Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon Robert » Sa 26. Nov 2016, 20:55

IMG_20161126_205221_HDR.jpg


Es gibt wieder mal eine interessante Autobild. Die Hälfte ist dem Elektroauto gewidmet.
Mich wundert nicht, dass VW Müller irres Zeug labert. Die Hütte brennt. :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon Wengerter » So 27. Nov 2016, 00:17

Muss nachher mal gucken, obs die an der Tanke zu kaufen gibt :lol:
Benutzeravatar
Wengerter
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 11:24
Wohnort: an der Teck

Re: Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon harlem24 » So 27. Nov 2016, 00:29

Ist das jetzt ein Special oder die reguläre Zeitung von gestern?
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon cpeter » So 27. Nov 2016, 06:50

harlem24 hat geschrieben:
Ist das jetzt ein Special oder die reguläre Zeitung von gestern?

Das ist die reguläre Auto Bild, als Flip-Ausage: von vorne gelesen ist es die normale Ausgabe, wenn man das Heft verkehrt herum hält ist es die Auto Bild Elektro. Der Inhalt ist allerdings mager. Ein großer Teil der Elektro-Version ist eine kommerzielle Werbeeinschaltung von Mercedes und Smart. Trotzdem: ein paar gute Artikel. Mir hat der Vergleich Astra zu Ampera e gefallen.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 819
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon campr » Mi 30. Nov 2016, 14:18

Man schaue doch nach, was aktuelle Themen bei autobild.de sind:
- Fiesta
- AMG
- SUV/VAN
- Kodiaq
- 5er
- Alfa
- Oberklasse

Abgesehen davon, dass ohnehin 90% über Autos berichtet wird (nicht nur bei Autobild), die sich nur 10% aller Leute kaufen könnten, haben die den Knall offenbar nicht gehört. Bei Fiesta ist wichtig, dass er edel aussieht, aber völlig unwichtig, dass es keinen einzigen modernen Antrieb gibt - oder habe ich Hybrid bzw. BEV überlesen? Wer sich heute noch ein Auto mit reinem Explosionsantrieb neu kauft, braucht sich nicht wundern, wenn er in 5 Jahren nichts mehr dafür bekommen wird.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 537
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon Klebaer » Do 1. Dez 2016, 10:10

campr hat geschrieben:
Wer sich heute noch ein Auto mit reinem Explosionsantrieb neu kauft, braucht sich nicht wundern, wenn er in 5 Jahren nichts mehr dafür bekommen wird.


Mit solchen Leuten hab ich mitlerweile kein Mitleid mehr.
Find ich nur gerechtfertig und fair, wenn Ignoranz bestraft wird.
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 326
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Re: Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon Herr Fröhlich » Do 1. Dez 2016, 10:42

UND vor einigen Monaten wäre ein "Jubelschrei" durchs Forum gehallt.
Wieviele Threads gibt es hier, wo sich die Foristen bitterlich über die "Verbrennerpresse" beschweren.
Immerhin mal ein knackige Headline pro eCar.
"Es lebe das Elektroauto" ......... das versteht auch der Blödste !
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 827
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon Dachakku » Do 1. Dez 2016, 12:13

campr hat geschrieben:
Wer sich heute noch ein Auto mit reinem Explosionsantrieb neu kauft, braucht sich nicht wundern, wenn er in 5 Jahren nichts mehr dafür bekommen wird.



Oh, oh, bös fehl gedacht. 90% der Fahrzeugkäufer ( eher mehr ) sind völlig konservativ eingestellt.

Die interessiert die Umwelt nicht für 5 cent.
Die denken von 12 bis Mittag und kaufen seit 30 Jahren VW TDI.
Die kaufen auch weiterhin, in 10 Jahren noch, VW TDI, neu und gebraucht.

Für diese Klientel ist Elektroantrieb, in jeglicher Form, im KFZ: Voodoo, Hexenwerk, neumodischer Kram und dazu extrem überteuert, geht ja gar nicht, das Geld ist in einem Tiguan TDI besser angelegt ....

Ich weiß wo von ich rede, im Bekanntenkreis habe ich so ein Paradebeispiel eines
"Standard KFZ Verbrauchers mit Scheuklappen" :

60 Jahre alt, sehr gutes Einkommen, natürlich weder Photovoltaik auf seinen unverschatteten Süd-Dächern, noch sonstige irgendwelche Innovationen im oder am Haus. Bei ihm brennen sogar noch Glühlampen. Ölheizung defekt, Ölheizung neu. Wärmepumpe, etc., alles Schnickschnack. Der irgendwann in den 80er Jahren, evolutionär, stehen gebliebene Normalo eben. So wie 30 Millionen Andere.

Wird bestätigt wenn ich auch in in andere Bekannten- und Freundeskreise schaue, oder zu den Nachbarn.
Selbst Fahrer(innen) die täglich 12km fahren, Verbrenner-Zweitwagen vorhanden(!), kaufen (zweiten) Verbrenner.

Um die Hirne der KFZ Verbraucher "um zu polen" braucht es mindestens noch 20 Jahre.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2302
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon PowerTower » Do 1. Dez 2016, 12:32

Das geht bei der jungen Generation denke ich schneller. Meine Nichte (5) war ganz begeistert vom Stecker an- und abstecken zu Hause, und wie leise das fährt. ;) Ich denke wenn sie in 13 Jahren ihren Führerschein macht, dann stehen die Chancen gut, dass das Fahrschulauto dann auch bereits elektrisch sein wird.

Uns geht es im Alter vielleicht ähnlich wie deinem genannten 60-Jährigen und wir verkalken ebenso: "ich habe immer schon E-Autos gekauft und werde daran jetzt auch nichts mehr ändern".
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4151
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Autobild - Elektroauto Schwerpunkt

Beitragvon Helfried » Do 1. Dez 2016, 12:39

Dachakku hat geschrieben:
60 Jahre alt, sehr gutes Einkommen, natürlich weder Photovoltaik auf seinen unverschatteten Süd-Dächern


Mit 60 ändert man sein Leben kaum noch aus eigener Initiative. Das ist auch mit der Grund, warum man nur schwer noch einen Job bekommt im E-Auto-Alter.

Die Zeit ist besser in die umweltgerechte Erziehung der Enkerl investiert als in pseudogrünen Hausumbau, wenn es die Erben ohnedies wieder abreißen. Die Jugend wird wie selbstverständlich elektrisch fahren, lieber diese unterstützen mit finanziellen Geschenken als die eigene Hütte umbauen.
Helfried
 
Beiträge: 5016
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: danieldownload, GcAsk, Spaßbremse, STEN und 10 Gäste