EVTV Friday Show – 11. November 2011

Anzeige

Diese Episode ist schon ein paar Tage online, deshalb diesmal nur eine kurze Zusammenfassung.

In dieser Woche: Volts in Flammen, Bye Bye eCobra, Keramik auf Abwegen und Neues von Factory Five.

News

Jack und Brian sprechen über die Feuer, die sich in Zusammenhang mit Chevy Volts ereignet haben. Das eine ereignete sich in einer privaten Garage, das andere drei Wochen nach einem Crashtest. Selbst nachdem das Feuer gelöscht wurde, entzündete sich die Batterie erneut. Dies zeigt, dass die Batterie nach einem Unfall oder Feuer nicht sich selbst überlassen werden sollte.

Berichte

Die eCobra wird verabschiedet. Brian Anderon von B&B Manufacturing, dem Hersteller des Kits, holt sie persönlich ab. Er berichtet von Plänen das Gewicht der eCobra mit Hilfe eines neuen Rohrrahmens und Kohlfaser, anstelle von Glasfaser, um 400 – 500 Pfund senken zu wollen. Ein erneuter Prüfstandlauf, diesmal mit der korrekten Pedaleinstellung, ergab ein maximale Leistung von 263,8 kW bei 1177 Ampere im ersten Gang. Das größte Moment wurde mit 609 Nm im dritten Gang gemessen. Beeindruckende Leistungsdaten. Da verwundert es auch nicht, dass dabei die Spannung um knapp 23% zusammenbricht. Der Controller, ein Warp Drive Industrial von NetGain Controls, quittierte die harte Belastung mit Limitierung des Stroms bei schon recht frühen 55 °C. Die 0 – 100 km/h Zeit verbesserte sich mit der richtigen Pedaleinstellung des Controllers auf 5,8 Sekunden. B&B plant die eCobra in Serie herzustellen. Jemand interessiert?

In der Hoffnung auf geringere Rollreibung und eine daraus resultierende höhere Reichweite, hatte Brian die Lager des Spiders durch Keramiklager ersetzt. Eines davon zerlegte sich in seine Einzelteile. 325 $ die sich nicht gelohnt haben, der gewünschte Effekt blieb ebenso aus.

Es gibt Neuigkeiten zum ElEscalade. Damit sie keine Vakuumpumpe benutzen müssen, ersetzten sie den Bremskraftverstärker durch einen aus dem GM Teileregal, der hydraulisch betrieben wird und die vorhandene elektrische Servopumpe nutzt.

Zum Schluss stellen sie den 818-R von Factory Five vor. Der 818 ist ein Kit, welches für 9.900 $ angeboten werden soll. Dazu kommen allerdings noch die Kosten für einen Subaru, dessen Radaufhängung, Lenkung, etc werden benötigt. Das Design ist durch einen Community-Wettbewerb entstanden. Interessante Basis für ein Elektroauto?

Seht selbst:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Noch keine Bewertung, sei der Erste
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.