ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebrannt

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Bernd_1967 » Di 25. Okt 2016, 20:05

hab eben mal mit jeweils einem Tempo das hintere Teil (1 Finger lang) des Auspuffinnenrohres (sind ja 2) beim 2,0 TDI EURO6 (9Tkm) und beim 1,2 TSI EURO6 (17Tkm) komplett gereinigt und gestaunt:

Der Diesel hat kaum Ruß im Auspuffrohr und der Benziner ebenfalls kaum, tendenziell minimal mehr als der Diesel!
Also, was Ruß und Feinstaub angeht, können die Diesel wohl sauber sein.
Was NOx angeht, OK, da hat mein Diesel laut Norm 80mg/100km und auf der Straße laut Messungen an gleichen Fahrzeugen wohl so um die 200mg/100km , ein Benziner liegt wohl knapp unter der Norm mit 60mg/100km.
Ok, noch nicht ganz so gut für den Diesel.
Aber: Die Diesel, die zum Beispiel von BMW nach Amerika gehen, haben laut Messungen Werte, die auf Augenhöhe mit den Benzinern liegen, kostet natürlich auch ein paar Euros mehr. Geht aber !!!!!

So, bitteschön. Wer hat jetzt noch was gegen einen neuen EURO6 Diesel, der mit etwas mehr Aufwand tatsächlich die Norm einhält???
Leute, es geht! Kostet wahrscheinlich einen 1000er mehr und lohnt sich dann für Vielfahrer.
Die anderen können sich ja einen Benzin-Hybrid oder ein reines E-Auto kaufen.
Welt gerettet ;-)
Man muss sichmal vor Augen halten, was vor Jahren in die Luft gepustet wurde und wie wenig heute die Autos ausstoßen (könnten)!
Meine Bitte: Normen einhalten, Dieselgrenzwerte auf USA-Niveau und im Straßenverkehr einhalten!
Und am Besten, das Auto stehen lassen und Fahrrad fahren.....
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Alex1 » Di 25. Okt 2016, 20:56

Der wesentliche Schadstoff bei den Verpestern ist doch das CO2. Und das wird auch durch die besten Filter und Kats nicht besser :roll:

An eAutos führt einfach kein Weg vorbei :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Dachakku » Di 25. Okt 2016, 21:05

Bernd_1967 hat geschrieben:
So, bitteschön. Wer hat jetzt noch was gegen einen neuen EURO6 Diesel, der mit etwas mehr Aufwand tatsächlich die Norm einhält???
Leute, es geht! Kostet wahrscheinlich einen 1000er mehr und lohnt sich dann für Vielfahrer.
.


Ich sehe das jetzt mal aus Verbrenner - Sicht und mit den Augen eines langjährigen Schraubers:

Irrglaube. Kurz erklärt: Viel dran, viel kaputt.
Und zwar ist an den Euro 6 Dieseln (Harnstoff) so viel Technik dran das glaubst du nicht. Die Anzahl der verbauten Sensoren kannst du nicht mit 2 Händen halten ..

Beim Kauf schon 1000,- mehr Bis 100.000km sage ich mal, ca. 5000,- Euro Reparaturen.
Wohlgemerkt, aufgesplittet, Lohn 90%, Teile 10% . Bei einigen Sensoren, Ventilen, etc.ppp muss die Maschine raus....

Wer wirklich sparen WILL und rechnen KANN, der kauft sich einen OEM LPG Sauger. Der besteht aus 1/3 der Bauteile
eines Euro 6 Diesels. Nix dran nix kaputt ...

Kilomterkosten = UNTER (!!) den Kosten eines Diesels/100km .
Kaufpreis ? 3000,- Euro unter einem Euro 6 Diesel ?!

Schadstoffe außer CO ? So ziemlich Null. Kein Feinstaub !
Zuletzt geändert von Dachakku am Di 25. Okt 2016, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon eDEVIL » Di 25. Okt 2016, 21:13

Bernd_1967 hat geschrieben:
hab eben mal mit jeweils einem Tempo das hintere Teil (1 Finger lang) des Auspuffinnenrohres (sind ja 2) beim 2,0 TDI EURO6 (9Tkm) und beim 1,2 TSI EURO6 (17Tkm) komplett gereinigt und gestaunt:
Der Diesel hat kaum Ruß im Auspuffrohr und der Benziner ebenfalls kaum, tendenziell minimal mehr als der Diesel!
Also, was Ruß und Feinstaub angeht, können die Diesel wohl sauber sein.

Nö, feinere PArtikel. Geh doch mal mit dem Finger durch Deine Lunge und Dein Blut ;)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Bernd_1967 » Di 25. Okt 2016, 21:14

Alex1 hat geschrieben:
Der wesentliche Schadstoff bei den Verpestern ist doch das CO2. Und das wird auch durch die besten Filter und Kats nicht besser :roll:

An eAutos führt einfach kein Weg vorbei :mrgreen:


Für E-Autos bin ich ja auch.
Meine Aussage war, dass Diesel von dem Schadstoffausstoß mit Benzinern gleich ziehen können und dass die aktuellen Autos viel, viel sauberer sind als ältere Autos.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Bernd_1967 » Di 25. Okt 2016, 21:15

Dachakku hat geschrieben:
Bernd_1967 hat geschrieben:
So, bitteschön. Wer hat jetzt noch was gegen einen neuen EURO6 Diesel, der mit etwas mehr Aufwand tatsächlich die Norm einhält???
Leute, es geht! Kostet wahrscheinlich einen 1000er mehr und lohnt sich dann für Vielfahrer.
.


Ich sehe das jetzt mal aus Verbrenner - Sicht und mit den Augen eines langjährigen Schraubers:

Irrglaube. Kurz erklärt: Viel dran, viel kaputt.
Und zwar ist an den Euro 6 Dieseln (Harnstoff) so viel Technik dran das glaubst du nicht. Die Anzahl der verbauten Sensoren kannst du nicht mit 2 Händen halten ..

Beim Kauf schon 1000,- mehr Bis 100.000km sage ich mal, ca. 5000,- Euro Reparaturen.
Wohlgemerkt, aufgesplittet, Lohn 90%, Teile 10% . Bei einigen Sensoren, Ventilen, etc.ppp muss die Maschine raus....

Wer wirklich sparen WILL und rechnen KANN, der kauft sich einen OEM LPG Sauger. Der besteht aus 1/3 der Bauteile
eines Euro 6 Diesels. Nix dran nix kaputt ...

Kilomterkosten = UNTER (!!) den Kosten eines Diesels/100km .
Kaufpreis ? 3000,- Euro unter einem Euro 6 Diesel ?!

Schadstoffe außer CO ? So ziemlich Null. Kein Feinstaub !


Ging nicht um kosten, sondern um Vergleich Benziner/Diesel
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Bernd_1967 » Di 25. Okt 2016, 21:18

eDEVIL hat geschrieben:
Nö, feinere PArtikel. Geh doch mal mit dem Finger durch Deine Lunge und Dein Blut ;)



Googlen hilft bei Unwissenheit:
http://www.derwesten.de/auto/diesel-ode ... 75961.html
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Maxx » Di 25. Okt 2016, 21:20

An Alex1: CO2 ist kein Schadstoff, das will ich hier mal kurz anmerken!
Das Problem an fossilen Treibstoffen ist das CO2 in die Atmosphäre entweicht, das vorher gebunden war. Pflanzen finden CO2 toll und wachsen und gedeihen, leider versinken dann die Küstenstädte im Meer.
Maxx
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 23:56
Wohnort: Saarlouis

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon Dachakku » Di 25. Okt 2016, 21:23

Die Zukunft sehe ich in der E-Mobilität.

Es ist nur die Frage ob die Richtung in Akkukapazität geht oder in Richtung PlugIn Hybrid.

Ein PlugIn mit 80Km Akkureichweite wäre ein vollständiger Ersatz für einen alleinigen Familienwagen.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: ARD 24.10 Das Märchen vom sauberen Auto; Autoland-abgebr

Beitragvon eDEVIL » Di 25. Okt 2016, 22:43

Bernd_1967 hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
Nö, feinere PArtikel. Geh doch mal mit dem Finger durch Deine Lunge und Dein Blut ;)

Googlen hilft bei Unwissenheit:
http://www.derwesten.de/auto/diesel-ode ... 75961.html

Danke, gleichfalls :twisted:
Filter (Wandstromfilter; häufig, fälschlicherweise auch Geschlossene Systeme genannt) reduzieren die Partikelmasse weit über 90 %, allerdings werden die lungengängigen Feinpartikel nicht vollständig reduziert (teilweise nur um 50 %).


Bernd_1967 hat geschrieben:
Meine Aussage war, dass Diesel von dem Schadstoffausstoß mit Benzinern gleich ziehen können und dass die aktuellen Autos viel, viel sauberer sind als ältere Autos.

Das ist halt relativ. Könnte ja durchaus sein, das ein alter Diesel mit ganz viel "dickem Ruß" weniger schädlich für den Menschen war, als der super saubere Euro6, wo man saubere Finger am Auspuff hat. ;)
Der Schein trügt ja manchmal. :roll:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Langsam aber stetig und 7 Gäste