BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Itzi » Di 20. Jan 2015, 10:52

War recht sachlich und korrekt der Bericht.

Sehr erfrischend die Feststellung von ihr "BMW baut keine billigen Autos". Und der BMW Mensch mit der erfrischend ehrlichen bestätigende Antwort, dass es für deren Preisgefüge einfach auch passt.

Blöd fand ich so Details, wie dass der E-Auto-"Mechaniker" Akkupreise von 20t€ in den Mund genommen hat, was ja bei weitem nicht (mehr) den Tatsachen entspricht. Dieses falsche Detail bleibt beim Durchschnittszuschauer wieder hängen.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Abandon » Di 20. Jan 2015, 12:26

Ich fand den Beitrag auch nicht schlecht. Auch wenn mir die Moderatorin ziemlich naiv vorkam und einige Dinge falsch wiedergegeben wurden (z.B der Preis für Ersatzakkus) Der BMW Manager stand ganz schön blöd da und hatte nicht wirklich eine Antwort auf ihre Fragen. Sollte in seiner Position nicht passierern.
Gut fand ich, dass der Tesla so ausfürhrlich und überaus positiv dargestellt wurde und dass im gegenzug die deutschen Hersteller, vom i3 mal abgesehen, kaum erwähnt wurden, denn die deutschen Hersteller haben bei reinen Elektrofahrzeugen nun wirklich kaum etwas zu bieten. Vielleicht rüttelt der Beitrag die deutschen Hersteller noch ein wenig auf. Der Tesla ist eben, meiner Meinung nach, bisher das kompletteste und am Besten nutzbare Elektrofahrzeug auf dem Markt.
Ich sage das, obwohl ich selbst einen i3 bestellt habe. Nicht weil er mich 100% überzeugt, sondern weil ich mir einen Tesla nicht leisten kann und ich den i3 für Best of the Rest halte
Abandon
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 13:49

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon fbitc » Di 20. Jan 2015, 13:14

Itzi hat geschrieben:
War recht sachlich und korrekt der Bericht.

Sehr erfrischend die Feststellung von ihr "BMW baut keine billigen Autos". Und der BMW Mensch mit der erfrischend ehrlichen bestätigende Antwort, dass es für deren Preisgefüge einfach auch passt.

Blöd fand ich so Details, wie dass der E-Auto-"Mechaniker" Akkupreise von 20t€ in den Mund genommen hat, was ja bei weitem nicht (mehr) den Tatsachen entspricht. Dieses falsche Detail bleibt beim Durchschnittszuschauer wieder hängen.

Lt. eTK kosten die Zellmodule für den i3 als Austausch knapp 16000 Euro wenn ich das richtig im Kopf habe ...
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon xado1 » Di 20. Jan 2015, 13:23

interessant wird es dann,wenn mehr taxler auf den tesla umsteigen.bei treibstoffkosten von 800-1000.-euro im monat,ist das fast schon die leasingrate,vom wiederverkaufswert des tesla ganz abgesehen.
ein mercedes taxi mit 300.000km geht zum spottpreis ins ausland,einen tesla mit 300.000km würd ich ohne bedenken kaufen und weiterverwenden.
es gibt auch erfahrungswerte von prius taxis,da halten die bremsen so um die 400.000km,wo gibts den das beim verbrenner?
von der bremsfeinstaub belastung will ich gar nicht reden.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon imievberlin » Di 20. Jan 2015, 14:07

Für mich steh auch fest das ich bei Verfügbarkeit in kein reines Verbrennertaxi mehr einsteigen werde. Ich werde wenn möglich immer ein EV ordern bzw. Hybrid. Am Taxistand genauso.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Think » Di 20. Jan 2015, 15:17

Pivo hat geschrieben:
Super Beitrag mit angenehmer Moderation.
Man muss nicht jedes Wort (oder jede Auslassung) auf die Goldwaage legen.
Unterm Strich hats schon gepasst.
Und was zwar so nicht gesagt wurde aber deutlich zu spüren war ist, dass sich etwas tut bzw. getan hat.
Denn dass die Zeiten der Kabinenroller-Ökoschaukeln vorbei ist, kam deutlich rüber.


FALSCH!!!
Die Zeit ist nicht vorbei sondern die Zeit kommt erst noch wo das Konzept vom "CityEl" wieder verfolgt wird.
Das Konzept: Eine Person,witterungsunabhängig,mit etwas Gepäck u.möglichst energiesparend u.sicher zum nahen Ziel wie Arbeitsplatz,Einkaufen.....zu bringen wo man dann noch spielend einen Parkplatz findet ist nicht "veraltet" sondern kommt von Zeit zu Zeit immer wieder auf den Tisch u.würde aber
eher den motorisierten Zweiradmarkt als den Automobilsektor aufmischen.......
Das Cityel war einfach ein geniales Konzept, das leider an verschiedenen Problemen gescheitert ist:
-zu teuer
-zu reparaturanfällig
-zu unkomfortabel

