Bericht AMI in Leipzig

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Bericht AMI in Leipzig

Beitragvon Greenhorn » Sa 31. Mai 2014, 20:40

Hallo EV'ler,

ich ärgere mich schon die ganze Zeit, dass ich wegen einer Familienfeier morgen nicht auf die Hamburger Elektrotage kann.

Heute Morgen bin ich recht früh aufgewacht und mir viel ein, dass in Leipzig Messe ist. Also schnell ab unter die Dusche und um 6:30 Uhr ins Auto gesprungen. Meine Frau hat geguckt wie Auto, aber das war ja durchaus passend :lol:

Da ich ja noch nicht elektrisch unterwegs bin, bedurfte es keiner weiteren Planung. Diesel gibt es fast überall. Die 350Km mit EV wären wohl nicht auf die schnelle zu schaffen gewesen.

War ein schöner Tag und ich hatte tolle Gespräche. Zu dem was ich so herausgefunden habe, nachfolgend einiges an Info. Da immer viel zitiert wird, werde ich das ganze auf mehrere posts aufteilen, damit eventuelle Antworten lesbar bleiben.

Es waren die wohl dicksten Auspufftröten die ein Hybrid vorweisen kann vertreten (die beiden Löcher oben im Bild(.

Im Gegensatz dazu die neueste Entwicklung bei den EV. Da im Prototyp Status, war das Fahrzeug noch an die Kette gelegt.

Genaue Leistungsdaten konnte man mir nicht mitteilen.
Dateianhänge
AMI 918 Süyder.jpg
AMI Bobby Car EV.jpg
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Bericht AMI in Leipzig (KIA)

Beitragvon Greenhorn » Sa 31. Mai 2014, 21:02

Mein erster Weg führte mich zu KIA.

Dort wurde der Soul EV als Deutschland Premiere präsentiert.

Die Form ist Geschmackssache. Mir persönlich gefällt sie ganz gut. Übersichtlich, hoher Einstieg mit vernünftigen Platzverhältnissen. Der Kofferaum könnte ein bisschen mehr Platz vertragen. Mit dem doppelten Boden, der darunter knapp 15 cm Stauhöhe bietet, bleibt eine Nutzbare Fläche darüber von 100 cm breit, 60 cm tief und knapp 40 cm hoch bis zur Ablage.
Für den normalen täglichen Gebrauch sollte das ausreichen, Bei Ausflug mit 5 möglichen Personen und entsprechenden Strandutensilien, wird das wohl schon eng.

Die Platzverhältnisse vorn sind geräumig und alles ist schön aufgeräumt. Die Sitze sind bequem. Das Radio ist serienmäßig mit DAB ausgerüstet. Stecker für USB und Chinch Kabel sind auch vorhanden.
Ich bin 1,80 und konnte hinter mir auf der Rückbank fast die Beine übereinander schlagen. Was mich störte, war die recht flache Sitzhöhe. Die Rückbank hätte gut 5 cm höher platziert werden können. Platz nach oben ist reichlich, Ich hatte über dem Kopf noch 20 cm. Meine Knie waren schon ziemlich angewinkelt. Lange Strecken möchte ich hinten nicht sitzen. Es gibt leider auch keine Mittelarmlehne zum ausklappen.

Die Farbgestlltung des Innenraum hätte dagegen besser gewählt werden können. Es gibt die Möglichkeit graues Leder, oder grauer Stoff. Garniert mit Hellgrauem Armaturenträger. Nun ratet mal was dieser toll kann:

in der Frontscheibe spiegeln :twisted:

Die normalen Soul die dort standen hatten schwarze Innenaustattung und die Sitznähte waren der Außenfarbe angepasst. Machte einen sehr edlen Eindruck. Warum es ein EV Fahrer nicht hübsch haben darf, bleibt das Geheimnis von KIA.

Der normale Soul hat ein großes Glasschiebedach. Für den EV gibt es dies nicht. Auch eine Anhängerkupplung ist nicht geplant und Dachlast ist bisher nicht festgelegt. Der Herr von KIA wollte die Anregungen mitnehmen, das da Bedarf besteht und hat sich über den Hinweis auf unser Forum gefreut. Ob bei den KIA Händlern ein Ladenetz installiert wird war nicht bekannt.

Ansonsten hat er Laden mit AC 6,6 KW und Chademo bis 100 KW serienmäßig.

Zu den Preisen und genauer Einführung konnte er elider noch nichts sagen. Auch der Preis steht noch nicht zur Veröffentlichung fest. Technische daten mit den nutzbaren 27 KW/h Akku ist dagegen fix. Geplant ist weiterhin Q4.

Nachfolgend Bilder vom Innenraum sowie von den Spiegelungen. Das eine ist mit dem Hellen Träger des EV das andere vom dunklen Träger.
Dateianhänge
AMI KIA EV Kofferraum.jpg
AMI KIA EV Amaturen.jpg
AMI KIA EV innen.jpg
Zuletzt geändert von Greenhorn am Sa 31. Mai 2014, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Bericht AMI in Leipzig

Beitragvon Greenhorn » Sa 31. Mai 2014, 21:04

Hier die beiden Spiegelungen mit hellen und dunklem Armaturenträger
Dateianhänge
AMI KIA Spiegelung dunkel.jpg
AMI KIA Spiegelung hell.jpg
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Bericht AMI in Leipzig

Beitragvon Greenhorn » Sa 31. Mai 2014, 21:14

Als nächstes war der Mercedes Konzern an der Reihe.

Mit der B-Klasse ED waren alle überfragt. Es wusste leider niemand am Stand irgendetwas. Ich soll Prospekte bekommen, sobald verfügbar. Der Herr kannte meinen Händler und wollte ihn gleich informieren. Schau mer mal :lol:

Also weiter zu Smart.

War ein sehr netter Kollege, der selber Smart ED fährt un total begeistert ist. Steckte voll im Film und wir haben uns erst mal über die B-Klasse ausgelassen, was Mercedes da für eine Chance verspielt, wenn der kein Chademo bekommt.

Der Smart kommt im Herbst mit Facelift. Genaues Datum gibt es noch nicht, es wird Weihnachten gemunkelt. Erforderlich ist dies auf Grund strängerer Auflagen beim Füßgängerschutz. Die Front muss geändert werden und dazu wird der Viersitzer eingeführt. Technisch bleibt alles beim alten. Plattform ist bewährt und passt perfekt zum Auto.

Die Front soll der von der unten abgebildeten Studie sehr nahe kommen. Die Form soll auch sehr nahe am Viersitzer sein. Halt mit Türen. Die sichtbare Zelle bleibt auf jeden Fall erhalten.
Dateianhänge
AMI Smart front.jpg
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Bericht AMI in Leipzig

Beitragvon Greenhorn » Sa 31. Mai 2014, 21:20

Auf der anderen Seite war Ford.

Es war kein electric auf dem Stand. Es wurde der neue Focus vorgestellt. Der electric hat die Front ja schon vorweg genommen.

Der neue Focus hat einen geänderten Armaturenträger. Diesen soll der electric mit der Focus Einführung im Herbst auch bekommen. Ansonsten war Ruhe wenig zu erfahren. Da der electric auf der aktuellen Plattform steht, sollen keine weiteren Änderungen zu erwarten sein.

Der Focus war abgesperrt, so dass ich nur ein Foto aus der Entfernung machen konnte. Das ganze sah wesentlich aufgeräumter aus. Sah sehr ordentlich aus und gefällt mir persönlich um Welten besser als das alte Design.
Dateianhänge
AMI Focus innen.jpg
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Bericht AMI in Leipzig

Beitragvon Greenhorn » Sa 31. Mai 2014, 21:40

Dan fasse ich mal Opel, Volvo, Audi, VW, BMW und Tesla zusammen.

Opel:
der Ampera wird so weiter gebaut. Änderungen sind nicht geplant und Opel ist angeblich mit der Anzahl verkaufter Fahrzeuge zufrieden. Ich habe ihn ein paar mal auf der Straße gesehen, aber noch nie angeschaut. Ist ein wirklich bequemer Viersitzer und ich hatte auch hinten noch zwei Zentimeter Platz überm Kopf. Die Ladekannte ist sehr hoch, das Kofferraum Volumen aber durchaus ausreichen.

Volvo:
Es war der V60 Hybrid da. Das Standpersonal hatte keine Ahnung. Warum ich wissen will, wie groß der Akku ist. Sie können 50 Km elektrisch fahren und gut ist. Wie schnell der geladen werden kann ist doch egal. Sie stecken ihn einfach an die Steckdose.
Ich habe es bei verschiedenen Leuten am Stand probiert und habe es dann vorgezogen mir das Auto nur mal anzusehen.
Ist hübsch gemacht. Der Kofferaumboden ist 5 cm höher als beim normalen. Ansonsten kein Unterschied.
Laut Datenblatt 50 KW elektrische Leistung und 215 PS Diesel. Kein Nachladen des Akku über den Diesel. Entwerder elektrisch oder mit Diesel fahren.

Audi:
Hatten den A3 e-tron da. Die Gespräche ähnlich ernüchternd wir bei Volvo. Laut Datenblatt auch 50 Km elektrische Reichweite und dazu den 150 PS 1,4 Liter TSI.

VW:
e-Golf, e-UP und Golf GTE waren da.
Ich bin ja kein VW Fan. So langweilig, wie ich die Autos finde, aber von innen hat der Golf eine tolle Qualitästanmutung und alles ist da wo es hingehört. Was mir nicht gefiel: die Rekuperationsstufen sind ja einstellbar. Dies geschieht aber nicht am Lenkrad, sondern ich muss das über den Schalthebel machen. Nach links und rechts bewegen entspricht höher oder niedrigere Rückgewinnung. Was wieder Klasse ist, Der Up hat Schiebedach, der GTE hat Schiebedach, der e-Golf nicht :?:
Zum Thema Wärmepumpe konnte der Kollege keine Auskunft geben.

Tesla:
Habe ich nun auch das erste mal live gesehen. Ist ein ganz schönes Schlachtschiff. Bei der Größe natürlich Platz ohne Ende. Genial die beiden Kofferräume. Spaltmaße und Verarbeitung waren aus meiner Sicht ok. Aber der Lack. Ich weiß nicht, wie viele Messen die Fahrzeuge schon mitgemacht haben, aber der war so zerkratzt. Ich hätte ihn vorher mal poliert. Das machte keinen guten Eindruck.
Informationen zum E oder X gibt es nicht. Wenn die Fahrzeuge fertig sind, gibt Tela daten bekannt. An Gerüchten beteiligt man sich nicht.
Dateianhänge
AMI A3 etron.jpg
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Bericht AMI in Leipzig

Beitragvon mitleser » Sa 31. Mai 2014, 22:08

Danke für den netten Bericht/Überblick!

Die Spiegelung beim KIA ist ärgerlich. Und wenn er neben Chademo doch wenigstens 11kW könnte... Nun gut, mal sehn was uns der Markt im nächsten Jahr beschert.
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >40tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1591
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Bericht AMI in Leipzig

Beitragvon midimal » Sa 31. Mai 2014, 22:12

Danke für den netten Bericht! :ugeek:

Kein Mercedes B-Klasse ED dabei? Ganz schwach!
Was ist mit Daimler los?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6531
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Bericht AMI in Leipzig

Beitragvon Greenhorn » Sa 31. Mai 2014, 22:13

Mitsubishi:
Die haben mit dem Outlander wirklich einen tollen Job gemacht. Ist ein ganz schöner Koloss, aber Platz und Verarbeitung sind wirklich topp. Auch das Konzept, dass der Motor zusätzlich zur Rückgewinnung den Akku nachlädt finde ich wesentlich besser als bei Audi und Volvo.
Durch diesen Schritt ist es möglich leise durch dir Stadt den Akku leer zu fahren. Dann die Autobahnetappe und wenn ich angekommen bin, ist der Akku wieder geladen und ich stomer erneut.
Der Herr direkt von Mitsubishi war sowas von Stolz, dass die Firma die Wende geschafft hat und sich mit diesem Konzept nun über alle Fahrzeugklassen etablieren will. Der hat die ganze zeit von einem Ohr zum anderen gegrinnst. Total sympathisch.

Zum Abschluss dann Nissan:

Ich habe mir erlaubt am Stand für etwas Hektik zu sorgen :lol:
Der eNV wurde als 5 Sitzer Bus ausgestellt. Ein riesiges Auto mit Platz ohne Ende. Zum Design sage ich lieber nichts, da Geschmacksache. Mir war der Platz auf der Rückbank zu eng. Die hätte gerne weiter nach hinten gekonnt, zumal der Kofferraum riesig ist. Die Installation der Rückbank habe ich als plünnig empfunden. Ist wie Gartenstühle auf Rohrgestellen und darunter alles frei. Hat wohl den Sinn, das ganze schnell entfernen zu können um Transportkapazität zu gewinnen. Mehr zweckdienlich als wohnlich. Würde für mich als Familienwagen nicht in Frage kommen.
Aber auf dem Preisschild stand: Extra 6,6 KW Lader 880 €

Ich gleich weiter zum Leaf. Keine Info auf dem Schild. Der Herr den ich dann erwischt habe, war direkt von Nissan.
Meine Frage: ob es denn für den Leaf dann auch die Lademöglichkeit gibt, wo ich die beim NV ordern kann.
Antwort: Aber nein, da habe ich etwas falsch mitbekommen. Den 6,6 KW Lader gibt es in D nicht, nur im europäischen Ausland.
Ich: Aber beim NV steht der auf dem Preisschild als Extra.
Er: Nein, habe ich mich verlesen
Ich: wollen wir mal nachsehen.
Ab zum Auto
Er: :oops: :oops: :oops:
Es wurden schnell zwei weitere Herrschaften geholt. Die drei steckten dann einen Moment die Köpfe zusammen.
Er: Ist für D nach seinem Kenntnisstand nicht geplant, weil nicht zulässig.
Ich: BMW arbeitet sogar mit 7,4 KW und an öffentlichen Ladestationen stört die Schieflast nicht. Da es kaum Chademo gibt, wäre das schon mal ein Vorteil.
Er: Muss er mitnehmen und klären, er ist jetzt total irritiert.
Danach haben wir uns noch über die fehlenden Chademo und deren nicht Funktion unterhalten, dass die bei den Händlern auf dem Hof stehen und außerhalb der Öffnungszeit nicht genutz werden können und wieso Chademo nicht in den Förderprojekten mit drin ist unterhalten. Das einzig sinnvolle daraus: Am Freitag gab es eine Podiumsdiskussion, wo es genau zu diesem Thema wohl hoch her ging. Das Steuergelder genutzt werden und EV Nutzer ausgebremst. Da könnte noch was kommen.

Und für alle Leaf Besitzer, denen ihr Auto zu langweilig ist. Es kommt in der zweiten Jahreshälfte ein Aerodynamik Kitt von einem Tuner. Unten zwei Bilder.

Danach wollte ich mich noch um Oldtimer kümmern und hatte auf einen Teilemarkt gehofft. Der Bereich war aber mehr als Übersichtlich und ziemlich enttäuschend.
Noch ein Kaffee für die Rückfahrt und los. Dann viel mir ein Schild BMW Werk auf. Also hin da. Vielleicht kann man in die Fabrik sehen und eine i3 Geburt. Leider nicht. Alles verwaist. Sonderschichten machen sie nicht für den i3. Ein Wachmann sagte dann, dass Besichtigungen nur Mo bis Fr gehen. Schade.
Aber ich hatte ja noch meinen Kaffee ;)
Dateianhänge
AMI Leaf Styling hi.jpg
AMI Leaf Styling vo.jpg
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Bericht AMI in Leipzig

Beitragvon liftboy » So 1. Jun 2014, 10:17

Danke Bernd für den tollen Bericht!
Hatte eigentlich auch überlegt hinzufahren, vor allem wegen dem Kia Soul, Leipzig war mir dann aber doch zu weit. Ich hatte den neuen Soul als Verbrenner gesehen. Auch da fiel mir der etwas kleine Kofferraum auf. Ist der beim Soul EV vergleichbar oder noch kleiner?
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste