Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon i300 » Mo 19. Jan 2015, 17:40

Sorry - e-lectr-infiziert :twisted: war (natürlich) schneller :roll:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Anzeige

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon Elektrolurch » Mo 19. Jan 2015, 18:27

e-lectrified hat geschrieben:
Wenn du nicht Teil dieses Sonnensystems sein willst, dann musst du nicht, aber sprich doch bitte nicht anderen die Faszination ab, einen anderen Planeten erkunden zu wollen.

Sorry, sei fasziniert! Das möchte ich dir keinesfalls absprechen. Erkunde! Sofern ich es nicht (mit-)finanzieren muss... ;)

So lange wir unsere Probleme hier auf der Erde nicht geregelt bekommen, sollten wir nicht am falschen Ende Geld ausgeben.

Wie viele Triple-Lader könnte man wohl mit den Kosten eines einzigen Ariane-Starts errichten?

Aber ich lese auch gern gute SF. 8-)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon e-lectrified » Mo 19. Jan 2015, 19:40

Na na, ich denke doch, dass Triple-Lader mal unser kleinstes irdisches Problem sind. Manche haben noch nicht mal eine kontinuierliche Stromversorgung!

Trotzdem, finde ich, sollten wir auf den Mars. Ich will auch wissen, welches Leben andere Galaxien beherbergt, ob intelligente Lebensformen darunter sind. Und, wenn nicht intelligent, dann welcher Art (Einzeller, Mehrzeller, etc.). Wenn wir vom kosmischen Normalfall (also uns) ausgehen, dürfte sich intelligentes Leben nur in Planetensystemen entwickelt haben, die mindestens das Alter des unsrigen ausweisen - das reduziert die Möglichkeiten schon recht dramatisch. Der Außerirdische wird als kosmischer Normalfall sehr wahrscheinlich auch Sensoren, wie wir Menschen haben (ähnlich den Augen, Ohren, etc. ) und sehr wahrscheinlich wird auch er aus Kohlenstoff bestehen, da am bindungsfreudigsten - doch wie sehr wird er sich von uns unterscheiden... es geht hier nicht nur um Science-Fiction. Und es gibt Fragen da draußen, die sind vielleicht sogar wichtiger als unser Leben selbst.

So, jetzt hör ich aber auf.
e-lectrified
 

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon Elektrolurch » Di 20. Jan 2015, 14:31

Ich finde, bevor wir nicht bewiesen haben, dass wir in der Lage sind, einen einzigen Planeten nachhaltig zu bewohnen und zu bewirtschaften, sollten wir die Bälle flach halten und nicht schon nach anderen Planeten schielen. Sonst exportieren wir nur unsere Unfähigkeit. Nach galaktischen Maßstäben sind wir dann nämlich Parasiten. Und da kommt dann hoffentlich ganz schnell der intergalaktische Gesundheitsdienst. ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon Rudi L. » Mi 21. Jan 2015, 18:24

Bis es soweit ist haben wir unsere heutigen Aufgaben gelöst. Dann gibt es andere....
Rudi L.
 

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon kai » Fr 23. Jan 2015, 08:32

BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon Keepout » Fr 23. Jan 2015, 09:10

Danke für den Link! Dieses regt mich neben Anderem zum Nachdenken an:
Wer glaubt, erneuerbare Energie so aushebeln zu können, wird am Ende feststellen, dass sich nur der Übergang verlagert, und zwar von Europa auf die asiatischen Staaten. Letztendlich bewirkt die Verteidigung des Status quo der alten Akteure, dass Innovation eben abwandert aus Europa.
Keepout
 
Beiträge: 445
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon kai » Fr 23. Jan 2015, 09:52

Ja, die Verhinderer der Erneuerbaren Energien in Europa haben es zu verantworten, dass die Innovation nach Asien abgewandert ist.

Danke Oettinger und Co.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon kai » Fr 23. Jan 2015, 09:53

Dazu noch dieses hier:

http://green.wiwo.de/un-klimachefin-inv ... chwendung/

Die Rockefeller Stiftung hat sich ja schon etwas länger komplett aus dem Ölgeschäft zurückgezogen. Die wussten ja auch warum.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Andreas Eschbach -Ausgebrannt-

Beitragvon e-lectrified » Fr 23. Jan 2015, 13:35

Dass es Unsinn ist, in solchen Mengen Erdöl zu gewinnen und zu großen Teilen als CO2 wieder in die Luft zu pumpen, ist ja schon länger klar. Erzählt und erklärt wird dazu auch viel, nur gehandelt wird so wenig. Es wird, wie so oft in der Menschheitsgeschichte nur eins bleiben: die Hoffnung darauf, dass im richtigen Moment erkannt wird, dass die Zeit zu handeln da ist und dass die richtigen Menschen darüber verhandeln, wie das in die Tat umgesetzt wird. Es gab schon viele kritische Situationen, in denen wir drohten, uns gegenseitig zu vernichten (man denke an die Weltkriege, den kalten Krieg, etc.) - bis jetzt gab es immer einen Ausweg. Doch dazu muss der Zug gestoppt werden, der auf den Abgrund zurollt und nur zu wenige fühlen sich wohl dabei, die Notbremse zu ziehen, weil so unberechenbar.
e-lectrified
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste