Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon Karlsson » Do 15. Jun 2017, 16:07

Nordstromer hat geschrieben:
Es gibt ein Angebot. Entweder man akzeptiert es oder man wendet sich an den, der dafür verantwortlich ist. Und im Forum ist niemand dafür verantwortlich.

Ist Dir Deine Forderung eigentlich klar? Dieses "Argument" kannst Du gegen jede beliebige Kritik richten. Also zum Beispiel auch gegen die Kritik an Dieseln, da gilt das genauso.
Du forderst hier gerade, nur noch Jubelperser zuzulassen.
Bei völlig konträren Meinungen könnte ich das ja noch verstehen - ein Petrolhead, der schlicht keine E-Mobilität will, braucht sich hier eigentlich nicht austoben.
Aber wir haben ja sogar dasselbe Ziel. Lediglich im Weg dahin unterscheiden wir uns.
Also sei bitte doch so tolerant, dass andere weiter ihren elektromobilen Messias suchen, der sie vom Verbrenner erlöst, auch wenn Du Deinen schon gefunden hast.

Nordstromer hat geschrieben:
Aber ein Verbot für den Verkauf ab 1.1.18 für alle Diesel, die die Werte nicht einhalten da sind wir doch komplett einer Meinung, oder?

Ja, das sieht sogar die "böse"regierung so und hat beschlossen, ab 1.9.2018 nur noch Fahrzeuge mit EU6c neu zuzulassen und bei Typenprüfungen ist es der 1.9.2017.
Du rennst offene Türen ein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon Nordstromer » Do 15. Jun 2017, 16:43

Karlsson was können wir hier im Forum für das aktuelle Angebot der Hersteller, dass du hier restlos alle mit deiner Unzufriedenheit nerven musst?

Was stört dich daran das die meisten hier mit ihrem BEV zufrieden sind? Was? Werde einmal konkret.

Hier hat jeder restlos jeder verstanden, dass du zu den 10-15% gehörst, die mit einem BEV im Alltag nich klar kommen und noch auf die eierlegende Wollmilchsau wartest. Bis dahin tschüß ...
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1395
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon Karlsson » Do 15. Jun 2017, 16:57

Nordstromer hat geschrieben:
Hier hat jeder restlos jeder verstanden, dass du zu den 10-15% gehörst, die mit einem BEV im Alltag nich klar kommen und noch auf die eierlegende Wollmilchsau wartest. Bis dahin tschüß ...

:shock: ...da ist man sprachlos... ich fuhr schon lange elektrisch bevor Du Dich hier überhaupt angemeldet hast oder bevor man überhaupt etwas vom Ioniq ahnte. Ich komme mit höherem Verbrauch bei kleinerem Akku im Alltag perfekt zurecht und habe das auch immer wieder betont.
Also was möchtest DU mir hier bitteschön vorwerfen?
Im Gegensatz zu >99% der Deutschen habe ich ein Elektroauto und das auch nicht erst seit gestern. Wir fahren damit 75% unserer Haushaltkilometer, aber Du willst mir ans Bein pissen, weil ich noch nicht zu 100% umgestellt habe?

Und zu 85-90% zufrieden....warum haben hier zig Leute ein Model 3 reserviert und durchforsten täglich die Medien auf der Suche nach endlich mal E-Autos mit höherer Reichweite?

Geh doch bitte noch mal in Dich, ob Du diese Meinung, so beibehalten möchtest.

Krall Dir doch lieber welche von den Leuten, die hier seit Jahren lesen, aber immer noch 100% Verbrenner fahren, weil ihnen die Einschränkungen sogar für einen Zweitwagen zu groß sind.
Mir fällt da ein User ein, der vor 4 Jahren auch ganz groß dabei war, immer auf die E-Mobilität geschaut und nie kritisiert wurde, weil er sich ja positiv äußert. Der ist inzwischen seit Jahren raus und fährt unsbesorgt seinen als Neuwagen gekauften Verbrenner, weil das mit der E-Mobilität in der Wirklichkeit dann eben doch alles nicht so toll war wie in den Wunschvorstellungen.
Ich hab dagegen immer wegen realistischerer Einschätzungen die Hardcore-Schmeißfliegen am Hals, trotz E-Auto seit Jahren.
Anscheinend ist es doch nur wichtig, allen Honig ums Maul zu schmieren, auf Handlungen kommt es gar nicht an.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon INRAOS » Do 15. Jun 2017, 17:24

Nordstromer hat geschrieben:

Hier hat jeder restlos jeder verstanden, dass du zu den 10-15% gehörst, die mit einem BEV im Alltag nich klar kommen und noch auf die eierlegende Wollmilchsau wartest. Bis dahin tschüß ...


Ich hab das aber nicht so verstanden. Er fährt ja immerhin schon länger ein eAuto und scheint damit zufrieden zu sein. Dass er für den anderen wagen noch keinen adäquaten Ersatz finden kann - das kann ich voll nachvollziehen.

Dafür ist das Angebot der wirklich lieferbaren Fahrzeuge momentan noch viel zu dünn. Und dass sich diese Autos momentan auch nicht jeder 'Normalverdiener' leisten kann ist wohl nachvollziehbar.

Also - ich bin in vielen Ausführungen gar nicht so weit von Karlssons Einschätzung entfernt
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 14.000 km vollelektrisch gefahren
INRAOS
 
Beiträge: 375
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 20:05
Wohnort: Delbrück

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon Nordstromer » Do 15. Jun 2017, 17:26

@Karlsson
Und wieder weichst du aus. Es ist völlig unwichtig wie lange ich dabei bin, oder wirst du erst richtig gallig wenn ich nur mit dem Ioniq klar komme wovon ich zu 100% ausgehe weshalb wir auch kein weiteres Auto haben werden.

Aber die Frage was du den BEV Fahrern hier vorwirfst, dass du sie weiter mit deiner Unzufriedenheit nervst und belästigt gehst du nicht ein. Ich wiederhole sie aber für dich gerne. Was können, die anderen hier, die mit ihrem BEV zufrieden sind dafür, dass es für dich offensichtlich kein perfektes BEV aktuell gibt?

Sollen wir uns lieber etwas leiser freuen, weil wir sonst alles "Jubelperser" mit einem "supi" BEV sind, die Hühnern die Füße platt hauen, um sie als Enten zu verkaufen. Aber sei dir sicher auf der Don Pasuqale stehen keine Enten, sondern Ioniqs.

Und über das Model3 reden wir erst wenn es dann mal auf der Straße ist. Vielleicht ist das ja ein BEV für dich. Und wenn nicht werden es hier auch wieder alle erfahren jede Wette? :lol:

@INRAOS

Klar, aber was nützt es permanent hier allem und jedem nen Bach zu flennen? Er ist mittlerweile bei den meisten nur noch dafür bekannt. Hier kann niemand was dafür, dass es für ihn kein passendes BEV für alle Lebenslagen gibt. Und wir können nichts dafür das es für die meisten hier klappt.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1395
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon Karlsson » Do 15. Jun 2017, 17:49

@Nordstromer
Wie die große Mehrheit hier freue ich mich sehr auf kommende Modelle der E-Mobilität, die dann auch endlich wirklich überzeugende Lösungen für Langstrecken sein könnten.
Dass Du 100% mit Deinem BEV ohne weiteres Auto zurecht kommst, freut mich für Dich, ändert aber nichts an meiner Ablehnung eines Ioniq für mich als Erstwagen aus vielerlei Gründen, die Reichweite ist da nur einer.
Wer mir das trotzdem aufdrängen will, bekommt dazu auch eine passende Antwort und daran wirst weder Du noch sonst wer mich hindern.

Nordstromer hat geschrieben:
Klar, aber was nützt es permanent hier allem und jedem nen Bach zu flennen?

Im Moment sehe ich hier eigentlich nur einen, der ständig heult weil sein Lebensmodell nicht rundherum bejubelt wird und der irgendwie keine Toleranz gegenüber anderen aufbringt.

Da ich meinen Autokauf sehr gut abgewogen habe, hatte ich noch keinen Grund, unzufrieden zu sein oder gar zu flennen.
Aber vielleicht meinst Du ja meine Reaktionen auf die zahlreich hier vertretenen Falschdarstellungen? Damit kannst Du klar kommen, oder es eben lassen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon Nordstromer » Do 15. Jun 2017, 19:48

Ja klar alle hier sind im Irrtum nur du nicht. Warum wirst du so wahr genommen wenn es nicht an dir liegt? Sind wieder die anderen Schuld und die Hersteller?
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1395
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon Karlsson » Do 15. Jun 2017, 20:01

Ist mir relativ egal wie Du mich wahrnimmst. Wenn Du noch konkrete Fragen haben solltest, gibts auch ne Antwort.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon Nordstromer » Do 15. Jun 2017, 20:02

Meine Frage habe ich inzwischen mehrmals gestellt und es jetzt aufgegeben.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1395
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Auto-Lobby: Diesel-Verbot schadet Klimaschutz

Beitragvon Karlsson » Do 15. Jun 2017, 20:06

Wenn Du Fragen mit falscher Eingangsbehauptung stellst, kann ich Dir halt auch nicht weiter helfen.
Ich habe aber ohnehin den Eindruck, dass Du eigentlich nur anecken willst.

@Mod
Könnten wir die letzten 20 Einträge vielleicht löschen - nur Spam :(
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Matze77 und 5 Gäste