AHK und Dachgepäck

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

AHK und Dachgepäck

Beitragvon Karlsson » So 27. Nov 2016, 11:33

In der Zeitschrift "elektro auto mobil" 04/2016 steht eine Übersicht der Verfügbarkeit

Modell___________Dachgepäck__________AHK
BMW i3__________nein________________nein
Hyundai Ioniq_____nein________________nein
Kia Soul__________nein________________nein
Mercedes B250e___ja _________________nein
Nissan Leaf_______nein________________nein
Opel Ampera-e____ja__________________nein
Renault Zoe_______nein________________nein
Smart Fortwo_____nein________________nein
Smart Forfour_____nein________________nein
Tesla S___________ja (mit Glasdach) _____nein
Tesla X___________nein________________ja
VW e-Golf________ja________________nein

Das finde ich ziemlich frustrierend, zu einem vollwertigen Auto gehört einfach beides.
Am wichtigsten finde ich da den Ampera-e, weil das für mich eigentlich das Modell ist, was noch am ehesten von der Reichweite in der Sub-Tesla-Klasse ein vollwertiger Verbrenner Ersatz sein könnte. Da gibt es immerhin den Dachgepäckträger und Fahrräder könnten dann halt aufs Dach statt auf die AHK. Richtig zufriedenstellend ist es trotzdem nicht, insbesondere nicht für die ältere, Pedelecs liebende Fraktion.
Für alle, die mal nen Hänger ziehen wollen und sich keinen Tesla X leisten können/wollen sowieso.

Immherhin haben sich einige hier die Arbeit gemacht, eine AHK für den Zoe zuzulassen. Ich weiß nicht, ob das mittlerweile schon offiziell möglich ist. Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Von Renault gibts ja in dem Punkt auch nur wieder Totalflopp, wie auch in vielen anderen Punkten.

Es bleibt dabei - Willkür und Ignoranz prägen das Angebot der E-Autos. Eine Revolution der Antriebstechnik soll kommen, aber so, wie sie es zur Zeit noch angehen, ist das ziemlich peinlich.

Edit: Fehler korrigiert
Zuletzt geändert von Karlsson am So 27. Nov 2016, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12608
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: AHK und Dachgepäck

Beitragvon Eike » So 27. Nov 2016, 11:55

Ich behaupte man Frech, dass es für alle diese Autos Dachträger gibt!! Zur not gibt´s ja noch Paulchen.

Das im Fahrzeugschein oder in der Betriebswanleitung 0kg Dachlast steht, da kann man getrost drauf "scheissen" ;) Da erlischt auch keine Betriebserlaubnis oder es fällt einem der Himmel auf den Kopf ( haha, der ist gut :D :D )

Das mit der AHK kann ich aus Herstellersicht verstehen, ausser beim Model S.
Eike
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 21:45

Re: AHK und Dachgepäck

Beitragvon agerhard » So 27. Nov 2016, 11:57

Hallo Karlsson,

da scheint denen entgangen zu sein, daß es von Thule das passende Montagekit 1633 für den Nissan Leaf gibt. Damit können die Thule Dachträger montiert werden.

Gruß,
agerhard
1. Elektrofahrzeug: Botschafter-Leaf (von eDEVIL übernommen) 2. Elektrofahrzeug: PerlWeiß-Leaf (von Solarstromer übernommen)
Benutzeravatar
agerhard
 
Beiträge: 86
Registriert: Di 8. Jul 2014, 13:58
Wohnort: Region Stuttgart

Re: AHK und Dachgepäck

Beitragvon SL4E » So 27. Nov 2016, 11:58

Beim Golf passt der Standard Dachgepäckträger! Dachlast ist identisch zum Verbrenner. Wer hat das recherchiert?
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2029
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: AHK und Dachgepäck

Beitragvon Karlsson » So 27. Nov 2016, 12:02

SL4E hat geschrieben:
Beim Golf passt der Standard Dachgepäckträger! Dachlast ist identisch zum Verbrenner. Wer hat das recherchiert?

Sorry, Abschreibfehler, Du hast recht.

agerhard hat geschrieben:
da scheint denen entgangen zu sein, daß es von Thule das passende Montagekit 1633 für den Nissan Leaf gibt. Damit können die Thule Dachträger montiert werden.

Nützt Dir rechtlich nichts, wenn NIssan die Dachlast mit 0kg eingetragen hat und die Montage somit ohne Zulassung ist.

Eike hat geschrieben:
Zur not gibt´s ja noch Paulchen.

Die Scharniere vergewaltigen mit der Last der Pedelecs?

Eike hat geschrieben:
Das mit der AHK kann ich aus Herstellersicht verstehen, ausser beim Model S.

Ich nicht. Gerade die Modelle, die es auch mit Verbrenner gibt und die dort eine eingetragene Anhängelast haben, müssen das können.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12608
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AHK und Dachgepäck

Beitragvon 300bar » So 27. Nov 2016, 12:04

Für das Dachgepäck gibt es auch Handirack. http://www.handiworld.com

Funktioniert beim Kia und sicher auch bei vielen anderen Modellen.
Für 1-2 mal im Jahr eine prima Lösung
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: AHK und Dachgepäck

Beitragvon SL4E » So 27. Nov 2016, 12:10

Karlsson hat geschrieben:
Ich nicht. Gerade die Modelle, die es auch mit Verbrenner gibt und die dort eine eingetragene Anhängelast haben, müssen das können.


Beim Golf ist laut Aussagen der Grund ein Problem beim Heckunfall. Die Kugelkopf bohrt sich punktuell bei einem Heckcrash zu tief in die Batterie. Gilt zwar wohl nur für die werksseitige schwenkbare AHK, leider nimmt VW da aus Sicherheitsgründen alle AHK raus :(
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2029
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: AHK und Dachgepäck

Beitragvon wp-qwertz » So 27. Nov 2016, 12:11

das mx hat zwar kein komplettes glasdach, aber
1) ist die frontscheibe ein halbes :D und
2) die mittlere bank hat über sich (bis auf mittelbalken) auch gläser.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3987
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: AHK und Dachgepäck

Beitragvon streetfighter » So 27. Nov 2016, 12:16

Für die Smarts gibt es eine AHK. Zwar nicht ab Werk aber es gibt eine. Egal ob für den 451 oder den 453. Fortwo und Forfour.
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 457
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Re: AHK und Dachgepäck

Beitragvon eMarkus » So 27. Nov 2016, 13:25

Der i-Miev fehlt auch noch. Das scheint es so zu sein, dass die AHK in Europa nicht erlaubt ist, aber in USA niemand schert:

http://myimiev.com/forum/viewtopic.php?t=664
eMarkus
 
Beiträge: 441
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mittelhesse und 9 Gäste