300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon Karlsson » So 23. Apr 2017, 19:35

Alex1 hat geschrieben:
Die eigene Praxiserfahrung ist natürlich durch nichts zu ersetzen 8-)

So ist es . Und die spricht eine andere Sprache als Deine optimistischen Angaben.

Da ändern Deine lächerlichen Versuche, Dich rauszuziehen, auch nichts dran.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon Alex1 » So 23. Apr 2017, 20:01

Karlsson hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:
Die eigene Praxiserfahrung ist natürlich durch nichts zu ersetzen 8-)
So ist es . Und die spricht eine andere Sprache als Deine optimistischen Angaben.
Da ändern Deine lächerlichen Versuche, Dich rauszuziehen, auch nichts dran.
Oh Mann Karlsson! Manchmal ist es mit Dir echt nicht zum Aushalten :roll: Du schrubst
Beim Zoe passte immer 0,75*NEFZ als Reichweite im Somerhalbjahr wenn man nicht zu schnell fährt.
, was ich nicht bestreite.

Poste ich DIESELBE Zahl, werde ich von Dir als Märchenonkel tituliert. Geht´s noch?

Und wie soll man das bitte anders interpretieren, wenn Du 300 km für "nicht zu schnell fahren" hinschreibst? Es ist dann wohl spezielle Karlsson-Logik, wenn dann 120 km/h, mit denen man die 300 km nicht erreicht, eben nicht "zu schnell" sind? Ob es besser wird, wenn er 120 km/h nicht als "Rasen" bezeichnet?

Putz mal Deine Brillengläser, stell eine größere Schrift ein (es gibt da so Anzeigeerleichterungen), aber nerv nicht weiter mit Deinen peinlichen Versuchen, mir Deine Fehlleistungen anzuhängen :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon Karlsson » Mo 24. Apr 2017, 12:40

Alex1 hat geschrieben:
Poste ich DIESELBE Zahl, werde ich von Dir als Märchenonkel tituliert. Geht´s noch?

Du hast 300km als normale Reichweite angegeben, das ist BULLSHIT, da das nur unter besonderen Bedingungen gilt.
Ich habe angegeben, was im Sommer und Winter bei halbwegs zurückhaltender Fahrweise zu erwarten ist.
Du hingegen verschweigst sowohl die Winter- wie auch die Geschwindigkeitseinschränkungen. Und das obwohl der Themenstarter ausdrücklich wünscht, 120-130km/h zu fahren, was er als nicht schnell empfindet.

Wer Dich nicht einzuordnen weiß, wird hier völlig in die Irre geführt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon Pianist » Mo 24. Apr 2017, 12:44

Karlsson hat geschrieben:
Du hast 300km als normale Reichweite angegeben, das ist BULLSHIT, da das nur unter besonderen Bedingungen gilt.

Ich persönlich würde es sehr begrüßen, wenn in von mir eröffneten Threads niemand die Äußerungen von anderen Mitschreibern als "Bullshit" bezeichnet. Das geht ganz gewiss auch diplomatischer.

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden.
Pianist
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon Alex1 » Mo 24. Apr 2017, 13:08

Pianist hat geschrieben:
Ich persönlich würde es sehr begrüßen, wenn in von mir eröffneten Threads niemand die Äußerungen von anderen Mitschreibern als "Bullshit" bezeichnet. Das geht ganz gewiss auch diplomatischer.

Matthias
So ist der Karlsson halt. Schreibt selbst zu den 300 km RW "wenn man nicht zu schnell fährt" (was ja auch stimmt, Karlsson hat ja bei Vielem Recht), muss aber mir zwanghaft ans Bein pinkeln, wenn ich "nicht zu schnell" als "normal" bezeichne.

Dass er bei mir irgendwie immer besonders mimosisch reagiert, liegt wohl daran, dass ich seine e"Smog"-Fobie nicht teile :roll: :lol:

Das Nervige ist, dass er wie ein Terrier seinen Gesichtsverlust dutzende Male versucht, mit den skurrilsten Drehungen und Wendungen noch abzufangen. Wie z.B. in seinem letzten Post, wo er sein "nicht zu schnell" auf einmal als "besondere Bedingungen" bezeichnet :lol: Und sich immer weiter verstrickt. Das wäre an sich ja auch nur sein Problem, aber er muss dann immer wieder mir an die Wade springen :roll: Und dazu schweige ich nicht. Ich bin nicht Jesus, der dann die andere Wade auch noch hinhält... :lol: :lol: :lol:

PS: Unter "besonderen Bedingungen", also Windschatten hinter dem Möbellaster, kriegst Du 350 km hin.
Und unter besonders "besonderen Bedingungen" (Klima/Heizung völlig aus, 1,5 sec hinter Möbellaster, Landstraße Tempo 70) kriegst Du sogar 400 km hin.
Und unter ganz extrem "besonderen Bedingungen" (eDevil fragen... :mrgreen: :D ) sollten knappe 600 km drin sein :mrgreen: :mrgreen: :D :D :twisted:
Sind allerdings - leider*) - immer noch nur Hochrechnungen von den 210 auf 400 km NEFZ :roll: :cry:

*) Weil ich wohl noch 5-6 Wochen auf den Praxistest warten muss :schnüff:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon harlem24 » Mo 24. Apr 2017, 13:34

Leute, wie wäre es wenn Ihr Euch mal persönlich trefft und Eure Probleme wie unter Männern klärt, anstatt reihenweise Beiträge zu zu müllen...;)

@Pianist

Es sieht so aus, als würde noch kein aktuelles BEV Deinen Ansprüchen entsprechen und Du wirst den Touareg weiterfahren müssen. Kannst halt dann nur darauf vertrauen, dass Du das Ding in 2 Jahren nicht verschrotten lassen kannst, bei dem zu erwartenden Erlös.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2855
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon Pianist » Mo 24. Apr 2017, 13:38

harlem24 hat geschrieben:
Kannst halt dann nur darauf vertrauen, dass Du das Ding in 2 Jahren nicht verschrotten lassen kannst, bei dem zu erwartenden Erlös.

Tja, das ist eben genau die Frage aller Fragen. "Verschrotten lassen" ist natürlich sehr plakativ, darunter würde ja auch schon "überproportionaler Wertverfall" laufen.

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden.
Pianist
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon SL4E » Mo 24. Apr 2017, 13:44

Um den Wertverfall eines Diesels brauchst du dir im Moment keine sorgen machen, solange er eine grüne Plakette hat. Selbst wenn eine blaue Plakette kommt, dauert es bei der deutschen Regierung Jahre bis das durch diese Regierung durchgekämpft wurde.

Passend dazu auch: http://www.focus.de/auto/gebrauchtwagen ... 12041.html
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2030
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon INRAOS » Mo 24. Apr 2017, 16:24

harlem24 hat geschrieben:
Leute, wie wäre es wenn Ihr Euch mal persönlich trefft und Eure Probleme wie unter Männern klärt, anstatt reihenweise Beiträge zu zu müllen...;)
.


Ich verstehe es auch nicht - man könnte ja einfach mal in solch einem Thread EIN Statement zu dem Thema des Threaderstellers abgeben.

Aber nein, auch dieser Thread wird gekapert und sofort wieder mit dem üblichen, in jeder Woche genau exakt gleich gelesenen 'Strohmann - Märchenonkel ...' kleinen Meinungsverschiedenheiten :mrgreen: unendlich ausgebreitet.

Insofern wäre das mit dem persönlichen Treffen wirklich eine sehr gute, lange überfällige Idee.

Oder ansonsten einfach anerkennen, dass man mit der Meinung des anderen wohl NIEMALS konform gehen wird, und dieses akzeptieren.

Zum Threadthema:

Wie schon von manchem hier geschrieben, denke auch ich, dass das vom TE gewünschte Auto bei seinen Ansprüchen an Fahrzeug und Tagesstrecke momentan noch nicht existiert. Ob da in den nächsten 12 Monaten etwas kaufbares kommen wird? Vermutlich (noch) nicht
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 14.000 km vollelektrisch gefahren
INRAOS
 
Beiträge: 375
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 20:05
Wohnort: Delbrück

Re: 300 km echte Reichweite in den nächsten 12 Monaten?

Beitragvon Karlsson » Mo 24. Apr 2017, 16:38

INRAOS hat geschrieben:
Ich verstehe es auch nicht - man könnte ja einfach mal in solch einem Thread EIN Statement zu dem Thema des Threaderstellers abgeben.

Nein. Es geht mir darum, die stark verbreiteten Falschdarstellungen zu bekämpfen. Und das erfüllt ein Statement an anderer Stelle nicht.
Dass so viel falsch dargestellt wird, ist ja nun nicht meine Schuld. Sei doch froh, dass es wenigstens nicht immer durchkommt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fifi78 und 19 Gäste