Ich meine der Durchbruch könnte in diesem Bereich bald kommen sobald jemand diese Sache ernsthaft in die Hand nimmt u.die Fehler des CityEls ausmerzt.....
50km Mindestreichweite mit moderner Akkutechnolgie u.5000.-€(incl.Akku) für ein nach obigen Kriterien überarbeites Produkt
u.das Teil verkauft sich bestimmt gut......... :idea:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Spürmeise » Di 20. Jan 2015, 15:26

Think hat geschrieben:
Das Cityel war einfach ein geniales Konzept


ja, in den 80ern. Da fuhren aber auch noch keine doppelt so hohen, 10x so schweren Panzer (Leergewicht), die man heute SUVs nennt, auf den Straßen.
Spürmeise
 

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon joa » Di 20. Jan 2015, 15:42

So, jetzt hab ich's mir auch über die Mediathek angesehen. Insgesamt fand ich's einen guten Beitrag, auch wenn die Dame ein bisschen auf "naives Weibchen" gemacht hat, aber o.k. Aber mit dem Laden etc. hat's doch ganz gut geklappt ("einfacher als ein Busticket kaufen", wer sagt's denn).

Der Tenor war doch sehr positiv gegenüber der E-Mobilität. Einem Satz muss ich (und in mindestens einem Beitrag vornedran hab' ich's auch schon gelesen) aber widersprechen: "Das ideale Zweitauto". Nein, das E-Auto ist das ideale Erstauto und der Verbrenner wird Zweitauto. Jeder, der sich ein E-Auto als "Zweitwagen" kauft, macht doch genau diese Erfahrung, dass der Verbrenner fast nur noch rumsteht.

Und einen Aspekt habe ich bisher auch noch kaum gefunden: die Kombination von E-Auto und Car-Sharing (da würde sich evtl. auch der VCD wieder freuen). Wir haben kurz nach Anschaffung unserer Zoe den Verbrenner verkauft und uns beim Carsharing angemeldet. Das brauchen wir aber praktisch nur für Urlaube. Der positive Nebeneffekt: man fährt nicht zu 90% mit einem viel zu großen Auto durch die Gegend, weil man ja alle Eventualitäten abdecken muss. Für uns (2 Erwachsene, 2 Halbwüchsige, 1 Hund) reicht die Zoe für den Alltag vollkommen aus, für die Urlaube wäre sie aber sowieso zu klein. Also wird dafür z.B. ein Kangoo über Carsharing gemietet. Für uns DAS ideale Mobilitätskonzept (und meine Frau fährt mit dem E-Bike zur Arbeit).

Einen Aspekt hat nämlich auch der VCD-Herr mit seiner Propagierung des ÖPNV vergessen: den ländlichen Raum. Wir brauchen nun mal zum Einkaufen und für andere Transporte ein Auto und auch abends und am Wochenende geht in viele Richtungen ÖPNV-mäßig gar nichts.

Und auch nochmal für den VCD: die CO2-Bilanz IST deutlich besser, wenn man Ökostrom tankt (war ja auch im Beitrag: Norwegen 1g CO2/km). Wer ein E-Auto fährt und das nicht tut, naja, dem kann man halt auch nicht helfen. Und mit Ökostrom meine ich jetzt nicht sowas von der Strombörse, der sowieso abgenommen werden muss, sondern die ECHTEN Anbieter wie naturstrom.de oder EWS, die auch entsprechend in den Ausbau der Regenerativen investieren.

Grüße, Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017 (endlich)
joa
 
Beiträge: 472
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Eauto » Di 20. Jan 2015, 18:42

Ein toller Bericht. Habe mir vom Bayrischen Fernsehen auch nichts anderes erwartet. Die Moderatorin sah ich bis jetzt noch nicht im Fernsehen. Ein großes Lob an die Dame für den Bericht.

Hier wird darüber berichtet was ein E-Auto kann u. was nicht.

Es wird nicht immer gesagt der Hybrid od. der Verbrenner kann dies oder jenes besser. Was man dann vielleicht ohnehin nicht braucht.

Nein, es wird eigenständig das E-Auto unter die Lupe genommen. Wer sich bisher noch nicht so mit der Materie beschäftigt hat kann anhand dieses Berichtes abschätzen ob ein E-Auto in frage kommt oder nicht.


Schade das ich nicht beim VCD bin. Dann könnte ich aus dem Verein austreten.

lg
Eauto
 
Beiträge: 170
Registriert: Do 6. Sep 2012, 20:43

Re: BR 19.01.2015 20:15 Uhr "Jetzt mal ehrlich"

Beitragvon Elektrolurch » Di 20. Jan 2015, 19:01

Zum VCD-Menschen und seiner E-Fahrräder-Promo frag ich mal: Ein E-Auto ersetzt einen Verbrenner. Was ersetzt ein E-Fahrrad? Ein normales, oder? Suuuper Ökobilanz... Anders wäre es, wenn ein E-Rad ein Auto ersetzen würde. Aber mal ehrlich: Wer macht das?
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste