News

Elektroauto Förderung: 10 Jahre steuerfrei

Elektroauto Förderung: 10 Jahre steuerfreiDie Bundesregierung hat am Mittwoch beschlossen, dass Elektroautos künftig zehn Jahre von der KFZ-Steuer befreit werden. Die bisherige Steuerbefreiung wird damit verdoppelt. Um die Förderung zu erhalten muss das Elektroauto jedoch in einem bestimmten Zeitraum zugelassen werden.

Anzeige

Die Bundesregierung hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt – bis 2020 sollen eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen unterwegs sein, bis 2030 sogar sechs Millionen. Selbst Experten halten dies angesichts der erst 4.500 heute zugelassenen Elektroautos für unrealistisch. Da wird auch die Steuerbefreiung von nun zehn Jahren wenig daran ändern.

Die Steuerbefreiung von zehn Jahren gilt für alle Elektroautos, die vom 18. Mai 2011 bis 31. Dezember 2015 erstmals zugelassen werden bzw zugelassen worden sind. Wer im letzten Jahr ein neues Elektroauto zugelassen hat kommt nämlich auch in den Genuss der zehnjährigen Steuerbefreiung. Ab dem 1. Januar 2016 bis zum 31. Dezember 2020 gilt dann wieder die bisherige Steuerbefreiung von fünf Jahren.

Auch elektrische Nutzfahrzeuge und Leichtfahrzeuge sollen die längere Steuerbefreiung erhalten.

Das ist sicher ein guter Anfang – mehr als ein halbherziger Förderungsversuch ist das jedoch nicht. Solange die deutschen Automobilhersteller nicht mit eigenen Elektroautos auf den Markt kommen, dürfen wir wohl auf eine richtige Förderung noch warten.

Elektroauto Förderung: 10 Jahre steuerfrei: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

6 Kommentare zu “Elektroauto Förderung: 10 Jahre steuerfrei

  1. Ich halte es eigentlich nicht für unmöglich. Neue Technologien haben es in sich, das sie erst langsam angenommen werden, sich aber nach kurzer Zeit (wohl bis Käufer Berührungsängste verloren haben) wie Lauffeuer verbreiten.

    Wie viel macht eigentlich die Steuerbegünstigung aus?

  2. Hallo eFan,

    für ein ’normal‘ großes Elektroauto sind ca 50 € im Jahr für die Steuern fällig.
    Elektroautos werden nach zul. Gesamtgewicht besteuert – bis 2.000 kg 11,25 € pro angefangene 200 kg – bis 3.000 kg 12,02 € – bis 3.500 kg 12,78 €. Davon bezahlt man dann nur die Hälfte.

    Ein Beispiel: Steuern Nissan Leaf

    zul. Gesamtgewicht: 1.965 kg -> gerundet 2.000 kg -> bis 2.000 kg
    2.000 kg : 200 kg = 10
    10 mal 11,25 € = 112,5 €
    112,5 € / 2 = 56 €

    Für einen Nissan Leaf wären also 56 € KFZ-Steuer pro Jahr fällig. Die längere Steuerbefreiung macht damit 280 € insgesamt aus.

  3. […] ich letzte Woche über die Verlängerung der Steuerbefreiung für Elektroautos berichtet habe, ist die Frage aufgetaucht, wie viel diese Steuerbefreiung überhaupt ausmacht. […]

  4. […] müssen die Preise entweder stark fallen oder der Staat mit deutlicheren Fördermaßnahmen als zehnjährige Steuerbefreiung oder Förderung von privat genutzten Elektroautos als […]

  5. […] Premium-Kompaktauto” handle.Förderung von ElektroautosDie angekündigten Förderungen, wie Verlängerung der Befreiung von der KFZ-Steuer von fünf auf zehn Jahre und die Herausrechnung der Batterie bei der Besteuerung von privat genutzten Firmenwagen, scheinen […]

  6. Wohlgemerkt, es werden nur neu zu gelassene E-Fahrzeuge steuerbefreit.
    Ein Fahrzeug, dass umgerüstet wurde auf Elektroantrieb, fällt nicht in diese Kategorie. Naja, scheinbar wird somit eine Apfelsorte zur Birne gemacht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

perm_identity
email
web
comment