BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Spürmeise » Di 20. Jan 2015, 19:39

Zoe-Fan hat geschrieben:
Aber mit dem Laden etc. hat's doch ganz gut geklappt ("einfacher als ein Busticket kaufen", wer sagt's denn).

Der TV-Beitrag war eindeutig positiv, das Laden in Nürnberg ging aber nicht mir rechten Dingen zu: eine nichtöffentliche, betriebsinterne Säule, die nur im Rahmen eines "Schaufensterprojekts" von den Projektpartnern genutzt werden kann, und sicherlich nicht "im Internet gefunden" wurde. Die N-ERGIE stellt öffentlich nur Ladesäulen mit Schuko-Dosen zur Verfügung.
Spürmeise
 

Anzeige

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Think » Di 20. Jan 2015, 20:05

Spürmeise hat geschrieben:
Think hat geschrieben:
Das Cityel war einfach ein geniales Konzept


ja, in den 80ern. Da fuhren aber auch noch keine doppelt so hohen, 10x so schweren Panzer (Leergewicht), die man heute SUVs nennt, auf den Straßen.



Mit einem motorisierten Zweirad hast Du gegenüber diesen "Monsterschlitten" noch schlechtere Karten u.bist ohnehin unsicherer
unterwegs als im City-EL. Aber genau in diesem Bereich gibts hierzu gute Möglichkeiten den Markt aufzumischen mit dem genialen Konzept wie in meinem Beitrag aufgezeigt...... :o
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Pivo » Di 20. Jan 2015, 20:32

Think hat geschrieben:
Pivo hat geschrieben:
Super Beitrag mit angenehmer Moderation.
...
Denn dass die Zeiten der Kabinenroller-Ökoschaukeln vorbei ist, kam deutlich rüber.


FALSCH!!!
Die Zeit ist nicht vorbei sondern die Zeit kommt erst noch wo das Konzept vom "CityEl" wieder verfolgt wird.
Das Konzept: Eine Person,witterungsunabhängig,mit etwas Gepäck u.möglichst energiesparend u.sicher zum nahen Ziel wie Arbeitsplatz,Einkaufen.....zu bringen wo man dann noch spielend einen Parkplatz findet ist nicht "veraltet" ...


Stimmt, du hast vollkommen Recht.
Dann korrigiere ich mich dahingehend, dass es nicht mehr auf Kabinenroller beschränkt ist.
Denn das ist es was viele immer noch (ausschliesslich) in den Köpfen haben.
Kürzlich meinte einer, nachdem jemand anders erwähnt hatte, dass ich ein EV habe, dass das für ihn nichts wäre, weil der Einstieg so umständlich sei. Er dachte, dass ich ein CityEL habe (und keinen Leaf). Übrigens ist ein anderer Bekannter von mir einige Jahre mit einen CityEL ca. 20km einfach gependelt. Selbst bin ich erstmals ca.1991 in einen gefahren, wenn auch nur kurz - das Werk ist nicht weit von hier.
Pivo
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Greg68 » Di 20. Jan 2015, 22:59

Der Beitrag hat mich trotz positiver Erwartungshaltung (s.o.) noch überrascht. Ich fand, dass das Thema sehr positiv rüber gekommen ist, ohne die ja tatsächlich noch bestehenden Schwächen (v.a. Infrastruktur, Fahrzeugangebot und Preise) zu vertuschen. Dass nicht alles 100% passte fand ich verzeihlich. Das interessiert den Laien eh nicht, auch keine Steckerdiskussion oder der Kabelzoo, den wir mit uns rumschleppen...

Was den VCD angeht, kann man an deren Halsstarrigkeit schon verzweifeln :wand: . Der Typ war auch ziemlich krass. Der findet Autos einfach generell Sch***e. Auch wenn ich es selbst für wünschenswert fände, wenn der Modal Split deutlich Richtung Fuß, Fahrrad, ÖV und Car Sharing ginge (nutze selbst auch alle Verkehrsmittel je nach Anlass), muss man doch die Realität sehen, dass viele Leute das selbst dann nicht wollen, wenn es den ÖV umsonst gäbe und der ständig verfügbar wäre. Die wollen einfach Auto fahren. Punkt. Und da ist es doch wesentlich besser, sie fahren elektrisch, idealerweise regenerativ, als mit dem Stinker. Das geht in manchen VCD-Schädel einfach nicht rein... :( . Das finde ich schade.
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 423
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon ATLAN » Mi 21. Jan 2015, 00:31

Guter Beitrag, bin ebenfalls Positiv überrascht. Danke übrigens an Roland für den Deeplink ... :mrgreen:

Der VCD hat sich ja mal wieder bestens in Szene gesetzt, aber es darf eben nicht sein, das dass Standardfeindbild der letzten 3 Dekaden plötzlich abhanden kommt ... :evil: :roll:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon e-lectrified » Mi 21. Jan 2015, 01:10

Ich finde schade, dass sich kein Trend zu guter Berichterstattung, wie z.B. in diesem positiven Fall, feststellen lässt. Der Elektromobilität täte das gut. Vielleicht sollten wir mal alle qualitativ wertvollen Medienbeiträge irgendwo sammeln für künftige Elektroauto-Interessenten...
e-lectrified
 

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Elektrolurch » Mi 21. Jan 2015, 06:31

Greg68 hat geschrieben:
...muss man doch die Realität sehen, dass viele Leute das selbst dann nicht wollen, wenn es den ÖV umsonst gäbe und der ständig verfügbar wäre. Die wollen einfach Auto fahren. Punkt. Und da ist es doch wesentlich besser, sie fahren elektrisch, idealerweise regenerativ, als mit dem Stinker.

Exactly so.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon eBee » Mi 21. Jan 2015, 08:28

Greg68 hat geschrieben:
... muss man doch die Realität sehen, dass viele Leute das selbst dann nicht wollen, wenn es den ÖV umsonst gäbe und der ständig verfügbar wäre. Die wollen einfach Auto fahren. Punkt. Und da ist es doch wesentlich besser, sie fahren elektrisch, idealerweise regenerativ, als mit dem Stinker. Das geht in manchen VCD-Schädel einfach nicht rein... :( . Das finde ich schade.

Schon richtig, doch wenn alle immer nur Auto fahren, sind die Städte auch voll und jeder steht ständig im Stau. Selbst mit einem E-Auto kann man Fahrgemeinschaften bilden oder es auch mal stehen lassen, um zu Fuß oder mittels Fahrrad oder ÖPNV sein Ziel zu erreichen. Mehr Autoverkehr, auch ohne Luftverpestung, wird letztlich dazu führen, dass die Straßen der Innenstädte zurückgebaut und die Fahrzeuge ausgesperrt werden. Ausserdem hat der Typ ja auch den hohen Preis für die E-Autos kritisiert, da hat er leider noch recht. Wir können nur neidisch nach Norwegen gucken, wobei eigentlich nur die Verbrenner zu billig sind :roll: ;)
eBee
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 29. Jul 2014, 15:22

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon April2015 » Mi 21. Jan 2015, 12:58

Der Sprecher vom VCD hat doch ernsthaft behauptet, dass ein Diesel genauso gut für die Umwelt ist als ein Elektroauto. Diese Aussage disqualifiziert den VCD in meinen Augen.
April2015
 
Beiträge: 158
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Poolcrack » Mi 21. Jan 2015, 13:19

Greg68 hat geschrieben:
Was den VCD angeht, kann man an deren Halsstarrigkeit schon verzweifeln :wand: . Der Typ war auch ziemlich krass. Der findet Autos einfach generell Sch***e. Auch wenn ich es selbst für wünschenswert fände, wenn der Modal Split deutlich Richtung Fuß, Fahrrad, ÖV und Car Sharing ginge (nutze selbst auch alle Verkehrsmittel je nach Anlass), muss man doch die Realität sehen, dass viele Leute das selbst dann nicht wollen, wenn es den ÖV umsonst gäbe und der ständig verfügbar wäre. Die wollen einfach Auto fahren. Punkt. Und da ist es doch wesentlich besser, sie fahren elektrisch, idealerweise regenerativ, als mit dem Stinker. Das geht in manchen VCD-Schädel einfach nicht rein... :( . Das finde ich schade.

Der Typ hätte wahrscheinlich schon in der Steinzeit versucht die Völkerwanderung zu unterbinden wegen seinen ökologischen Bedenken. :lol:

April2015 hat geschrieben:
Der Sprecher vom VCD hat doch ernsthaft behauptet, dass ein Diesel genauso gut für die Umwelt ist als ein Elektroauto. Diese Aussage disqualifiziert den VCD in meinen Augen.

Bei Greenpeace ist die Haltung ähnlich. Liegt wohl daran, dass die sonst wohl selbst keine illegalen Walfänger aufhalten könnten. :roll:
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Meck und 5 Gäste