Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon climenole » Di 18. Apr 2017, 00:16

https://autorevue.at/autowelt/elektromo ... lltag-test :roll:

Könnt ihr mir bitte auf die Sprünge helfen? Bin ich zu doof für diesen Artikel? :doof:

Von Bern nach Genf sind es nach Google gerade mal 160 km... Das haben diese Leute von radical.mag (Ich lach mich tot! über was berichten die sonst so? Wieviel Meter Hose sie mit einer Dampfbügeleisenfüllung zurücklegen können, bevor sie diese mit der Kneifzange wieder anziehen?) nicht in einer Zoe 40 mit minimalst 200km Reichweite geschafft? Wie soll das gehen, selbst bei nur 70% geladen? Und was meinen die, wenn die sagen , dass sie in EINER STUNDE nur 46km am SCHNELLADER nachgeladen haben? Außerdem sind da DREI Schnellader, die größte Entfernung ohne Schnellader sind gerade mal 55 km: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1208469/

Bitte, bitte, bitte, erklär mir das einer. :lol:

P.S.: Stimmt genau liebes radical.mag Team: SIE sollten besser nicht von Bern ins Tessin fahren. Wenn sie da liegenbleiben, fressen sie die Eisbären auf... oder Drachen ;-)
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 276
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Anzeige

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon eIsNext » Di 18. Apr 2017, 08:55

climenole hat geschrieben:
(Ich lach mich tot! über was berichten die sonst so?

Google hilft. radical-mag.com
Ioniq Elektro bestellt am 23.12.16 (Sangl Nr.68) - Produziert 21.02.17, Ankunft Bremerhaven 05.04.17, Zulassung 04.05.17, Abholung in Landsberg 17.05.17 :thumb:
Benutzeravatar
eIsNext
 
Beiträge: 511
Registriert: Do 22. Dez 2016, 12:07
Wohnort: Hamburg

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon umrath » Di 18. Apr 2017, 09:19

Wenn ich mit Vollgas über die Autobahn heize, weil ich nicht von 12 bis Mittag denken kann, dann schaffe ich wohl auch den 40 kWh-Akku in unter 160 km.

Der Artikel strotzt nur so vor Unfähigkeit!
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2145
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon Twizyflu » Di 18. Apr 2017, 09:33

140 km/h mit ZOE ergibt wohl über 30 kWh / 100 km Verbrauch.
Ja da ist schnell Schicht im Schacht.
Ich habe mit ZOE schon mit 104 km/h Tempomat auf der Autobahn ohne Heizung 18 kWh / 100 km wenns kälter ist bzw. 20-22 kWh / 100 km im Hochwinter (Schnee).

Ist halt so. Bei 140 km/h kann das ja nur in die Hose gehen. Der ZOE ist NICHT für die Autobahn gemacht.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon radicalmagcom » Di 18. Apr 2017, 09:45

so sorry, dass wir da nicht ganz so präzis waren im ausdruck, aber der kritiker mag gerne nachmessen kommen, wie viele kilometer es sind vom office von radical bis zur palexpo in genf. und leider können wir auch nur berichten, was da der zoe genau an strom mitnehmen konnte am schnelllader, auf wunsch liefern wir doch gern auch das bildlein von der abrechnung. ansonsten wagen wir schon ein urteil, so zwei, drei automobile sind wir doch auch schon gefahren. der von radical.
radicalmagcom
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 18. Apr 2017, 09:27

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon Twizyflu » Di 18. Apr 2017, 09:55

Man kann Kritik ruhig auch schlucken. Das ist halt so wenn man Berichte schreibt.
Ich bin übrigens selbst nicht verwundert.
Aber ehrlich gesagt weiß ich auch, dass ich mit KEINEM ZOE 140 km/h auf der Autobahn dahindüse.
Dafür ist das Auto schlicht nicht gemacht.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon Tho » Di 18. Apr 2017, 09:56

Wie ein roter Faden zieht sich eine Leitlinie durch den Text: eMobilität geht nicht. :roll:

Warum soll man eigentlich in Kirgisistan keinen Strom bekommen und an jeder Ecke Tankstellen stehen? :lol:
Ich halte das vorsichtig gesagt für Unsinn.

Einheitliche Stecker sind schon lange da.

Viel Ahnungslosigkeit und wenig Recherche.
Zuletzt geändert von Tho am Di 18. Apr 2017, 10:00, insgesamt 2-mal geändert.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5625
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon Schneemann » Di 18. Apr 2017, 09:59

Der typische Bericht von Ahnungslosen. Ich habe empfohlen, das Auto mal ein paar Wochen zu fahren und den Bericht dann nochmal neu zu verfassen. Dann wird man auch nicht mit halbvollem Akku losfahren und den Scheibenwischer ausmachen, um weiter zu kommen.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 702
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon radicalmagcom » Di 18. Apr 2017, 10:07

das find ich doch schön: wagt man ein kritisches wort, so ist man der ahnungslose depp. dachte ja bisher, das ist nur bei den tesla-jüngern so, aber scheint sich quer durch die e-gemeinde zu ziehen. so quasi: wer den fc bayern nicht grossartig findet, der findet fussball ganz allgemein scheisse. es steht übrigens im text nirgends, dass e-mobilitaet nicht geht.
radicalmagcom
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 18. Apr 2017, 09:27

Re: Autorevue: Unfähig von Bern-Genf mit Zoe40

Beitragvon umrath » Di 18. Apr 2017, 10:11

Gegen Kritik hat ja niemand etwas einzuwenden. Elektromobilität ist sicher noch nicht perfekt.

Aber wer so dermaßen blauäugig und wirklich unwissend vorgeht, sollte wirklich nicht auch noch einen Bericht darüber verfassen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2145
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: danieldownload, E-lmo, TobsCA! und 8 Gäste