BMW möchte überleben !

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon mutle » Do 5. Mär 2015, 13:08

angelam hat geschrieben:
fabbec hat geschrieben:
Das erste iPhone war auch nix ;-)

Ab 3GS war es erst zu gebrauchen und so wird es auch beim iCar sein

Mal sehen
Erstmal wird Google sein Auto rausbringen

hallo ja und 50% eines IPHONE kommt von ....Samsung !


Ich finde dass das erste iPhone ein geniales Gerät war. Bis auf die fehlende 3G Anbindung war es super. Von Design und der Verarbeitung war erst das iPhone 4 wieder gleich auf.

Samsung Semiconductors stellt einige iPhone Komponenten her. Aber sind lange keine 50%.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon Greenhorn » Do 5. Mär 2015, 13:10

Apple ist schon durch den Preis exklusiv gewesen. Dazu einiges an SW Einschränkungen. Die Qualität und die Service/Garantie Leistungen passen auf alle Fälle. Apple tauscht ein defektes IPhone einfach nach 20 Monaten, bei Samsung muss ich nach 3 Monaten 200€ für ein Display hinlegen, das über Nacht beim Laden einfach platzt. Das Web ist voll von den Fällen und S sträubt sich.

Aber ich bin überzeugt, sollte Apple wirklich auf einem EV als Marke stehen, wird es reichlich Käufer finden
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4145
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon Snuups » Do 5. Mär 2015, 13:50

Ich sehe Apple einfach nicht in der Mobilitätsbranche. Die Risiken sind einfach viel zu hoch dort zu scheitern. Selbst Tesla ist bei weitem nicht über dem Berg. Was Tesla wirklich gute Aussichten verschafft ist das totale Versagen der klassischen Automobilhersteller.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon Twizyflu » Do 5. Mär 2015, 15:12

rolandp hat geschrieben:
Hallo,

Apple wird keine Autos bauen...wenn dann lassen die bauen...ist wie beim iphone...das bauen Firmen wie Samsung oder Foxcon für Apple.

Wenn Apple dann ein Auto auf den Markt bringt, dann gehts darum wer wird das für Apple bauen...und wer Verdient damit dann beim bauen mit.

Roland


Apple... der der es baut verdient sein Geld und Apple schlägt fett Gewinnn drauf und passt
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon TeeKay » Do 5. Mär 2015, 16:36

Snuups hat geschrieben:
Oder sie kaufen einfach Tesla auf und gut ist. Apple kann derzeit jeden Autokonzern einfach kaufen. Aber keine Sorge, ausser Tesla hat keiner etwas zukunftsweisendes zu bieten.

Nö, können sie nicht. VW z.B. ist praktisch im Familien- und Staatsbesitz. Zudem brauchst du für einen Kauf auch jemanden, der verkaufen will. Und um den Verkaufswillen zu stärken, brauchst du in der Regel ein gutes Angebot. Und da sind wir dann wieder beim Renditewunsch der Apple-Aktionäre.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon Snuups » Do 5. Mär 2015, 16:39

Es währe ja auch nicht sinnvoll einen klassischen Autobauer zu kaufen und zu zu machen um dann 5 Jahre später ein erstes Model zu präsentieren.

Bei allen Firmenkäufen ausser Beats ist das genau so gelaufen. Firma gekauft, zu gemacht und später endsprechende Produkte geliefert. Aber ein Autobauer hat weder Technologie noch Personal was Apple benötigen würde.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon umberto » Do 5. Mär 2015, 19:34

mutle hat geschrieben:
Ich glaube du unterschätzt Apple. 5 Jahre ist absolut realistisch, 4 auch noch. 3 könnte knapper werden.


Ich glaube, Du hast Dir noch nie klargemacht, wie komplex ein Auto im Vergleich zu einem Computer ist.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon eDEVIL » Do 5. Mär 2015, 19:50

Snuups hat geschrieben:
Aber ein Autobauer hat weder Technologie noch Personal was Apple benötigen würde.

Aha, will Apple die Leute beamen und nennst das I-car (Ich bin das auto)? :lol:

Denke zwar nicht, adas Aplle selbst bauen will, aber wenn, dann braucht man genau diese Leute. Die Entertainment Abteilung bei Autobauer wird dann allerdings stark zurecht gestutzt. :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon rolandp » Do 5. Mär 2015, 20:03

Die Komplexität eines Verbrenners ist geschätzt 5 mal höher als zum EV.

Wenn man Tesla als Beispiel nimmt :

1. Erstes Auto Lotus Karosserie, Fahrwerk Bremsen usw. >>> kostet viel Entwicklung und Zulassungsaufwand
2. E-Technik Tesla >>> Geringer Aufwand, da die E-technik und die Leistungselektronik zum Großteil in der Industrie schon lange eingesetzt wird.
3.Batterietechnik >>> Ist das Hauptproblem und auch mit den 18650 mit Industriestandard gelöst worden.

Fazit :

Ein zugelassenes Fahrwerk siehe Punkt 1 zukaufen, Blechdesign und Computertechnik von Apple entwerfen lassen und dann an einen X-beliebigen Autohersteller produzieren lassen (Samsung für iphone, Apple car für Kia ? )

Somit schrumpft der Aufwand in den PKW Markt einzusteigen auf ca. 25%....und da hat Apple 18 Milliarden Cash...ohne einen einzigen Aktientausch bei Zukäufen machen zu müssen...

Wenn Mercedes und andere ohne das Know How der Zuliefer wie Continental ein Auto bauen müssten...dann gute Nacht bei Kosten und Entwicklungszeit...es wird Alles zugekauft..oder ausgelagert bei allen KfZ Herstellern und das so weit als möglich.

Wenn Apple ein Auto auf den Markt bringen will, dann werden einige Autohersteller weinen !

Roland

P.S Ich bein KEIN Apple Fan...eher das Gegenteil !
Aber es gibt auch genug Leute die wollen das Haben was cool ist und nicht das was vernüntig und damit langweilig.
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: BMW möchte überleben !

Beitragvon Robert » Do 5. Mär 2015, 20:04

Wobei, am liebsten würde ich das Renault R-link "Tablet" rausreissen und durch ein Ipad oder Samsung ersetzen. Dann funktioniert das auch zuverlässig und in einer adäquaten Geschwindigkeit.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4346
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste