Ladeverbund Franken+ wächst auf 50 Mitglieder

Foto: N-ERGIE

Mit den Stadtwerke Bayreuth, hat sich nun das 50. Mitglied dem Ladeverbund Franken+ angeschlossen. Die in diesem Verbund zusammengeschlossenen Säulen lassen sich über ein einheitliches Zugangssystem, z.B. via SMS, und im Roaming mit anderen Anbietern nutzen.

Anzeige

Der Ladeverbund Franken+ wurde 2012 durch die N-ERGIE, infra fürth, die Stadtwerke Ansbach und die Stadtwerke Schwabach gegründet. Seit dem kamen stetig weitere Mitglieder aus der Region hinzu.

Mittlerweile umfasst der Verbund laut unseren Daten, noch ohne die Säulen in Bayreuth, 187 Ladesäulen. Als adhoc-Zugang setzt der Ladeverbund Franken+ auf den Zugang mittels SMS, die Säulen sind jedoch auch über die Plattform Hubject angebunden und können somit im Roaming z.B. über NewMotion genutzt werden.

Weitere Mitglieder sollen zeitnah hinzukommen.

Hier eine Übersicht über die derzeit bei uns aufgeführten Säulen aus dem Ladeverbund Franken+

 

Ladeverbund Franken+ wächst auf 50 Mitglieder: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1,83 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.