ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilität

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon TimoS. » Mi 2. Nov 2016, 20:10

Knapp 1800 können schon mal wo anders unterkommen.

https://www.tesla.com/de_DE/careers/search#/
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 904
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Anzeige

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon JuergenII » Mi 2. Nov 2016, 20:15

Na dann hoffe ich mal das die auch umzugswillig sind und entsprechende Fremdsprachen beherrschen...

Fürs dt. Steuer- und Sozialsystem sehe ich da wenig Einnahmen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon mitleser » Do 3. Nov 2016, 07:46

Wieso ist doch gut wenn sie zu Tesla gingen - dann belasten sie unser Sozialsystem nicht. Kleiner Scherz.
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon Karlsson » Do 3. Nov 2016, 20:04

Nach der Musk Biographie weiß ich, dass ich da nicht arbeiten will. Hatte mal kurz drüber nachgedacht...

Die US-Konditionen sind eh mist mit 10 Tagen Jahresurlaub. Die bei Tesla üblichen Arbeitszeiten (laut Biographie) klingen auch so, als seien sie mit unseren Gesetzen nicht vereinbar. Demnach zahlt Tesla auch relativ schlecht, die jungen Ingenieure von der Uni hoffen halt, dass sie dann später richtig gut im Boot sind und reißen sich dafür beide Beine aus. Das läuft komplett anders als in der old Economy in Detroit.

Bin aber auch guter Dinge, dass mein Job in D weiter Zukunft hat.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12605
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon JuergenII » Do 3. Nov 2016, 20:29

Hier noch was neues von der Horst Lüning Front. Diesmal eine Buchbesprechung " Wer kriegt die Kurve? Zeitenwende in der Autoindustrie von Ferdinand Dudenhöffer ".

Er arbeitet ganz gut die wichtigsten Themen heraus.

i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon Greenhorn » Do 3. Nov 2016, 20:30

Wo soll denn eine Vision herkommen? Von Siggi? Der ist damit beschäftigt irgendwie Kanzlerkandidaten zu werden. Unsere Mutti ist froh, wenn Sie Ihren Kindergarten zusammen hält. Außerdem ist nach einer Wahl nur zwei Jahre Zeit und dann ist wieder zwei Jahre Wahlkampf. Wie willst Du da irgendwas entwickeln. Ich wüsste aktuell auch keinen Politiker der in irgendeiner Weise so ein Charisma hätte, das die Menschen ihm vertrauen würden.
Die ganze Zukunft mit Industrie 4.0 wird derzeit von ein paar Firmenchefs diskutiert, aber nicht in der Politik.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon Karlsson » Do 3. Nov 2016, 22:54

Greenhorn hat geschrieben:
Die ganze Zukunft mit Industrie 4.0 wird derzeit von ein paar Firmenchefs diskutiert, aber nicht in der Politik.

Würde eigentlich gut in die Politik passen, wo so viel heiße Luft und wenig Substanz hinter dem Modewort steckt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12605
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon Greenhorn » Fr 4. Nov 2016, 08:42

Findest Du das heiße Luft, was da derzeit mit Roboter Technik und Automatisierung passiert.
Das wird eine Menge Bereiche betreffen. Und ich glaube das es sich in den nächsten Jahren extrem beschleunigen wird. Meine Generation ist da sehr skeptisch und kauft lieber vor Ort und hat persönliche Beratung. Aber wenn ich das bei den jüngeren so sehe. Freie Hergeben ihrer Daten. Kaufen im Internet. Warum soll ich das Haus verlassen, Ware kommt doch zu mir.
Das Thema ist aus meiner Sicht, auch im Zusammenhang mit der Demographie extrem Interessant.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon EVduck » Fr 4. Nov 2016, 10:54

Greenhorn hat geschrieben:
Findest Du das heiße Luft, was da derzeit mit Roboter Technik und Automatisierung passiert.

Das ist zwar nicht alles heiße Luft, aber mit dem was sich hinter dem Begriff Industrie 4.0 verbirgt, beschäftige ich mich beruflich seit ca. 10 Jahren. Da gab es diesen Begriff noch gar nicht. Und die (automatisierten) Prozesse wird es auch noch geben, nachdem das Modewort verschwunden ist. Man kann übrigens auch von der "Individualisierten Produktion' reden, in der Losgrößen = 1 noch wirtschaftlich produziert werden können.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1400
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: ARD: VW streicht 1/6 aller Stellen wegen Elektromobilitä

Beitragvon Stefan84 » Fr 4. Nov 2016, 14:15

Greenhorn hat geschrieben:
Meine Generation ist da sehr skeptisch und kauft lieber vor Ort und hat persönliche Beratung. Aber wenn ich das bei den jüngeren so sehe. Freie Hergeben ihrer Daten. Kaufen im Internet. Warum soll ich das Haus verlassen, Ware kommt doch zu mir.


Persönliche Beratung brauche ich nicht. Was ich wissen muss, suche ich mir vorher selbst zusammen. Und was ist so schlimm daran sich Produkte liefern zu lassen? Vom Umweltaspekt betrachtet ist das wesentlich sinnvoller da ein Auto vielleicht 100 Leute versorgt. 100 Autos welche sich durch die Stadt quälen weniger . . .

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Stefan84
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 14:07

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Taxi-Stromer und 13 Gäste