Sponsored

Sponsored Video: Der e-Golf räumt mit den e-Mythen auf

eGolf räumt mit den Mythen eines E-Autos auf
Volkswagen

Wer sich mit Leuten unterhält, die bislang noch nie ein Elektroauto gefahren sind, trifft immer wieder auf dieselben Vorurteile: Elektroautos sind langsam, die Reichweite reicht vorne und hinten nicht, das Aufladen dauert ewig. Mit diesen und anderen Mythen will der e-Golf aufräumen.

Neben dem zugegebenermaßen noch etwas hohen Preis, sind es vor allem die Hürden in den Köpfen der Menschen, die sie vom Kauf eines Elektroautos abhalten. Wie sagte schon Ed Begley Jr. in Who Killed the Electric Car?: Das Elektroauto ist nichts für jeden. Durch die limitierte Reichweite, kann es nur die Anforderungen von 90 Prozent der Bevölkerung erfüllen.

Mit der aktuellen Kampagen, die ihr auf der Volkswagen e-mobility Webseite verfolgen könnt, will Volkswagen mit den Vorurteilen aufräumen, mit denen Elektroautos wie der e-Golf zu kämpfen haben.

Mythos: Die Reichweite eines e-Fahrzeugs ist sehr begrenzt.

Die Reichweite eines Elektroautos ist sehr begrenzt
Volkswagen

Verglichen mit Autos mit konventionellem Antrieb, scheint die Reichweite tatsächlich etwas kümmerlich. Dabei ist den meisten jedoch gar nicht bewusst, wie wenig wir unsere Autos tatsächlich bewegen und welchen geringen Anteil längere Strecken haben. Für die meisten ist die Reichweite der aktuellen E-Autos für den Alltag – die Fahrt ins Büro, Einkauf, Kinder zum Fußballtraining bringen – mehr als ausreichend.

Mythos: Elektro-Fahrzeuge sind langsam.

Elektroautos sind langsam
Volkswagen

Ganz im Gegenteil, an der Ampel können es die meisten Elektroautos mit wesentlich stärkeren Fahrzeugen aufnehmen. Lästiges Schalten entfällt, zudem liegt das maximale Drehmoment sofort an, ohne dass ein Turbo erst einmal auf Drehzahlen kommen muss. Das ergibt ein Beschleunigungsgefühl, das man bei Verbrennern vergeblich sucht. Zugunsten der Reichweite ist die Höchstgeschwindigkeit allerdings bei den meisten E-Autos begrenzt.

Mythos: e-Fahrzeuge aufzuladen, ist kompliziert

Aufladen ist total kompliziert
Volkswagen

Jedenfalls nicht komplizierter als ein Auto zu tanken. Nach Hause kommen, anstöpseln, fertig. Da ist die Fahrt zur Tankstelle, das Anstellen in der Schlange vor der Zapfsäule, sich die Hände am Diesel dreckig machen, wesentlich anstrengender.

Mythos: Elektrische Fahrzeuge sehen nie wie normale Autos aus.

e-Autos sehen nie wie normale Autos aus
Volkswagen

Auf so manches E-Auto mag das sogar zutreffen und einige finden das auch gar nicht mal so schlecht. Ein Elektroauto ist auch nur ein Auto, vier Räder, Türen, Lenkrad, Gas und Bremse, die wesentlichen Unterschiede liegen unter der Karosserie.

Mehr dazu auch bei Volkswagen auf Facebook und Volkswagen auf Youtube.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Volkswagen

Ein Kommentar zu “Sponsored Video: Der e-Golf räumt mit den e-Mythen auf

  1. Ich hab immer gerne behauptet: „wisst Ihr wann die Deutschen Elektroautos kaufen? Wenn VW damit Werbung macht!“ Bitte lasst mich dieses eine mal recht haben !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

perm_identity
email
web
comment