Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon kai » Do 23. Apr 2015, 07:46

Mei hat geschrieben:
Es ist einfach zu teuer.
2 Türen, 50PS, Akkumiete 20€/monat, 150km Reichweite, für 15k€.
Natürlich 15k€ mit verwendbarer Ausstattung und nicht wie heute üblich "ab...".

Grüße


Kannst einen ZOE Life mit Tageszulassung um den Preis haben. Der hat sogar 4 Türen und einen Kofferraum so groß wie ein e-Golf. Mit dem neuen Motor nach NEFZ 240 km Reichweite (120 / 170 im Winter / Sommer), Batteriemiete ab 49€ für Wenigfahrer. Ausstattung mit Klima, Bluetooth Freisprech, Wärmepumpe, Tom Tom Navi, Tempomat super.

Kauft aber keiner.

Gib Ihnen 5000€ Förderung.

Kauft immer noch keiner.

Warum ?

Die Antworten darauf müssen gelöst werden, dann erst kommt der Durchbruch.
Beispiel Tesla. Die sind günstiger und besser und haben in der Oberklasse mit 160.000 verkauften Einheiten gerade 1% Marktanteil. Warum ?

Heute könntest Du dich in die Fußgängerzone stellen und ein E-Auto verschenken, es würden nur wenige wollen.

Mindsetting
Presse
Berichterstattung
Nachbarn die überall diese Autos wahrnehmen
Ein Schnelladenetz an Autobahnen
Freier AC-Strom mit 3,7kw überall

DAS muss angegangen werden.

Gruß
Zuletzt geändert von kai am Do 23. Apr 2015, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon eDEVIL » Do 23. Apr 2015, 09:10

kai hat geschrieben:
Kannst einen ZOE Life mit Tageszulassung um den Preis haben. Der hat sogar 4 Türen und einen Kofferraum so groß wie ein e-Golf.

Hast Du den eGolf mit darin befindlichen mobilen CCS-LAder gerechnet? :lol:
Der Zoe Kofferaum ist shcon ziemlich klein und nicht mit dem eGolf auf einer Stufe.
Toll ist die sehr hoch öffnende Heckklappe
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon m.k » Do 23. Apr 2015, 09:31

Naja, ich muss gestehen wenn ich das Geld hätte würd ich vermutlich auch keine Zoe kaufen. Einfach aus dem Grund, das man für das gleiche Geld in 3 Jahren vermutlich mehr bekommt. Eine Sache, die ich bei Tesla bewundere ist wie sie alles aufziehen. konkurrenzfähiges Oberklassefahrzeug, die man mit Gewinn verkaufen kann, dann wird ein Schnelladenetz und eine Akkufabrik aufgezogen. Dadurch können sie eine konkurrenzfähige Mittelklasse verkaufen usw...
Gehen wir mal von 40000€ aus. Heute bekäm ich nen e-Golf dafür in 3 Jahren ein Model 3. Da bin mir auch mit der Preisstabilität da nicht ganz sicher bei heutigen Elektroautos.
Wenn ich die Kohle dicke hätte und mir neben meinem Haus und meinem Verbrenner noch locker ne Zoe leisten könnt wär mir das alles egal, aber wenn man alles finanzielle was man hat in ein Elektroauto stecken muss ist man halt ein bisschen empfindlicher dahingehend. Bei nem Verbrenner weiß ich wie lange er fährt und den Preis hält...
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon eDEVIL » Do 23. Apr 2015, 09:37

Wer einmal an der eNadel hängt, kann doch nicht 3 Jahre warten... 3 Wochen sind ja schon eine Ewigkeit :twisted: :geek: :ugeek:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon m.k » Do 23. Apr 2015, 09:42

hat auch wahres. Jetzt schon 2 Wochen nicht mehr gefahren, muss wieder mal zum Carsharing für den nächsten Schuss :D

Jah, trotzdem weiß ich nicht ob ich bei nem Lottogewinn unter 50000€ direkt eins kaufen würde.. :cry:
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon Tho » Do 23. Apr 2015, 09:42

Also ich habe die Zoe für 15.000 gekauft. Der Kofferraum ist größer als beim A2, mehr brauch ich wirklich nicht.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5743
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon EVduck » Do 23. Apr 2015, 09:47

eDEVIL hat geschrieben:
kai hat geschrieben:
Kannst einen ZOE Life mit Tageszulassung um den Preis haben. Der hat sogar 4 Türen und einen Kofferraum so groß wie ein e-Golf.

Hast Du den eGolf mit darin befindlichen mobilen CCS-LAder gerechnet? :lol:
Der Zoe Kofferaum ist shcon ziemlich klein und nicht mit dem eGolf auf einer Stufe.
Toll ist die sehr hoch öffnende Heckklappe

Rein rechnerisch hat die Zoe grad mal 7l weniger Kofferraumvoulumen als der eGolf.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1433
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon energieingenieur » Do 23. Apr 2015, 09:48

Tho hat geschrieben:
Also ich habe die Zoe für 15.000 gekauft. Der Kofferraum ist größer als beim A2, mehr brauch ich wirklich nicht.
Ohja, wie recht du hast. Aber nur dann, wenn hinten Jemand sitzen will. Wenn es an das Thema Rückbank umklappen geht, hat der ZOE gegen den A2 keinerlei Chance mehr. Ich würde am liebsten meinen A2 elektrisch fahren... :-D
Audi wollte ja genau das vor einigen Jahren tun, bis VW gesagt hat: "Nö... lass uns erstmal selber den E-Antriebsstrang entwickeln..."
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon Tho » Do 23. Apr 2015, 09:50

Ja, das rausheben der Sitze im A2 ist aber auch einzigartig. (Ich erinner mich an genau 3 Fälle in 10 Jahren A2, wo ich das genutzt habe) Bei der Zoe kannst du die Rückbank notfalls aber auch ausbauen...
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5743
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Autobauer bevorzugen Verbrennungsmotor

Beitragvon energieingenieur » Do 23. Apr 2015, 10:45

Ich weiß, dass ist Offtopic, aber ich kanns mir grad echt nicht verkneifen:
2014-08-28_16-07-42_edit.jpg
5 Europaletten im Audi A2 ohne ausbauen der Rücksitze.

Und auf dem Bild sind die Rücksitze sogar noch im Auto! Wenn ich die Rücksitze wirklich rausnehme, passen 10 Europaletten in den A2. Der eine braucht den Laderaum mehr, der andere weniger. Ich persönlich habe diese Möglichkeit extrem häufig genutzt und daher vermisse ich sie so sehr. Beim ZOE hatte ich vor kurzem sogar Probleme nur eine einzige Mennekes-Stand-Ladesäule zu transportieren, weil die Rücksitzbank auch im umgeklappten Zustand leider noch einen sehr starken Winkel hat. Von "Ebener Fläche" mal ganz zu schweigen. Das Teil ging grad so eben rein und die Ladungssicherung war in dem Fall auch... nunja... sagen wir: Ich musste vorsichtig fahren.
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Georgtr und 5 Gäste