500km Reichweite sind nicht genug :-(

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon tango » Fr 17. Apr 2015, 17:47

Die Elektrolyse ist an sich kein besonders aufwändiger Prozess, dass kann man mit ein paar Batterien in fast jedem Kinderzimmer ausprobieren. Aufwändig sind die Speicherung und der Transport. Wenn man den Wasserstoff einfach einer bestehenden Erdgasleitung (in einer Konzentration von unter 3,5%) zuführen würde, wäre es auch noch recht einfach (Gastrocknung, Konditionierung, Konzentration). Aber ein "Tankstellennetz" für Wasserstoff aufzubauen? Mit Verlaub "Herr Präsident", das ist mal eine richtige "Schei...Idee". Das Netz ist heute auch nicht da, wo die Elektroautos vor 20 Jahren waren, da gab es nämlich schon eine FLÄCHENDECKENDE Versorgung mit 220V und auch mit Drehstrom (zumindest in Mitteleuropa). Heute gibt es gerad mal 10 Wasserstoff-"Tankstellen" in D.

Das Gasnetz ist ein ziemlich attraktiver Speicher, hat immerhin gut 4.000 mal mehr Speicherkapazität, als das Stromnetz. Aber für mobile Anwendungen ist es halt nicht geeignet.

Und dann kommen erst die Fragen nach dem Wirkungsgrad und der möglichen Prozess- und Systemdynamik der Brennstoffzelle im Fahrzeug. Für mich ist das System-Veränderungs-Verhinderungs-Technologie.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 515
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Anzeige

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon TeeKay » Fr 17. Apr 2015, 19:19

Das schöne ist: H2-Fahrer können sich genauso fühlen wie Fahrer von Elektroautos, die auf DC-Infrastruktur angewiesen sind. Die H2-Technik funktioniert nicht zwingend immer - und wenn sie nicht funktioniert, dann so richtig lange nicht. In Berlin war die H2-Tankstelle am Ostbahnhof ewig abgeschaltet. Nach Aussage von Total bekam der Systemlieferant Statoil die Technik nicht in den Griff, so dass sie nach laanger, laaaanger Wartezeit komplett durch ein neues System ersetzt werden musste. Passiert so etwas, dDann steht man also mit seinem H2-Fahrzeug nicht zwei Stunden an der Schuko-Notladung, sondern kann das Fahrzeug zwei Jahre einlagern, bis ne neue Tankstelle gebaut wird.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon eDEVIL » Fr 17. Apr 2015, 19:49

Als ich das letzte mal Heerstraße geladen habe, hat mir ein Mitarbeiter auf meine Nachfrage hin erzählt, das die H2-Säule immer noch nicht funktioniert... :lol:

Wenn man dann von solche Anlagen abhängig ist, ist das leben eine Chadmeo-Schnarchladers dagegen der reinste Luxus. :roll:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon Turbothomas » Sa 18. Apr 2015, 06:21

:lol: :lol: :lol: :lol:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon Cavaron » Sa 18. Apr 2015, 06:29

Karlsson hat geschrieben:
Der Wagen taugt noch nicht mal für den Stadtverkehr, da er zuhause nicht betankt werden kann und man im Alltag keinen Wasserstoff dafür bekommt.
Dazu extremst ineffizient und auch nicht billig.

Im Fazit stimme ich dir zu, aber was das Tanken zuhause betrifft... mal angenommen es gäbe irgendwann ein günstiges Serien-System um mit überschüssigem PV-Strom Wasserstoff zu erzeugen - dann brauchst du nur noch einen Kompressor. Klar, ein 700bar-Ding stellt sich keiner hin, aber 200 ginge schon langsam. Damit könnte man den Mirai zu ca. 28% auftanken, hätte also ca. 150km Reichweite.

Also so wie heute bei jedem EV mit weit weniger Aufwand... ich sag ja, das Fazit ist richtig. Macht alles wenig Sinn.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon Eifel-Thomas » Sa 18. Apr 2015, 07:24

Hallo Forum,
ist Zeit-online jetzt auch schon die FAZ? Oder habe ich etwas verpasst? :old:
Egal, zur Sache: Das Stromnetz in D ist seit vielen Jahrzehnten unschlagbar gut ausgebaut. Diese "Tankstellen" gibt es also schon flächendeckend! Warum also noch warten? E-Autos gibt es zum Glück schon in ausreichender Auswahl und z.Zt. sehr günstig zu kaufen (Ausnahme: Tesla).
Nachrichten über sogenannte Alternativen zum E-Auto gehen mir daher langsam auf den Geist. :evil:
Macht es einfach und genießt die Zeit mit euren Schätzchen. Wer weiß, wie lange es noch E-Autos geben wird. Das EV1 hat nicht überlebt! Und das war nur in kleiner Stückzahl (ca. 3000) auf den Straßen Kaliforniens unterwegs.
Das Wochenende wird wieder Flusen-Genuss pur. Auch euch viel Spaß mit euren E-Schätzchen wünscht der Eifel-Thomas
Nie mehr Verbrenner, das steht fest!
Benutzeravatar
Eifel-Thomas
 
Beiträge: 123
Registriert: Do 11. Sep 2014, 16:14
Wohnort: 54597 Pronsfeld/Eifel

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon Karlsson » Sa 18. Apr 2015, 11:12

Eifel-Thomas hat geschrieben:
E-Autos gibt es zum Glück schon in ausreichender Auswahl und z.Zt. sehr günstig zu kaufen (Ausnahme: Tesla).

Ich finde die Auswahl weiterhin extremst dürftig.
So sollte ein E-Auto zb meiner Meinung nach >=22kW AC laden können und einen preislich fairen Kaufakku haben.
Bei 2 Autos in der Familie hätte ich da gerne einmal die Poloklasse und einmal die größe Golf Variant.
Beides bietet der Markt unter diesen Bedingungen überhaupt nicht an. Von Auswahl kann da gar keine Rede sein.

Bei der Poloklasse geht immerhin noch Zoe wenn man den Mietakku schluckt.
Also genau EIN Fahrzeug, das eigentlich noch nicht mal die Wünsche erfüllt.
Zum Vergleich konventionell in der Klasse: Polo, Fiesta, Corsa, i20, 208, Clio, C3, Mazda 2, Yaris, Mini, Punto... und andere. Jeweils noch meist als 3- oder 5-Türer und mit verschiedenen Motorgrößen bzw Antrieben - Diesel, Benzin, Hybrid, CNG, LPG.

Auswahl wäre wenn es zumindest 5 verschiedene Kleinwagen mit 22kW AC und Kaufakku gäbe. Und dazu noch verschiedene Ladeoptionen, Akkugrößen.

Aber selbst wenn man Akkugrößen, Ladeoptionen und Kaufakku mal weglässt...in der Poloklasse gibt es nur Zoe. Auswahl???
Hoffentlich sieht das in ein paar Jahren mal anders aus.

Aber beim H2 sieht es ja noch erheblich schlechter aus und vor allem ist da auch keine Besserung in Aussicht, weil der Mirai floppen wird und andere eher so schlau sein werden, und das gar nicht erst probieren.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon Eifel-Thomas » Sa 18. Apr 2015, 15:29

Lieber Karlsson,
zum Glück gibt es auch noch andere Ansichten, weil Fahrprofile und Lademöglichkeiten sehr unterschiedlich ausfallen.
Ich konnte mit einem 14 Jahre alten Peugeot 106 electrique 1,5 Jahre lang ganz entspannt testen, ob ein E-Auto für uns passt.
Ergebnis: 16.000km elektrisch gefahren, obwohl nur als Zweitwagen gedacht. Ständig im Einsatz und beliebter als unser Verbrenner. :D
Danach kein ängstliches "Wenn und Aber" mehr, sondern gut informiert (Danke ans Forum ;) ), viele Probefahrten gemacht, gerechnet und dann sehr günstig 2 Flusen gekauft. Fertig! :mrgreen:
Ich finde noch immer, dass Zögern und Zweifeln der E-Mobilität nicht zuträglich sind :!:
Viel Spaß noch bei deiner Entscheidungsfindung wünscht dir der Eifel-Thomas, der seit 3 Jahren elektrisch fährt und genießen kann. :)
Nie mehr Verbrenner, das steht fest!
Benutzeravatar
Eifel-Thomas
 
Beiträge: 123
Registriert: Do 11. Sep 2014, 16:14
Wohnort: 54597 Pronsfeld/Eifel

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon Karlsson » Sa 18. Apr 2015, 16:12

Hallo Thomas,
über die Fluse hab ich auch schon nachgedacht, mir haben aber mehrere E-Fahrer hier im Forum unabhängig voneinander davon abgeraten - so unterschiedlich kann Informationsfindung sein
Ich glaube Dir ja gern, dass die Fahrzeuge Deinen Mobilitätsbedarf voll erfüllen und auch mir würde bei einem unserer Fahrzeuge ein Fluence oder auch nur i-Miev wahrscheinlich genügen mit ein bisschen mehr Organisation.

Trotzdem kann man ja nicht von breiter Auswahl sprechen bei den paar Fahrzeugen auf dem Markt. Und erst recht nicht wenn es um weitere Strecken geht.
Wer häufiger 300km aufwärts fährt, braucht entweder einen Backup Verbrenner oder hat nicht wirklich viel Auswahl. Bzw es kommt auch noch sehr auf die Strecken an. Manche Korridore gehen ja auch mit Chademo oder CCS. Mit 22kW AC geht schon wesentlich mehr. Und in manchen Regionen wird es ohne RE an Bord auch richtig schwer.

Diese ganzen individuellen Randbedingungen machen die Auswahl gegenüber konventionellen Autos einfach zur Zeit noch erheblich schwerer, auch wenn es langsam besser wird.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 500km Reichweite sind nicht genug :-(

Beitragvon lautlos-unterwegs » Sa 18. Apr 2015, 16:24

Karlsson hat geschrieben:
Wer häufiger 300km aufwärts fährt, braucht entweder einen Backup Verbrenner oder hat nicht wirklich viel Auswahl. Bzw es kommt auch noch sehr auf die Strecken an. Manche Korridore gehen ja auch mit Chademo oder CCS. Mit 22kW AC geht schon wesentlich mehr. Und in manchen Regionen wird es ohne RE an Bord auch richtig schwer.


Wer häufiger Strecken >300km fährt braucht hauptsächlich Zeit für 1-1,5 Ladestopps und manchmal auch Nerven.

Möglich ist das ohne Weiteres - wenn man denn will!
lautlos-unterwegs
 
Beiträge: 205
Registriert: So 3. Aug 2014, 12:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste