Antwort

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Antwort auf eine Mail an einen Freizeitpark wegen EV

Beitragvon tubi » Fr 21. Aug 2015, 09:00

Du bist ein Gast des Restaurants und warst öfter dort. So geht man mit Gästen nicht um.
Öffnungszeit : 10-14.00...ist nicht gerade gastfreundlich.
Vielleicht kannst Du während des Ladens Käse kaufen ?
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Anzeige

Re: Antwort auf eine Mail an einen Freizeitpark wegen EV

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 21. Aug 2015, 09:15

tubi hat geschrieben:
Vielleicht kannst Du während des Ladens Käse kaufen ?

Es heißt nicht "während des Ladens Käse kaufen". Es heißt "im Laden Käse kaufen"! :P
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2142
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Antwort auf eine Mail an einen Freizeitpark wegen EV

Beitragvon Pivo » Fr 21. Aug 2015, 09:44

Also erstmal Danke an prophyta für seine Mühe dort mal nachzufragen.

Die Antwort ist sicher ganz okay und wir freuen uns darüber, dass man dort Ladestationen errichtet hat.
Ist ja schliesslich leider noch keine Selbstverständlichkeit.
Dennoch finde ich die Antwort etwas formal, fast so als hätte sie von dem Vorfall nichts gewusst, obwohl in der Frage angedeutet.

Im anderen Thread zu dem Vorfall war viel vom "gesunden Menschenverstand" die Rede. Nur haben wir den gesunden Menschenverstand immer nur auf uns selbst bezogen.
So als ob wir an dem Fall (oder potenziell ähnlichen Fällen) selbst Schuld seien.
Dabei, zumindest behaupte ich das jetzt einfach so, dürfte es bei keinem der Emobilisten an selbigen mangeln.
Niemand läd einfach so zum Spass oder um jemanden anderen zu schädigen (Umsonstkultur).

Meiner Meinung nach sollten wir auch mal nach dem gesunden Menschenverstand der Betreiber nachhaken, anstatt Richtung Selbstkasteiung zu tendieren.
Denn auch unser verscheuchtes Forums-Ladeopfer hat sich doch nicht unsozial benommen, denn er war sogar auf die Ladung angewiesen.

Man hätte die Frage an den Betreiber etwas anders formulieren sollen.
Etwa dahingehend, ob man auch dann laden dürfte, wenn man lediglich auf der Durchreise ist und nicht vor hat dort den Freizeitpark zu besuchen, oder nicht kann, weil ausserhalb der Öffnungzeiten.
Selbstverständlich gegen Angebot einer Stromentschädigung und auch nur dann wenn die Station sonst nicht benötigt wird - klaro.
Das wäre die interessantere Frage.

Um mal so ein Beispiel zu konstruieren:
Nehmen wir an ein e-Golffahrer hat eine längere Stecke vor sich und kommt an sein Ziel nur dann, wenn er unterwegs zweimal bei Aldi nachläd.
Unser gesunder Menschenverstand sagt uns, dass Aldi natürlich stillschweigend eine kleine Gegenleistung erwartet.
Also kauft unser Protagonist auf der Hinfahrt am ersten Ladehalt ein Erfrischungsgetränk, beim 2. Ladehalt noch Snacks als Wegezehrung.
Alles klappt prima. Am Tag darauf fährt er die selbe Strecke zurück. Wieder holt er sich beim ersten laden ein Getränk.
Aber an der letzten Station (die die auf der Hinfahrt die erste war) geht er ausnahmsweise zum Mitbewerb gegenüber, weil die ein Produkt haben, dass Aldi nicht führt.
Dummerweise sieht das der Filialleiter und erinnert sich daran (auffällige E-Beklebung), dass der gestern schon hier geladen hatte (ohne gesehen zu haben dass er sich ein Getränk gekauft hatte) und wird sauer.
Dabei hatte unser Protagonist 3mal bei Aldi gekauft, obwohl andere u.U. gar nichts kaufen....
Pivo
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: Antwort auf eine Mail an einen Freizeitpark wegen EV

Beitragvon Rudi L. » Fr 21. Aug 2015, 09:55

eDEVIL hat geschrieben:
Selbst wenn da mit großen Leuchtschildern drüber gestanden hätte: "ausschließlich für Restaurantgäste" und ich mit einem selbst mit gebrachten Eis direkt vor die Tür gestellt hätte, wäre das Verhalten nicht akzeptabel gewesen. :?
Man sollte das auch zivilisierter kommunizieren können... :roll:



Da gebe ich Dir vollkommen recht. Aber, vielleicht haben sich da Dinge zugetragen die demjenigen den Kamm haben schwellen lassen.

Ich erinnere mich an zwei Vorfälle an meiner Ladebox, die hier im Verzeichnis war. Einer urinierte an die Hauswand, ein anderer paulte unsere Auszubildende durch das geöffente Bürofenster an weil ihm irgendwas nicht gepaßt hat.

Wäre ich da gewesen, den "Herren" hätte ich das passende gesagt und sie sofort vom Hof gejagt. Vielleicht ist da was ähnliches passiert und Dich hat es getroffen,was natürlich blöd ist.

Ich hab den Ladepunkt deswegen hier wieder löschen lassen, das muß ich mir nicht geben.
Rudi L.
 

Re: Antwort auf eine Mail an einen Freizeitpark wegen EV

Beitragvon Pivo » Fr 21. Aug 2015, 09:56

Kleiner Nachtrag:
Viel wichtiger finde ich es, dass man sich auch mal bei den Betreibern kostenloser Stationen bedankt.
Das habe ich mal bei der Frau der Neustadtwerke gemacht, nachdem sie sich um meine Ladekarte bemüht hatte.
Hatte ihr noch ein schönes Foto vom ladenden Auto mit geschickt. Die gute war darüber sichtlich erfreut.
Sowas gibt den Leuten das Gefühl etwas richtig gemacht zu haben und zeigt auch, dass es Bedarf gibt.
Pivo
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: Antwort auf eine Mail an einen Freizeitpark wegen EV

Beitragvon Spürmeise » Fr 21. Aug 2015, 10:06

Ute Xx. Geschäftsführung hat geschrieben:
Diejenigen, die unseren Service „falsch verstehen“ und uns nur zum „kostenlos aufladen" besuchen, sollten unsere Gastfreundschaft nicht ausnutzen. Somit finden wir es äußerst fair von Ihnen das Angebot zur Zahlung eines freiwilligen Beitrages in Betracht zu ziehen.

Wenn sie noch geschrieben hätte, wo man dort zahlen kann und wie sicher gestellt wird, dass dies der Elektroautofahrerverscheucher auch mitbekommt...
Spürmeise
 

Re: Antwort auf eine Mail an einen Freizeitpark wegen EV

Beitragvon Spürmeise » Fr 21. Aug 2015, 10:15

eDEVIL hat geschrieben:
Aufgrund der eingeschränkten Öffnungszeiten des Restaurants ist es unter der Woche nicht möglich das auch bei jedem Ladehalt zu nutzen: 10-14 Uhr Restaurantöffnungzeit.

Aber verstehe ich es richtig: als dich dieser GF angegangen hatte, warst Du Gast im Restaurant?
Spürmeise
 

Re: Antwort auf eine Mail an einen Freizeitpark wegen EV

Beitragvon eDEVIL » Fr 21. Aug 2015, 10:18

Ich mag Käse sehr und war natürlich schon in der Käserei, aber der dort eher milde Käse mit Beimischungen wie Kräutern tritt meinen Geschmack nicht so gut. Ich mag eher von sich aus kräftige Hartkäsesorten wie Cheddar, Old Amsterdam, Parmesan oder auch Weichkäse wie Gorgonzola.

@rudi schade, das wg. so einem Vorfall Dein Ladepunkt wegefallen ist. Für Fäkalien gibt es dort geeignete Orte und das einzige was man mir vorwerfen könnte, wäre das ich nicht sehr begeistert darüber bin, wenn die LAdesäule zugeparkt ist, was leider doch recht häufig der Fall ist. Mit dem kleinen ZOE kann man sich dann oft mit mühe noch vorbei schlängeln, aber imemr maßt es eben nicht.
Ich hatte einmal einen sehr ungünstig stehenden Handwerker angerufen, der dann auch umparkte und ein nettes Gespräch entstand. Es kann natürlich sein, das dort ein paar Sätze aufgeschnapt wurden, die etwas ernster waren, aber im Laufe des Gespräches relativiert wurden.

Mit dem orig. ZOE kabel konnte ich dort übrigens schon lange nicht erfolgreich laden. Mein kurzes 2m Kabel mit 6mm² ging dann meist nach mehreren Versuchen, aber ich war auch schon darauf angewiesen an CEE32 zu laden. In solchen Situationen redet man dann vielleicht nicht unbedingt mit Engelszungen, da das doch extrem nervt (vor allem, wenn es häufiger vor kommt)

@Spürmeise das passiert direkt nach meiner Ankunft, als ich verzweifelt versucht habe ZOE zum Laden zu überreden.
Als ich das halbwegs verdaut hatte, bin ich ins SB-Restaurant und habe mir ein Eis gekauft, da mir nicht mehr groß nach Essen war, aber etwas Zucker im Blut mir hilfreich erschien. Es war an dem Tag sehr heiß.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Antwort auf eine Mail an einen Freizeitpark wegen EV

Beitragvon tubi » Fr 21. Aug 2015, 10:50

Volker.Berlin hat geschrieben:
tubi hat geschrieben:
Vielleicht kannst Du während des Ladens Käse kaufen ?

Es heißt nicht "während des Ladens Käse kaufen". Es heißt "im Laden Käse kaufen"! :P


Geil, danke für die Tüte Deutsch...das mit dem Laden und dem Laden ist nicht einfach ;)
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste