batterieschonendes Laden

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon Kermit » Do 5. Apr 2018, 13:30

Ich fasse mal zusammen was zur Lebensdauer der Batterien bekannt ist :

1. Die zyklische Alterung :
Je mehr km man mit dem Auto macht, desto mehr altert der Akku. Das kann man natürlich erst mal nicht verhindern.
Je größer der Akku ist, desto weniger Einfluss hat die zyklische Alterung. Bei Akku-Größen jenseits der 30 kwh ist die zyklische Alterung nicht mehr so relevant. Bei E-Golf 300 z.B. behauptet der Hersteller der Zellen das nach 2000 Voll-Zyklen noch 95% Restkapazität vorhanden sind. Das währen ca. 400.000 km. Bei Autos mit 60kwh und mehr kann man den Akku also (zumindest in der Theorie) durch die Laufleistung quasi nicht kaputt bekommen.
Ob man immer nur ein bisschen lädt oder viel auf einmal macht keinen Unterschied.
Generell erhöht sich aber die Zyklenfestigkeit wenn man die extreme vermeidet, also z.B. nur zwischen 20% und 80% lädt.

2. Die kalendarische Alterung
Der Akku leider auch bei rumstehen.
Leider habe ich keine konkreten Angaben zu verwendeten Akkus gefunden. Was man aber allgemein von Li-Io akkus weiß :

Die Akkus altern besonders schnell bei hohen Ladestand, und noch schneller kombiniert mit hoher Temperatur. Der einfluss ist erheblich auf die Lebensdauer, und einer der Gründ dafür das die meißten Consumer-Akkus nach ein paar Jahren hinüber sind.
Etwas entschärft wird das dadurch das alle Autohersteller eine Reserve eingebaut haben. In keinem Auto wird der Akku wirklich bis 100 % geladen, sondern meißt auf ca 90% bis 95%.
Die optimale Langzeitlagerung bei Li-Io liegt allerdings bei ca. 60%. Wenn man die Herstellerreserve einrechnet kann man ohne schlechtes Gewissen immer bis 70% laden. Ganz voll lädt man den Akku am besten nur bei Bedarf, und dann direkt vor Fahrtantritt, damit er möglichst kurz auf voller Ladung ist. Auch hier kann man sagen : bei einem größeren Akku ist es natürlich viel einfacher sich daran zu halten, so das auch hier mit einem größerem Akku eine längere Lebensdauer möglich ist.

3. Schädigung durch Laden
Normalerweise kann jeder Li-Io akku mit 1C (also ein 35kwh akku z.B. mit 35 kw) laden ohne das es ihm schadet. Noch langsamer laden bringt eher keinen Vorteil. Der E-Golf 300 z.B. lädt maximal mit 1.1C, da muss man kein schlechtes Gewissen haben.
Was laden schneller als 1C angeht hängt es stark von der konkreten Zelle ab, und wieder gibt es leider keine genauen Angaben der Hersteller was die können, aber eine Schnelladung deutlich über 1C wird vermutlich die Lebensdauer verringern.
Bei zukünftigen 350kw-Ladern die dann einen 90kwh-Akku mit fast 4C laden wird das vermutlich schon eine Auswirkung haben wenn man es oft macht.

4. Akku-Garantie
Bei E-Golf z.B. werden 70% garantiert, wobei ich keine Informationen dazu finden konnte ob da z.B. die Reserve schon mit eingerechnet wird. Wenn VW z.B. das Arbeitsfenster so verschiebt das der Akku jetzt zu 100% geladen wird damit die 70% gehalte werden ist der Akku in wirklichkeit also schon bei 60%. Man kann dann davon ausgehen das der Akku danach in kurzer Zeit zum Totalschaden wird.


Was genau alle Akku-Schonungsmaßnahmen bringen kann keiner so genau sagen.
Den größten Einfluss hat man indem man es vermeidet das Auto vollgeladen rumstehen zu lassen.

Ich vermute ein gut behandelter Akku hat nach 8 Jahren und 150.000 km im Optimalfall noch 85-90% Kapazität und weitere 5 Jahre Lebensdauer vor sich, während ein schlecht behandelter nah an den 70 bzw. 60% der Akku-Garantie ist und kurz vor dem Totalausfall.
Kermit
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 29. Aug 2017, 14:53

Anzeige

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon TeeKay » Fr 6. Apr 2018, 09:06

Tesla hat oben rum keine Reserve. 100% sind 100%, 4,2V Zellspannung. Die Aussage, alle Hersteller würden oben große Reserven lassen, ist also falsch. Beim 85er kappt Tesla unten 4,9%, beim 90er 4,66% und beim 100er 3,9%.

Langsames Laden ist bei heißen Batterien ein Nachteil, da hohe Ladespannungen bei hohen Temperaturen lange ihre schädliche Wirkung entfalten können. Schnelles Laden heißer Zellen ist aber auch schlecht. Dazu kommt die Unsitte mancher User, durch hohe Leistungsentnahme und Rekuperation ihre kalten Zellen aufzuwärmen. Auch das dürfte bei den meisten Zellen ein sicherer Weg zu schnellem Verschleiß sein.

Insgesamt gesehen hängt der Verschleiß extrem vom Auto bzw den darin genutzten Zellen ab. Beobachtungen beim Leaf lassen keine Aussage über Batterien im Tesla Model S oder Hyundai Ioniq zu.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12989
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon egolf2016 » Fr 6. Apr 2018, 10:25

Also, ich hab das hier schon mal geschrieben.....

Seite 15 des PDF:

Also, wer den Akku immer nur bis 70% lädt und nie unter 20% entlädt kann damit die Anzahl möglicher Teilzyklen auf 6.000 erhöhen und hat dann noch 70% der maximalen Kapazität zur Verfügung.
Wer bis 70% lädt und auf 0% entlädt kommt auf 5000 Teilzyklen bis nur noch 70% zur Verfügung stehen.

Wer immer bis 100% lädt und bis 20% entlädt kommt nur auf 1000 Teilzyklen und hat damit die 70% schnell erreicht.
Wer immer ganz entlädt und wieder auflädt hat nach 500 Zylklen schon die 70% Grenze erreicht.

Also Vollladen ist schädlich....tief entladen aber nicht so schädlich wie man denkt

Also wer es kann und den Akku schonen möchte, sollte max bis 70/80% laden. Das wird sich positiv auf die Lebensdauer auswirken, ohne Zweifel.
Dateianhänge
kompendium-li-ionen-batterien-data.pdf
(1.16 MiB) 15-mal heruntergeladen
egolf2016
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon GcAsk » Fr 6. Apr 2018, 10:36

Hm, komisch nur, dass hier ein User im Forum mit seinem IONIQ bei 100.000 Kilometern fast, immer noch 97% oder so SOH hat...
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2169
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon egolf2016 » Fr 6. Apr 2018, 10:39

Dann lädt er sich nicht immer von 0 auf 100% auf...dann passt das doch??
egolf2016
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon GcAsk » Fr 6. Apr 2018, 11:00

Bei Deiner Rechnung muss er aber wesentlich weniger haben.

Da hätte selbst ich schon wesentlich weniger haben müssen - denn ich mache wohl alles falsch. Lade sehr oft schnell - fahre oftmals in den unteren Prozenten und fahre im Alltag meist zwischen 20-40%. Und da gammelt er rum. Wenn ich volllade, dann meistens schnell - bis 94%. Auf langen Strecken wird nur CCS geladen.
SOH 100%. Nach 16.000km.

Ich bleibe bei der Meinung, dass die Hersteller nicht umsonst so lange Garantie drauf geben, ohne es stark einzuschränken.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2169
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon egolf2016 » Fr 6. Apr 2018, 11:25

Wenn ich grob umrechne komme ich 600.000km weit bis der Akku nur noch 70% hat, dann passt es auch grob mit den 95%
Das Alter kommt da ja noch dazu.

Und 16.000km ist doch nichts....wie alt? 6 Monate?
Warte ab das kommt und dann gehts immer schneller :)

Am Ende schont es den Akku, fertig.

Mache ich mit meinem Thinkpad seit drei Jahren, Akku hat noch 98%
egolf2016
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon GcAsk » Fr 6. Apr 2018, 11:31

Und warum macht man sich dann Gedanken, wenn der Akku nach 600.000(!)km nur noch 70% hat? Da fällt der IONIQ vorher schon 2 Mal auseinander. Und selbst wenn der Akku schon nach 200.000km diese 70% erreicht? Hallo? 200.000(!)km - und dann nur noch 200km Reichweite. Wow. Da haben Verbrenner schon längst nen Motorschaden.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
Folg mir auf Twitter :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2169
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon acurus » Fr 6. Apr 2018, 11:38

egolf2016 hat geschrieben:
Mache ich mit meinem Thinkpad seit drei Jahren, Akku hat noch 98%


Nur das du einen Notebook-Akku nicht annähernd mit dem eines Elektroautos vergleichen kannst.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1604
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: batterieschonendes Laden

Beitragvon egolf2016 » Fr 6. Apr 2018, 11:52

Lade immer von 0 auf 100% und du hast schneller deine 70%, wer also nichts für den Akku tut, hat halt Pech gehabt.
Ja bei 200T kannst den Hyundai auf den Schrott schmeißen, da geb ich dir zu 100% recht.
egolf2016
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KlareWorte und 8 Gäste