Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon Robert » Mo 28. Jul 2014, 01:25

Was spricht dafür bzw. dagegen, dass man bei jedem Ladevorgang auf 100 Prozent lädt und das Ausbalancieren der Zellen zulässt ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon STEN » Mo 28. Jul 2014, 07:34

Weil das letzte eine % in Wirklichkeit 5-7% sind, und dir in der Endreichweite 15km fehlen,
wenn Du nur auf 99% lädst.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon eDEVIL » Mo 28. Jul 2014, 07:42

Bei ejdem Ladevorgang halte ich für übertrieben. Ist dann auch etwas Stromverschwendung (besonders bei Zoe).

Ich lade ja meist nur bis 80% und wenn die Reichweite benötigt wird, lade ich dann auch bis 100% voll. Vor längeren Touren lade ich eh nicht knapp vorher, sondern so, das der Akku min 3h vorher voll ist und dann kann kann das Balancing noch ganz in Ruhe laufen bis die Vorklimatisierung aktiv wird.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon E_souli » Mo 28. Jul 2014, 08:08

Robert hat geschrieben:
Was spricht dafür bzw. dagegen, dass man bei jedem Ladevorgang auf 100 Prozent lädt und das Ausbalancieren der Zellen zulässt ?


wenn ich Zeit habe dann isses wurscht, z.B. wenn ich daheim lade oder eh Zeit habe
Bin ich aber unterwegs bin lade ich meist nur bis 80 %, schau mir an wie ich fahre (Vorplanung), denn die restlichen Prozente können fast genau so viel dauern wie vorher das Laden bis 80 %.
Es macht also Sinn eher einmal mehr zu laden, weil schneller, als drauf zu warten bis 100 % erreicht werden

Um AUCH zu "schonen" je nachdem reduziere ich daheim am Schukostecker auch die Ladeleistung. Dauert zwar länger wie man weiss, aber schont und ich habe im Schnitt 10 km mehr Reichweite und über Nacht ist es ja auch egal...
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon TeeKay » Mo 28. Jul 2014, 08:48

Es ist bis jetzt unbewiesener Aberglaube, dass verringerte Ladeleistungen bei verlängerter Ladezeit batterieschonend sind. Es gibt durchaus Batterieforscher, die das Gegenteil behaupten. Längere Ladezeit bedeutet auch längeres Anliegen erhöhter Ladespannung und damit mehr Stress für die Batterie.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon EVplus » Mo 28. Jul 2014, 09:07

i3_er hat geschrieben:
......je nachdem reduziere ich daheim am Schukostecker auch die Ladeleistung. Dauert zwar länger wie man weiss, aber schont und ich habe im Schnitt 10 km mehr Reichweite und über Nacht ist es ja auch egal...


Die 10km mehr Reichweite hast Du aber nicht wegen der Ladeleistungsreduzierung sondern wegen des Balancings und des eventuellen "Nachladens" der Ladesteuerung.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon bm3 » Mo 28. Jul 2014, 09:13

Einige hier scheinen ganz falsche Vorstellungen davon zu haben wie viel oder richtiger wie wenig das Balancing bei der Reichweite ausmacht. Auch ohne dass überhaupt ein Balancing stattfindet wird die Ladeleistung schon zum Schluss hin reduziert, die letzten 1-2 % SOC dauern also deutlich länger. Da ist das Balancing noch außen vor.
editiert:
Wieviel Leistung "verblässt" den so ein Balancer an einer Zelle wenn er aktiviert wird ? Und in welchem Verhältnis steht das dann zur Ladeleistung ? Es wird berichtet dass beim Leaf ein eingeschalteter Bleeding-Widerstand an einer Zelle etwa 1Watt !
abzieht.
Das Balancing findet beim Leaf übrigens nicht nur während des Ladevorganges statt sondern wenn immer das BMS entschieden hat eine Zelle für eine von ihm definierte Zeitspanne mit Bleeding-Strom zu belasten. Die Bleeding-Leistung ist generell bei allen mir bisher bekannten BMS so gering.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5733
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon EVplus » Mo 28. Jul 2014, 10:06

...einige hier sind ja so schlau.... aber :doof:

damit kann ich hervorragend leben. Weiter komme ich dazu dann wegen der "falschen Vorstellung" auch noch.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon bm3 » Mo 28. Jul 2014, 10:40

Ja EVplus, mit viel Polemik kommt man eben weiter.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5733
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Balancing - Ja, Nein, Weiß nicht ?

Beitragvon eDEVIL » Mo 28. Jul 2014, 18:00

bm3 hat geschrieben:
Wieviel Leistung "verblässt" den so ein Balancer an einer Zelle wenn er aktiviert wird ? Und in welchem Verhältnis steht das dann zur Ladeleistung ? Es wird berichtet dass beim Leaf ein eingeschalteter Bleeding-Widerstand an einer Zelle etwa 1Watt !
abzieht.

Gibt es da pro "Tüte" einen, also 4 Stück pro Modul?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast