da wird sich sehr viel am E-Sektor tun müssen. Denn Wen die Chinesen noch mehr Öl wollen wird für Europa zu wenig übrig bleiben....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1593
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon bm3 » So 15. Jun 2014, 16:01

redvienna hat geschrieben:
Ihr besucht alle meine FB-Seite nicht. ;) Dort steht einiges.

23.1.2014 Auch der Preis pro kg !!

Nein, der Antrieb ist trotz Umwandlung vom Wirkungsgrad vergleichbar mit einem Benzinmotor oder sogar besser !

Mit Wind- oder Sonnenkraft recht sauber !


Heh :?: ,

wieso wird denn beispielsweise sowas geschrieben ?

http://www.interpatent.de/vergleich_vol ... trieb.html

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon mitleser » Mo 16. Jun 2014, 00:08


danke für den link
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon redvienna » Fr 20. Jun 2014, 07:22

Testbericht Hyundai und Neuigkeiten (Gerüchte)

http://www.heise.de/autos/artikel/Freie ... 35105.html
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon Nichtraucher » Fr 20. Jun 2014, 07:58

redvienna hat geschrieben:
http://www.heise.de/autos/artikel/Freie-Fahrt-2235105.html


Aus o.a. Artikel:

"Und es geht das Gerücht, dass Audis so genannter Tesla-Fighter kein Batterie-, sondern ein Brennstoffzellen-elektrischer A7 sein wird."

Bis dahin fliesst noch viel Wasser den Rhein runter.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon Nichtraucher » Fr 20. Jun 2014, 08:09

Ich meine, man muss sich verschiedene Technologien möglichst vorurteilsfrei anschauen.
Es ist gut, wenn es eine gewissen Wettbewerb gibt.
An die Brennstoffzelle glaube ich systembedingt auch nicht. Der Aufwand für die Herstellung des Wasserstoffs lässt sich zumindest im Moment nicht wegdiskutieren.

Andererseits bin ich aber schon am zweifeln: Ist es nicht wirklich sinnvoller mit Windkraft Wasserstoff zu produzieren, bevor Windräder abgeschaltet werden, da es für den Strom gerade keine Abnehmer gibt?

Das Thema Speicherung von Strom ist ja bisher noch nicht wirklich gut gelöst. Stünden dezentrale Stromspeicher in ausreichender Zahl zur Verfügung, wäre auch ein Netzausbau weit weniger notwendig. Ich weiss, dass Pumpspeicherkraftwerke im Vergleich einen wesentlich besseren Wirkungsgrad haben, aber scheinbar fehlt uns der Wille solche zu bauen.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Brennstoffzellenautos-Sie kommen doch!(Tankstelle in Tir

Beitragvon bm3 » Fr 20. Jun 2014, 08:13

Kein Wort im Artikel zur äußerst bescheidenen Effizienz.... :mrgreen:
Hauptsache mit einem schweren Auto über die Autobahn düsen, wobei 170 noch nicht ausreichend sind.
So sind die Leute eben, solch elementar wichtige Dinge interessieren dann nicht mehr wenn man nur in 5 Minuten volltanken kann.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste